05.08.14 16:02 Uhr
 1.265
 

US-Präsident Barack Obama will Milliarden in Afrika investieren

Der amerikanische Präsident Barack Obama hat angekündigt, etwa 14 Milliarden Dollar in Afrika zu investieren, um den Rückstand auf China aufzuholen. Das Geld, das Obama investiert, soll in die Bereiche Banken, Bauwesen und Informationstechnologie fließen.

Bisher arbeiten etwa 250.000 Amerikaner in Jobs, deren Grundlage die Exportbeziehungen nach Afrika sind.

Dies ist wohl eine Antwort darauf, dass die Chinesen immer mehr Einfluss in Afrika nehmen. Zudem sind die Amerikaner hinter Europa und China nur drittwichtigster Handelspartner in Afrika.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Handel, Afrika, Investition
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2014 16:32 Uhr von majorpain
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Leider berreichern sich da nur die oberen Herren. Nigeria z.b. hat die 6 größten Erdöl Vorkommen. Das Volk bekommt nichts.

Denke mit Fairtrade wären sie 1 besser drann und was sind 14 Milliarden für so ein großes Land.
Kommentar ansehen
05.08.2014 16:53 Uhr von Rammar
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
juhu, bevor wir eine wirtschaft da aufbauen wo sie am wichtigsten ist: lebensmittel - bauern, stecken wir alles in banken, dann könnte man darüber spekulieren wieviel weniger armut es geben würde würde es was zu essen geben
Kommentar ansehen
05.08.2014 18:08 Uhr von honalolaoa
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Leonardo_der_Windige: War ja klar, dass einer mit so einem zynischen Kommentar ankommt und die politische Situation in Afrika nicht annähernd kapiert hat. Was glaubst du woher die ´´Afrikaner´´ kommen ? Aus z.B. Libyen, wo unzählige Schwarzafrikaner als Gastarbeiter unter Gaddafi gearbeitet haben und seit seinem Sturz von den Islamisten vertrieben wurden bzw. in irgendwelche KZ-ähnlichen Einrichtungen ´´leben´´. So mein lieber Stammtischklopfer, wer ist für die Lage in Libyen verantwortlich ? Für einen zerfallenen Staat mit Islamisten ?

Nächstes mal Hirn einschalten.

Im Übrigen habe ich eher Schwarzafrikaner (die herkommen sind dazu meistens Christen) hier, die nebenbei dermaßen gastfreundlich sind als immer ständig nörgelnde und nie fröhliche Deutsche.

[ nachträglich editiert von honalolaoa ]
Kommentar ansehen
05.08.2014 18:11 Uhr von certicek
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn er soviel "gespart" hat, kann er doch erstmal in Detroit investieren. Die Leute dort brauchen Jobs, damit sie sich wenigstens Wasser in den Wohnungen leisten können.

http://www.thedailybeast.com/...
Kommentar ansehen
05.08.2014 18:14 Uhr von honalolaoa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Man sollte als Europäer aufhorchen, wenn die USA sich jetzt intensiver in Afrika einmischen und China ´´verjagen´´ wollen.

Da sind künftige Konflikte und Stellvertreterkriege vorprogrammiert. Und dann kommen noch mehr von den ach so bösen Afrikaner nach Europa.
Kommentar ansehen
05.08.2014 19:49 Uhr von CrazyWolf1981
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Mit was will er bezahlen, mit 14 Mrd Schulden?
Kommentar ansehen
05.08.2014 20:59 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geld, das Obama investiert, soll in die Bereiche Banken, Bauwesen und Informationstechnologie fließen.

Banken und Informationstechnologie,so so.
Meine Fragen sind beantwortet!
Kommentar ansehen
05.08.2014 21:00 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
welche milliarden?

zitat: "Dies ist wohl eine Antwort darauf, dass die Chinesen immer mehr Einfluss in Afrika nehmen"

das ist auch der einzige grund dafür! und es ist nicht nur eine antwort darauf, sondern sie wollen eine noch größer werdende einflussnahme chinas verhindern. die USA haben sich bisher noch nie um afrika geschert. warum sollte sich daran jetzt plötzlich was ändern? sicher nicht aus gutem willen und mitleid für die menschen dort. es geht den amis dort um 100% eigennutz. in der ferne sehen sie schon die ganzen seltenen rohstoffe aus afrikanischer erde blitzen. mich würde es nicht wundern, wenn in den nächsten jahrzehnten massive "demokratisierungen" afrikanischer staaten beginnen und staatsoberhäupter, die von heute auf morgen plötzlich in ihrem eigenen land keiner mehr mag.

zitat: " Das Geld, das Obama investiert, soll in die Bereiche Banken, Bauwesen und Informationstechnologie fließen."

auch das hört sich nicht gerade danach an, dass die gelder den menschen dort unten zugute kommen. geld für banken bedeutet: reiche bonzen und spekulanten kriegen noch mehr geld, als sie so schon haben. geld für bauwesen bedeutet in erster linie: bau von US kasernen zur besetzung des landes und bau von bergwerken zum raub der dortigen rohstoffe. und geld für informationstechnologie bedeutet: ausbau totaler überwachung.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
05.08.2014 23:22 Uhr von borussenflut
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN