05.08.14 11:47 Uhr
 169
 

Israel zieht Truppen vollständig aus dem Gaza-Streifen ab

Nachdem sich die Hamas und Israel auf eine 72 Stunden andauernde Feuerpause geeinigt hatten, haben die israelischen Truppen den Gaza-Streifen vollständig verlassen. Demnach habe man die Einheiten in eine "defensive Position" zurück gezogen.

Um sieben Uhr mitteleuropäischer Zeit trat die Waffenruhe in Kraft, wobei kurz zuvor noch etliche Raketen aus dem Gaza-Streifen Richtung Israel gefeuert wurden. Nun soll die Feuerpause dazu genutzt werden einen dauerhaften Waffenstillstand beider Seiten auszuarbeiten.

Israel berichtete unterdessen, dass das Hauptziel der Militäroperation, die Zerstörung der Hamas-Tunnel nach Israel, erreicht sei. Über 32 Tunnel seien demnach gesprengt worden, für welche die Hamas gute 100 Millionen Dollar investiert habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Gaza, Streifen
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2014 12:59 Uhr von Phyra
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
allein die existenz de rtunnel welche ausschließlich zum terror dienen ist eigentlich schon ein zeichen dafuer, wer am konflikt hauptschuld ( nicht die alleinige) hat.
Kommentar ansehen
05.08.2014 13:46 Uhr von PakToh
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Starstalker Dir ist schon klar, dass das Land, welches heute Israel ist den Menschen damals von den Aliierten eifnach aberkannt wurde oder? - Nehm den amis mal Texas weg und du hast schneller ein riesiges Waffenarsenal bei dir liegen, als dir lieb ist...

Hier von Schuld und Unschuld zu sprechen ist - gelinde gesagt - Stumpfsinn, denn weder Hamas, noch Israel haben mehr oder weniger Schuld. - Beide Parteien sind dickköpfig und wollen ihren Standpunkt durchsetzen, ohne irgendwelche Kompromisse.
Sah man an der Besiedlungspolitik der Israelis und in den immer wieder kehrenden Terroranschlägen der Hamas.

Es mus auf beiden seiten ein Umdenken passieren, damit die Region vielleicht mal in mehreren Generationen Frieden finden kann.

Und nur weil in Israel hauptsächlich Juden leben sind sie keine lebenden Heiligen, denen Regenbögen aus dem Arsch scheinen! - Wenn ich z.b. Ariel Sharon ansehe muss man nur mal Rechercheiren was in Qibya passierte, um zu wissen, dass man es hier mit einem genauso lupenreinen Demokraten wie Putin oder Hussein zu tun hat...
Kommentar ansehen
05.08.2014 13:58 Uhr von LightuptheDarkness
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Starstalker

Israel besetzt Palästinsergebiet,die Einheimischen wehren sich.
Mit Recht wie ich der Meinung bin.
Die Karte auf dem Link erklärt doch alles.

http://www.arbeiterfotografie.com/...

Die Hamas hat sich erst später(iwann 78 oder so) gegründet um dem Landraub und der Abschottung des GazaStreifens entgegen zu wirken.

Die Menschen im Gaza Gebiet sind von allem abgeschnitten.
Seeblockade,die Mauer um das Gebiet.
Das ist ein Ghetto das die Israelis da draus gemacht haben.

Die Welt sollte sich der Belange der Unterdrückten zu wenden.

Hätte Israel sich nicht da benommen wie es nun mal getan hat,wäre da ein friedlicheres Auskommen garantiert gewesen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?