04.08.14 18:51 Uhr
 1.771
 

Nun kündigt Russland Importstopp von US-Whiskey an

Zu einer neuen Gegenreaktion auf die westlichen Wirtschaftssanktionen gegen Russland greift Moskau jetzt zum Importverbot von Bourbon Whiskey aus den USA.

So hätten die Probenentnahmen der russischen Aufsichtsbehörde Rosselchosnadsor im Bourbon "gefährliche Substanzen" aufgewiesen. Im Alkohol des Kentucky Straight Bourbon Whiskey wurden Phtalate gefunden, die das Nervensystem belasten und Krebs auslösen. Ferner würde er zu Unfruchtbarkeit führen.

Die russischen Sanktionen setzen sich damit gegenüber westlichen Beschränkungen in puncto Lebensmittel fort, die sich im letzten Frühjahr gegen Fleisch- und Molkereiprodukte richteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Verbot, Import, Whisky
Quelle: tt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2014 19:56 Uhr von merjon
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Das bringt mehr Platz in den Regalen für den selbstgebrauten Methanolfusel aus den Hinterhofbrennereien. Ein paar Blinde mehr oder weniger, wen schert es?!
Kommentar ansehen
04.08.2014 19:59 Uhr von DerBlup
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Schamhaar

Ja genau den Russen geht es um die Gesundheit der Bevölkerung...
Kommentar ansehen
04.08.2014 20:10 Uhr von opheltes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt ja noch reinen Vodka - da koennen sie auf das US Produkt verzichten.
Kommentar ansehen
04.08.2014 20:34 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Eigentor.
Ab morgen wird wieder in jedem Keller blindmachender Fusel gepanscht.
Kommentar ansehen
04.08.2014 20:58 Uhr von shane12627
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Verlust. Amerikanischer Whiskey ist ohnehin nur ekelhafte Plörre.
Kommentar ansehen
04.08.2014 21:40 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird die amerikanische Wirtschaft jetzt aber schwer treffen...
Kommentar ansehen
05.08.2014 06:10 Uhr von Leif-Erikson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin noch relativ jung (20), könnten mir die älteren Semester berichten ob der kalte krieg ungefähr so angefangen hat?
Kommentar ansehen
05.08.2014 08:15 Uhr von tutnix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sukor74

wahrscheinlich weniger an den haaren herbeigezogen als die behauptung der usa, nur russland wäre an dem konflikt schuld ;).
Kommentar ansehen
05.08.2014 09:11 Uhr von tobsen2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer braucht überhaupt Alkohol?! überflüssiger Mist...
Kommentar ansehen
05.08.2014 09:31 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange haben der Russe ausreichend WODKA dürfte das sein kein Problem!!!
Kommentar ansehen
05.08.2014 10:29 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Whisky ist immer so eine Sache letztens hatten wir eine achtzig Euro Flasche dessen Inhalt nach Vinylesterharz mit leichten Diesel Aroma geschmeckt hat. Somit kann schon was Dransein an den Verunreinigungen mit Hydraulik Lösungsmittel. Das merkt drin sowieso keiner.


Bei hochwertigen Wodka hingegen schmeckt man immer sofort ob er nach EU Gesetzgebung verschnitten wurde oder pur ist.

Und nein, purer Wodka ist hierzulande fast gar nicht zu bekommen.

Von puren Wodka bekommt man keinen Kater wenn man dazu Malzbot und Speck isst.

Dazu haben wir im FDJ Studentensommer umfangreiche Testreihen durchgeführt.

[ nachträglich editiert von gugge01 ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?