05.08.14 10:24 Uhr
 13.219
 

NASA-Wissenschaftler empfangen erneut unerklärliche Signale aus dem All (Update)

Vor kurzem wurde über ein ungewöhnliches Röntgensignal berichtet, welches Wissenschaftler aus dem All empfangen haben (ShortNews berichtete).

Nun ortete das NASA-Weltraum-Röntgenobservatorium "Chandra" erneut ein solches Signal, diesmal aus dem sogenannten Perseushaufen. Dieser Galaxienhaufen ist etwa 250 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt.

"Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich mich selbst davon überzeugt habe, dass es sich bei dieser Linie weder um ein technisches Artefakt noch um eine bekannte Atomlinie handelt. Wir haben das seither sehr sorgfältig überprüft - doch ohne Ergebnis", so eine Wissenschaftlerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, NASA, Wissenschaftler, All
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2014 10:30 Uhr von stoske
 
+20 | -13
 
ANZEIGEN
Was auch immer für eine Ursache dieses Signal hatte, es ist 250 Mio. Jahre her, also lange nicht mehr existent.
Kommentar ansehen
05.08.2014 10:53 Uhr von nedburrow68
 
+6 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.08.2014 11:29 Uhr von Tuvok_
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Nun Einstein hat soweit sicherlich nicht ganz unrecht... die Frage ist kann man Einstei