04.08.14 16:55 Uhr
 941
 

Joghurt als Heilmittel von Parkinson? Forscher machen verblüffende Entdeckung

Bislang kann Parkinson nicht geheilt werden und das Fortschreiten der Krankheit mittels Medikamenten nur teilweise verlangsamt werden. Doch aktuell haben Forscher des Max-Planck-Institut in Dresden eine verblüffende Entdeckung gemacht.

Die beiden Wissenschaftler, Teymuras Kurzchalia und Anthony Hyman, fanden heraus, dass bestimmte Stoffe die Schädigung der Gehirnzellen stoppen und teilweise sogar reparieren können. Parkinson entsteht, wenn das Gen DJ-1 defekt ist, welches unter anderem D-Laktat produziert.

Durch dieses Laktat werden Gehirnzellen am Leben gehalten. Die Forscher fanden nun heraus, dass diese D-Laktat in Joghurt vorkommt. Eine besondere Konzentration fanden sie in Joghurt aus Bulgarien. Ein mit D-Laktat und Glykolat angereicherter Joghurt könnte also als Parkinson-Prophylaxe dienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, Parkinson, Heilmittel, Joghurt
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2014 17:58 Uhr von FlatFlow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also, deswegen ist mein Großvater Parkinson frei, weil er jeden Tag ein Becher Joghurt isst :-)
Kommentar ansehen
04.08.2014 19:11 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Joghurt könnte ich ja noch verstehen, aber warum der aus Bulgarien sein muss, eher nicht.
Kommentar ansehen
04.08.2014 22:19 Uhr von Knutscher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gibbet dat auch mir Erdbeergeschmack ???
Kommentar ansehen
04.08.2014 22:31 Uhr von Ich_denke_erst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Fraro
Das hängt mit den Bakterienkulturen zusammen. In Westeuropa gibt es andere Bakterien im Essen als in Osteuropa - und wer schon mal in Mexico war kennt Montezumas Rache - der Organismus kommt mit den dort vorkommenden Bakterien nicht zurecht.
Kommentar ansehen
05.08.2014 00:17 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ich_denke_erst

Ok, aber kann man denn diese Bakterien im Joghurt wirklich mit Montezumas Rache vergleichen?
Bei dem Gedanken ist mir etwas unwohl ;-)
Kommentar ansehen
18.08.2014 20:05 Uhr von Luelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einmal Currywurst mit Joghurt bitte ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?