05.08.14 10:13 Uhr
 248
 

"67P/Tschurjumow-Gerassimenko": Sonde liefert erste Daten über Kometen (Update)

Die Weltraum-Sonde "Rosetta" hat erste Daten über den Kometen "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" an die Wissenschaftler auf der Erde übermittelt. Deutschen Wissenschaftlern der ESA zufolge besteht die Oberfläche des Kometen aus einer Schicht aus Eis und Staub (Shortnews berichtete).

Diese Daten bestätigen zwar nur die Vermutungen der Forscher, zeigen aber, dass die Sonde funktionstüchtig ist. Voraussichtlich am 6. August wird sich die Sonde auf gut 100 km dem Kometen nähern. Derweil testeten Wissenschaftler die Landungsharpune für das Minilabor "Philae".

Das Minilabor "Philae" soll im November 2014 auf dem Kometen landen und die Oberfläche genauer untersuchen. Die gesammelten Daten sollen neue Informationen zur Entstehung des Sonnensystems und der Entstehung des Lebens liefern. Die Sonde ist bereits seit 2004 im All unterwegs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Daten, Sonde
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?