05.08.14 13:42 Uhr
 174
 

Ukraine: Medizinische Versorgung der Bevölkerung wird durch Separatisten behindert

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch beklagt, dass die ostukrainischen Separatisten die medizinische Versorgung der Zivilbevölkerung massiv behindern. Laut den Menschenrechtlern werde medizinisches Personal von den ostukrainischen Rebellen bedroht.

Medizinische Ausrüstung wird nach Aussage von Human Rights Watch ebenfalls von den Rebellen gestohlen und zerstört. Auch haben die Separatisten Krankenwagen an sich gebracht, um damit ihre Truppen zu transportieren.

Human Rights Watch ruft die Kriegsgegner in der Ostukraine auf, die medizinische Versorgung und Behandlung der Zivilbevölkerung nicht weiter zu behindern. In Lugansk stehen bereits jetzt tausende Menschen vor einer "humanitären Katastrophe".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bevölkerung, Versorgung, Separatisten
Quelle: epochtimes.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2014 18:47 Uhr von gerndrin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann gar net sein.
Sicher wurde Human Rights Watch von der Ukraine gekauft.
Und die von den USA.
Und die von Israel.
Oder so...
Kommentar ansehen
05.08.2014 21:50 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Geh auf die Quelle...dann Suche nach dts nachrichtenagentur.
Dort gibts nicht mal n Impressum.

Quelle der Quelle is Müll.
Kommentar ansehen
05.08.2014 22:21 Uhr von ewin12000
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen

"Geh auf die Quelle...dann Suche nach dts nachrichtenagentur.
Dort gibts nicht mal n Impressum."

http://epochtimes.de/...

http://www.dts-nachrichtenagentur.de/...

Ja nee is klar --- das haben die eben reingezaubert,weil ein Russlandtreuer SN-User gemerkt hat, dass das Impressum fehlt...

Hier machen sich sicher einige lächerlich, aber du bist der absolute Oberheld...

[ nachträglich editiert von ewin12000 ]
Kommentar ansehen
05.08.2014 23:01 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
sorry war nicht auf anhieb ersichtlich.

Finde aber nur dies als Quelle.Keine offizielle Bestätigung.

Vielleicht kann mir ewin12000 helfen?
Kommentar ansehen
06.08.2014 06:57 Uhr von ewin12000
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen

von wem willste denn eine offizielle Bestätigung? Von den Russen oder den Separatisten? Na die wirste nicht bekommen. Aber von der, von der ukraine und den rest der Welt(außer Russland), gekauften Menschenrechtorganisation kannste bekommen. Achso vielleicht solltest dir einen anderen Job suchen, da du scheinbar massive Schwierigkeiten hast dich im Internet zu orientieren....

http://www.hrw.org/...
Kommentar ansehen
06.08.2014 12:36 Uhr von Perisecor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Autsch, da hat´s @einerwirdswissen ja mal wieder richtig besorgt bekommen.

APPLY COLD WATER TO BURNED AREA!
http://i3.kym-cdn.com/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?