05.08.14 11:43 Uhr
 573
 

Lufthansa und Co.: Russland plant Überflugverbot für Fluglinien aus Europa

Als Reaktion auf die Sanktionen des Westen gegen Russland erwägt das Land nun offenbar ein Überflugverbot für europäische Airlines.

Fluglinien wie Lufthansa und Co. würde dies wirtschaftlich empfindlich treffen.

Die Trans-Sibirien-Route ist eine wichtige Linie nach Asien, die Fluglinien müssten mit Einbußen von einer Milliarde Euro rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Europa, Lufthansa
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2014 18:50 Uhr von AMB
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Vermutlich geht es den Russen nicht so sehr um das Geld.

Wenn ich Russland wäre und meine Nachbarn hätten sich soeben als Agressoren und Terroristen geoutet, dann würde ich denen auch alle Überflugrechte absprechen. Alleine die Tatsache, daß meine Bevölkerung dadurch gefährdet würde, daß eben die Überfliegenden Flieger auch Spionagefotos machen können, würde für mich reichen.

Das mit dem outen ist klar zu belegen. Die EU hat den Putsch in der Ukraine aktiv gefördert. Die Putschisten haben sich außerdem deutlich als Volksfeindlich gegenüber Russisstämmigen Bürgern bewiesen und vor allem auch als Undemokratisch, denn in der Ukraine wurden politische Gegner sogar öffentlich verprügelt.

Bei einer öffentlichen Abstimmung in den russisch stämmigen Gebieten, die eben die Separatisierung im Falle der stärkeren Trennung von Russland durch die Anektierung durch die EU entsteht, ging es den Regierenden nicht darum diese vielleicht fairer zu gestallten und dafür zu sorgen, daß die Abstimmung auch sicher real ist, sondern man ging schon gleich dagegen vor, indem man diese nicht anerkannte. Für mir wurde alles klar, als dann Atrelleriefeuer auf Städte eröffnet wurde, denn dieses ist so präziese, daß es in der Regel immer ein paar ungenaue Treffer gibt. Folglich nimmt der Schütze deutlich in Kauf, die Bevölkerung abzuschlachten. Für mich macht das Klar, man ist auf das Land aus nicht aber im Sinne der Bevölkerung sondern des Landes wegen.

Wenn das alles von uns, der EU gestützt wird, dann braucht man sich nicht zu wundern, daß Russland den Vorhang hoch zieht. Würde in Russland nicht Putin an der Macht sitzen sondern jemand anderes, dann würde sich heute schon sicher eine Auseinandersetzung in der EU zutragen, denn wer dann, nach dem dies alles so geschehen ist sogar vor laufenden Russischen Kameras einen russischen Reporter erschießt und dies obwohl er deutlich macht, daß man nur zurückschießt legt den Grundstein, der bei uns im Dritten Reich benötigt wurde um in Polen einzufallen. Damals hieß es auch seit heute morgen schießen wir zurück.....

Im Grunde genommen ist das eine klare Sache, wenn eine Gefahr in meiner Nachbarschaft wäre, die meine Familie gefährdet, dann würde ich selbst erst beruhigt sein, wenn sie nicht mehr existiert oder so eingedämt ist, daß sie nicht mehr zur Gefahr werden kann.

Das wir uns derart von den Amerikanern vor den Karren spannen lassen ist mir völlig unverständlich, zumal wir eigentlich mit den Russen in einem Boot sitzen, daß Europa heist und sowohl von den Chinesen auf der einen Seite als auch von den Amerikanern auf der anderen Seite umschlossen ist.
Kommentar ansehen
05.08.2014 19:12 Uhr von ElChefo
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Witzige Idee.

Ist ja jetzt nicht so, das Putin nicht schon lange demonstriert hat, wieviel er von Verträgen und Abkommen hält... aber das er und seine Schergen gleich so darauf versessen sind, auch noch das Chicagoer Abkommen über zivilen Luftverkehr zu opfern,...
Kommentar ansehen
05.08.2014 23:28 Uhr von Maestro
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@AMB
von den Amerikanern vor den Karren spannen


Ich liebe diesen Spruch.
Was soll Deutschland auch anderes machen bitte??
Deutschland ist immer noch besetzt von den Alliierten.

Und der Ami macht es richtig schlau.
Wenn der Krieg losgeht werden wir es hier in Europa am meisten abbekommen und der Ami wird kaum was spüren.
Danach kann er sich ganz leicht ganz Europa einverleiben und das ohne eine Kugel.
Kommentar ansehen
05.08.2014 23:34 Uhr von ElChefo
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Maestro

...wenn "er" das wollte, wieso hat er es nicht einfach getan? Waren wir zu klug oder hat er sich zu blöd angestellt? So alt, wie diese lahme "Wir sind besetzt"-Leier schon ist, so oft, wie dieses "Argument" schon bemüht wurde... also, irgendwie wirds langweilig.

...und mal im ernst: Wieso lässt der Kolonialherr erst die Leine so extrem lang, das sich seine Kolonien und "Eigentum-in-spe" erst wiederbewaffnen, dann souverän machen um dann auch noch mit nicht zuletzt amerikanischer Zustimmung, voll souverän zu werden, einen Friedensvertrag mitsamt dutzenden vorteilhaften weiteren Abkommen in den Hintern geblasen zu bekommen... und dann bastelt man eine Krise, um das Ganze, was man selbst gebaut hat, sich wieder einzuverleiben?! Nee, sorry, macht keinen Sinn.
Kommentar ansehen
06.08.2014 10:31 Uhr von Maestro
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@elchefo
welchen Friedensvertrag und welche Souveränität?
Besetzt=Leier?=Langweilig?
Ja stimmt ist vielleicht langweilig aber Fakt.
Nur weil dir der Chef 100 mal droht dich rauszuwerfen und es dich langweilt es zu hören, kann er trotzdem dich beim nächsten mal rauswerfen

Was meinst du wie oft ich schon von den Amis gehört habe wer alles böse ist und jedes dieser Länder wird angegriffen
und bei manchen sogar beweise gefälscht.


Was würdest du machen wenn du ein starken Gegner vor dir hast??
Ich würde mir Freunde suchen die nach meiner Nase tanzen und die dazu bringen sich mit meinem Gegner zu schlagen. Ist der erst Besiegt gehört mir alles, die angeblichen Freunde machen eh was ich will.
Nichts anderes passiert die letzten Jahre nur eben etwas größer.

Noch sind die Länder fur USA sehr wichtig, als Mitstreiter und Schutzschild
Kommentar ansehen
06.08.2014 11:58 Uhr von CrowsClaw
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Maestro

"Was soll Deutschland auch anderes machen bitte??
Deutschland ist immer noch besetzt von den Alliierten."

Nein!

"welchen Friedensvertrag und welche Souveränität?"

de facto, Zwei-plus-Vier-Vertrag.

Immer noch gibt es Leute die diesen Bockmist glauben, sehr traurig.
Kommentar ansehen
06.08.2014 14:13 Uhr von Frantisek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann soll Putin doch den Luftraum von Russland für Europäische Fluggesellschaften nach Asien sperren. Das Ergebnis wird sein, dass die Russische Fluglinie Aeroflot in finanzielle Schwierigkeiten kommen wird, den Aeroflot muss in diesem Falle mit Einnahmeausfällen von 55 Millionen Euro rechnen, weil die Russische Fluggesellschaft für den Überflug über Russland von der ausländischen Fluggesellschaft Gebühren erhält.

Das der Russische Luftraum für Europäische Fluggesellschaften gesperrt werden soll, hat auch in Russland wie eine Bombe eingeschlagen. Nach entsprechender Veröffentlichung in Russischen Medien gestern Mittag stürzten die Aktien der Russischen Fluggesellschaft Aeroflot mit fast 6 % auf den tiefsten Stand seit März - und das nachdem die Papiere dieses Jahr bereits schon 44 % an Wert verloren hatte.
Kommentar ansehen
06.08.2014 16:09 Uhr von Maestro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ crowsclaw
was für ein Bockmist??
Du hörst dich an wie die Griechischen Politiker Unterschreiben alles was sie unterm Füller bekommen ohne es zu lesen. Und erzählen dann was sie unterschrieben haben.

Schön, du hast vom 2+4 Vertrag gehört. Hast du es auch mal gelesen??
Eher nicht oder?? aber ich kann dir raten es mal selber zu tun.
Lesen bildet und nicht nur die Bildzeitung.
Und schlag da Artikel 53, 107 auf.
Und erzähl du mir nicht auch noch was von obsolet, sonst hätten die es ja nicht reinschreiben brauchen.

Nur weil 300 Politiker die dafür bezahlt werden etwas zu sagen ist es noch lange nicht wahr.



@ Frantisek
wow ein verlust von 55 Mio

[ nachträglich editiert von Maestro ]
Kommentar ansehen
06.08.2014 16:55 Uhr von CrowsClaw
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Maestro

"Du hörst dich an wie die Griechischen Politiker Unterschreiben alles was sie unterm Füller bekommen ohne es zu lesen. Und erzählen dann was sie unterschrieben haben."

Blöd für Sie das ich Ahnung vom Thema habe.

"Schön, du hast vom 2+4 Vertrag gehört. Hast du es auch mal gelesen??"

Präambel, Artikel und Protokollnotiz, demnach ja habe ich, Sie?

"Eher nicht oder?? aber ich kann dir raten es mal selber zu tun."

Lesen Sie den Vertrag mal lieber, oder noch besser verstehen Sie ihn!

"Lesen bildet und nicht nur die Bildzeitung."

Machen Sie mal den Anfang...

"Und schlag da Artikel 53, 107 auf.
Und erzähl du mir nicht auch noch was von obsolet, sonst hätten die es ja nicht reinschreiben brauchen."

Also verbieten Sie mir gerade die Wahrheit zusagen und die entsprechende Hintergründe zu erläutern?
Zum Glück interessiert mich sowas nicht.
Nebenbei, Sie wissen aus welchem Jahr die Feindstaatenklausel ist?

1. Die 50. Generalversammlung der UN hat eine Resolution zu eben dieser Charta verabschiedet, in dieser wurde die behandelten Artikel als obsolet bezeichnet (Obsolet heißt soviel wie, überflüssig, nicht mehr gebräuchlich).
2. Eine Streichung wäre dadurch nur noch deklaratorischer Natur, zumal durch die Resolution die Artikel, wie erwähnt, obsolet wurden (Deklaratorisch=rechtsbekundend, die Rechtswirkung ist schon vor dem Rechtsakt eingetreten).

Das reicht fürs Erste. Warum wurde es rein geschrieben? Damit es obsolet wird!
Völkergewohnheitsrecht sollte nicht die einzige Maxime sein.

"Nur weil 300 Politiker die dafür bezahlt werden etwas zu sagen ist es noch lange nicht wahr."

Nur weil irgendwelche Leute, die keine Ahnung von der Materie haben, etwas anzweifeln, wird dies nicht zur Tatsache.
Kommentar ansehen
06.08.2014 17:31 Uhr von Maestro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja du bist der Oberchecker was soll ich dazu sagen. Wenn ich Salz in der Suppe suche werde ich auch bestimmt welches finden auch wen kein drin ist.

Die Zeit wird es zeigen bis dahin hat jeder Recht für sich selber und kann genau sagen wofür er kämpfen wird.
Kommentar ansehen
06.08.2014 18:46 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Maestro

"welchen Friedensvertrag"

...auch wenn du es nicht hören bzw. glauben willst: der 2+4-Vertrag.


"und welche Souveränität?"

a) 5. Mai 1955, Inkrafttreten der Pariser Veträge. Die Besatzer werden Schutzmacht, Deutschland (west) wird souverän. Kann man prima etwa daran ablesen, das es direkt danach möglich wurde, das Deutschland völkerrechtlich wirksame Verträge auf eigenen Willen hin abschliessen konnte (7.5. WEU; 9.5. NATO) und zuvor die Umwandlung der diplomatischen Missionen in Botschaften.
b) Die Wiedervereinigung, mit der die Teile "Ost" in den durch die Pariser Verträge eh schon souveränen Verbund geholt wurden.

"Ja stimmt ist vielleicht langweilig aber Fakt."

Nö.
Auch wenn du (und andere) es noch so oft widerholst, es wird dadurch nicht wahrer.

"Nur weil dir der Chef 100 mal droht dich rauszuwerfen und es dich langweilt es zu hören, kann er trotzdem dich beim nächsten mal rauswerfen"

Wenn er es mir hundert Mal androht, kann er es beim hundertsten Mal immer noch nicht "einfach so" machen. Der Vergleich hinkt.
Wenn ich von Montags bis Freitags behaupte, der Himmel wäre rosa-blau gepunktet, ist das unwahr. Behaupte ich es samstags wieder, wird es dadurch nicht besser. Ich bleibe nur konstant realitätsverweigernd.

"Was meinst du wie oft ich schon von den Amis gehört habe wer alles böse ist und jedes dieser Länder wird angegriffen"

...und das hat jetzt inwiefern irgendwas mit irgendwas zu tun?

"Noch sind die Länder fur USA sehr wichtig, als Mitstreiter und Schutzschild "

Wie "wichtig" welche Länder für die USA sind, hat man 2002/03 gesehen. Und wir sind immernoch alle da.

"Schön, du hast vom 2+4 Vertrag gehört. Hast du es auch mal gelesen??"

Du jedoch anscheinend echt nicht, denn sonst hätte es das hier nicht gegeben:

"Und schlag da Artikel 53, 107 auf."

Schauen wir doch mal...
...unverdächtige Quelle? Check: Bundestzentrale für politische Bildung http://www.bpb.de/...
...und was finden wir? Ups. Der Vertrag hat nur 10 Artikel. Sowas blödes aber auch. Beziehst du dich auf etwas anderes (mutmaßlich die Feindstaatenklausel aus der CHARTA DER VEREINTEN NATIONEN, was NICHT dasselbe ist wie der 2+4-Vertrag), solltest du das kenntlich machen.

Egal.

Machen wir es kurz und zerschlagen deine gesamte "Argumentation" in einem kurzen Hieb:

"Artikel 7

(1) Die Französische Republik, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, damit zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.
(2) Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten."

-

"Die Zeit wird es zeigen bis dahin hat jeder Recht für sich selber und kann genau sagen wofür er kämpfen wird."

...und damit willst du sagen, das du für Lügen kämpfen willst, die in ein paar läppischen Zeilen vollkommen zerlegt worden sind?! Mehr braucht es nicht?

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
06.08.2014 20:24 Uhr von Maestro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Erzählt ruhig mehr von eurer Wahrheit.

Habe ich in Irak gesehen suchen immer noch und die anderen Länder bis jetzt wurden auch alle rechtens angegriffen.
Leben ja in einer Welt wo nur der Ami die wahrheit sagt und wenn nicht ist es auch egal es trifft ja nur die anderen. Und die können ja kaum was dagegen tun.
Kommt mir so bekannt vor.
Kommentar ansehen
06.08.2014 21:26 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Maestro

...aha. Nachdem du mit dem 2+4-Vertrag gescheitert bist, weil entdeckt wurde, das du Unsinn quatscht, ist ein Zitat aus den Vertrag, den DU in die Debatte eingebracht hast nun also UNSERE Wahrheit?! Gute Güte.
Kommentar ansehen
06.08.2014 22:37 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Maestro

"Die Zeit wird es zeigen bis dahin hat jeder Recht für sich selber und kann genau sagen wofür er kämpfen wird."

Nein, nicht jeder hat Recht. In diesem Fall ist die Lage klar.
Ihre Behauptung wurde schlicht wiederlegt und dann kämpfen Sie noch dafür? Für was? Für Lügen?

"Erzählt ruhig mehr von eurer Wahrheit."

Ist nicht unsere Wahrheit.

"Habe ich in Irak gesehen ..."

Was hat der Irak damit zu tun?
Kommentar ansehen
07.08.2014 00:35 Uhr von Maestro
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Widerlegung? zerschlagung meiner behauptung ist es bestimmt nicht.
Aber auf diese diskussion habe ich keine Lust mehr. weil es nur ein hin und her gibt, angefangen von der Feindstaatenklause vom GG, Einigungsvertrag, vom 2+4 und ob überhaupt der Vertrag rechtens ist.

Ok, Irak hat hierbei nichts zu suchen und die anderen Länder auch nicht. geht ja um Deutschland und da wird nicht rumgelogen.






Also sagen wir mal Deutschland wo wir leben ist jetzt seit 1990 pro forma Souverän.
Würde aber die souveräne Bundesrepublik aus der NATO austreten wollen und ihre Freunde und Verbündeten ersuchen, sich mit ihren Truppen und Waffen aus diesem zu entfernen würde sich zeigen was der Vertrag de facto wert ist.


Aber keine Sorgen das wird nicht passieren wir sind ja alle so gute Freunde
Kommentar ansehen
07.08.2014 01:05 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Maestro

" Widerlegung? zerschlagung meiner behauptung ist es bestimmt nicht."

Stimmt. Das Wort ist zu weich. Deine Behauptung:

"Deutschland ist immer noch besetzt von den Alliierten."

...ist widerlegt.

Deine "Frage":

"welchen Friedensvertrag und welche Souveränität?"

...ist geklärt.

Deine Aussage:

"Schön, du hast vom 2+4 Vertrag gehört. Hast du es auch mal gelesen??
Eher nicht oder?? aber ich kann dir raten es mal selber zu tun.
Lesen bildet und nicht nur die Bildzeitung.
Und schlag da Artikel 53, 107 auf."

...ist ad absurdum geführt, da ein solcher Artikel nicht existiert und der genannte Vertrag sogar das exakte Gegenteil dessen, was du hier verbreiten willst, explizit aufführt. Siehe Zitat oben. Gründlicher kann man eine "Argumentation" nicht widerlegen.

Deine Antwort:

"eure Wahrheit"

...illustriert die Hilflosigkeit im Angesicht des diskutativen Totalversagens perfekt.

"Aber auf diese diskussion habe ich keine Lust mehr."

Natürlich. Ich hätte auch keine Lust, mit Leuten zu diskutieren, die mich derart rückstandlos zerlegen.

"weil es nur ein hin und her gibt"

Das hast du gründlich missverstanden. Es gibt kein hin und her, lediglich ein "du behauptest etwas" und "es wird widerlegt".

"und ob überhaupt der Vertrag rechtens ist."

Naja, man sagt ja, der Mensch wachse an Herausforderungen. Aber wenn du schon an so simplen Sachen wie offen zugänglichen Verträgen scheiterst, wie willst du dann eine ordentliche juristische Beurteilung dieser Verträge anstellen?! Stelle ich mir spannend vor.

"Ok, Irak hat hierbei nichts zu suchen und die anderen Länder auch nicht. geht ja um Deutschland und da wird nicht rumgelogen."

Tatsache. Der Irak hat bei der Frage nach der deutschen Souveränität absolut nichts zu suchen.

"Also sagen wir mal Deutschland wo wir leben ist jetzt seit 1990 pro forma Souverän."

Nein. Nimm es doch einfach so, wie ich es oben aus dem einschlägigen Vertrag zitiert habe. De jure, de facto... absolut souverän.

"Würde aber die souveräne Bundesrepublik aus der NATO austreten wollen (...)"

Ernsthafte Frage: Weisst du überhaupt, auf welchem Vertrag der Aufenthalt ausländischer Streitkräfte beruht? Kleiner Tipp: Es ist nahezu dasselbe Vertragswerk, warum Deutschland Stützpunkte bei einigen seiner NATO-Partner unterhält. Wahrscheinlich wusstest du aber nicht mal, das ein komplettes, autarkes deutsches Jägerbataillon in Frankreich sitzt?

...und DAS willst du jetzt beurteilen? Setz dich lieber noch mal ein paar Jahre hin und recherchiere, worüber du mitreden möchtest.
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:21 Uhr von Maestro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jup ich kann es für mich beurteilen und auch mitreden. Oder willst du es mir verbieten eine eigene Meinung zu haben und es nicht mit der Rosa Brille zu sehen.
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:48 Uhr von CrowsClaw
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Meastro

"Jup ich kann es für mich beurteilen und auch mitreden."

Nein...

"Oder willst du es mir verbieten eine eigene Meinung zu haben..."

Nein...

"... und es nicht mit der Rosa Brille zu sehen."

Was stimmt an unserer Ausführung nicht und was ist an Ihrer Ausführung richtig?
Kommentar ansehen
07.08.2014 18:58 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Maestro

"Jup ich kann es für mich beurteilen und auch mitreden"

Du solltest zwischen "können" und "dürfen" unterscheiden. Du hast ein Recht auf deine Meinung, nicht jedoch auf die Richtigkeit. Die Feststellung, das du nicht mitreden kannst, ist deinen immensen Wissenslücken geschuldet.

"Oder willst du es mir verbieten eine eigene Meinung zu haben"

Du kannst machen und lassen was du willst. Ich allerdings habe exakt dieselben Rechte, von denen ich hier Gebrauch gemacht habe. Unter anderem auch das Recht, deine Meinung zu hinterfragen, zu widerlegen, zu kritisieren oder schlichtweg, eine andere Meinung zu haben. Jeder dieser vier Punkte taucht in diesem Thread auf. Da es nicht verboten ist, seine Meinung auf Unsinn und Lügen aufzubauen, bleibt auch das dir unbenommen.

"und es nicht mit der Rosa Brille zu sehen. "

Es würde vollkommen reichen, wenn du die Dinge mit der Fakten-Brille betrachten würdest. Wie zum Beispiel den 2+4-Vertrag. Was nebenbei der Kernpunkt deiner blamablen Vorstellung hier war.
Kommentar ansehen
08.08.2014 11:10 Uhr von Maestro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag es nochmal diese duskussion führt nirgends wir können uns Monate auseinanderstzen und zu keinem ergebniss kommen.
Einfache Frage warum ist snowden nicht in Deutschland? Warumtun die Politer die hier was zu sagen alles um snowden nicht herzuholen??
Dann wird sich zeigen welche Befehle Deutschland ausführt.
wie gesagt es ist egal ich kann alles drehen und wenden wie ich will. Papier ist schön und gut aber entscheident ist was tatsächlich passiert
Kommentar ansehen
08.08.2014 14:44 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Maestro

"Einfache Frage warum ist snowden nicht in Deutschland?"

Weil er in Russland ist.

"Warumtun die Politer die hier was zu sagen alles um snowden nicht herzuholen??"

Es ist einfacher: Sie tun einfach nichts, um ihn herzuholen.
Ist das Naheliegendste. Er ist ein Straftäter, gegen den ein Verfahren anhängig ist. Da im keine Todesstrafe droht, kann er problemlos ausgeliefert werden. Die Ablehnung eines Asyls (für das nach dem Asylrecht nebenbei auch kein Grund besteht, er wird ja nicht politisch, sondern juristisch verfolgt) ist dabei sogar noch für ihn die beste Lösung.

"Dann wird sich zeigen welche Befehle Deutschland ausführt."

...eigentlich ist die Abhöraffäre doch der perfekte Beweis, das Deutschland eben doch souverän und eigenverantwortlich handelt. Wäre Deutschland tatsächlich eine Marionette oder ein Vasall Washingtons, dann bräuchten die wohl kaum abzuhören, weil eh gemacht wird, was befohlen wird.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?