04.08.14 21:33 Uhr
 532
 

Nürnberg: Keine Medizin fürs Kind - Drei Jahre Haft für Frau und deren Partner

Eine 49-jährige Mutter und deren 55-jähriger Lebensgefährte, ein vermeintlicher Sekten-Guru, wurden nun vom Landgericht Nürnberg-Fürth wegen der Misshandlung von Schutzbefohlenen in den Jahren 1999 bis 2002 zu drei Jahren Haft verurteilt.

Der heute 27 Jahre alte Mann leidet an Mukoviszidose. Bei dieser Stoffwechselkrankheit werden Atemwege der Lunge, die Gallenwege und die Ausführungsgänge bei der Bauchspeicheldrüse mit Schleim verstopft. Die Angeklagten hätten dem damals zwölfjährigen Jungen selbst überlassen, Medikamente zu nehmen.

Laut dem Richter hätten die Eltern aber genau gewusst, dass eine permanente Behandlung essenziell ist. Trotzdem hätten sie das Leiden und die Schmerzen gebilligt, anstatt dass sie sich um das Kind kümmerten. Stattdessen musste der Junge meditieren und fasten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kind, Haft, Nürnberg, Medizin
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2014 04:33 Uhr von trakser
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Wer alt genug ist, für einen Mord wie ein Erwachsener bestraft zu werden, der ist auch alt genug, seine Medikamente zu nehmen ohne dass die Eltern immer dabei stehen,

[ nachträglich editiert von trakser ]
Kommentar ansehen
05.08.2014 09:33 Uhr von JimmyVivino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer die Weltendiener-Sekte noch nicht kennt, sollte sich mal diese Doku anschauen: https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
05.08.2014 10:33 Uhr von trakser
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB @eashtern

Eure beiden Kommentare und die vielen Downvotes haben mich zum Nachdenken gebracht. Ich widerrufe deshalb meine frühere Aussage. Ich meine also jetzt: "Wer alt genug ist, für einen Mord wie ein Erwachsener bestraft zu werden, der ist nicht unbedingt auch alt genug, seine Medikamente zu nehmen ohne dass die Eltern immer dabei stehen."

[ nachträglich editiert von trakser ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?