04.08.14 15:01 Uhr
 990
 

UNO kritisiert wachsenden weltweiten Antisemitismus - Starker Anstieg in Europa

In den vergangenen Wochen kam es weltweit zu pro-palästinensischen und anti-israelischen Demonstrationen, auf denen auch antisemitische Parolen skandiert wurden. Vor allem in Europa kam es dabei auch zu gewalttätigen Auseinandersetzungen (ShortNews berichtete).

Gerade in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland gab es dabei antisemitische Vorfälle. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon erklärte nun, dass der aktuelle Konflikt im Nahen Osten "keine Ausrede für Vorurteile sein dürfe, die den sozialen Frieden" in Gefahr bringe.

Gerade in Europa sei ein "Anstieg antisemitischer Übergriffe" zu beobachten. In seiner Rede rief er die Konfliktparteien zu Friedensverhandlungen auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Anstieg, UNO, Antisemitismus
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2014 15:13 Uhr von architeutes
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
Dann brauch die UNO nur Statistiken zu vergleichen von parallel ansteigenden Bevölkerungsgruppen .
Meine Güte das ist doch wohl keine Überaschung mehr oder ??
Kommentar ansehen
04.08.2014 15:57 Uhr von Maverick Zero
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Verrückte Welt.
Da bomben sich zwei Gruppen gegenseitig in Grund und Boden und wer etwas gegen die stärkere der beiden Parteien sagt, der ist Antisemit.
Verrückte Welt.
Kommentar ansehen
04.08.2014 16:02 Uhr von GulfWars
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Die Leute einfangen und irgendwo über ihren Heimatländern mit einem Fallschirm und 2 Liter Wasser abwerfen. Vorher Irisdaten und Fingerabdruck nehmen. Grenzen zu, Zaun um Europa und jeden genau kontrollieren. Problem gelöst.
Kommentar ansehen
04.08.2014 16:04 Uhr von Patreo
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Earendil es ist Tatsache auch, dass es gerade in Deutschland und Frankreich zu antisemitischen Übergriffen gegen Unbeteiligte gekommen ist.

,,unter den demonstranten überall auf der welt auch christen und juden "
Diese sind in Deutschland nicht unter den Tatverdächtigen im Falle von Vandalismus und Volksverhetzung.
Kommentar ansehen
04.08.2014 16:56 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Eraendil
Mein Kommentar bezieht sich ja auch auf Europa ,und das Moslems keine Freunde der Juden sind ist ja wohl kein Geheimnis.
Es gibt aber auch die sog.Freikirchen die unverholen gegen das Judentum hetzen ,eine Sache der viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird.
Da ich (aus persönlicher Erfahrung) Juden als völlig weltoffen und freundlich kennengelernt habe stehe ich ihnen natürlich näher als andere es tun.
Religion ist für mich Nebensache.
Kommentar ansehen
04.08.2014 16:58 Uhr von rockzzz
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Israel ist ein Terrorstaat.

Netanjahu ist ein Kindermörder dieser Kriegstreiberer

Zionisten sind eine Art Krebskrankheit und gehören ausgelöscht!

Wann bekomm ich meine Anzeige? :)

[ nachträglich editiert von rockzzz ]
Kommentar ansehen
04.08.2014 16:59 Uhr von rockzzz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kriegstreiberer hihihi.
Kommentar ansehen
04.08.2014 17:01 Uhr von Patreo
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Rockzzz also sind israelische Araber auch ,,eine Art Krebskrankheit und gehören ausgelöscht"
Anzeigen muss man dich nicht, du zeigst einfach nur ein Beispiel von deinem stupiden Hass auf. Nicht mehr.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
04.08.2014 17:43 Uhr von untertage
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da beschwert sich der UNO Ami über Antisemitismus und in USA kann mal ganz legal mit Hakenkreuz oder weißen Bettlaken und brennenden Holzkreuzen rumlaufen...aber die Isralis sind ja keine Schwarzen

*ironie off"
Kommentar ansehen
04.08.2014 17:50 Uhr von eugler
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@rockzzz

Keine Anzeige - du bist wegen öffentlicher Unzurechnungsfähigkeit nicht belangbar.

Es geht hier nicht um anti-israelische Aussagen oder Geschichtsspasten, die von einem Terrorstaat schreiben. Nein - es geht in der Tat um kleine Geister, die von Zionismus und Krebsleiden räsonieren. Das ist Antisemitismus - und das ist verachtenswert und strafbar. Im übrigen genauso, wenn andere Kultur- oder Glaubensgemeinschaften von dummen Menschen bedroht werden. Dann heißt es nur anders.

@architeutes

Schon mal bei so einer Demo gewesen oder im TV gesehen? Moslems findest du dort kaum. Es sind fast ausschließlich Menschen aus "überfremdeten Regionen".
Kommentar ansehen
04.08.2014 17:57 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Antisemitismus - Starker Anstieg in Europa

Sicher, wenn man jeglicher Kritik an der ultrarechten Politik
Israels mit der Antisemitismus-Kanone begegnet. Sich bei eigenem Fehlverhalten in die Opferrolle flüchtet...
Kommentar ansehen
04.08.2014 18:03 Uhr von Patreo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
TinFoilHead ,,Sicher, wenn man jeglicher Kritik an der ultrarechten Politik
Israels mit der Antisemitismus-Kanone begegnet. "
Nicht jede. Jede, die rassistische Muster nutzt ala alle Juden sind schuldig allen Juden den Tod.
Du kritisiert ja auch. Todenhöfer kritisiert, Verleger kritisiert, UNO HQ kritisiert und nu?
Bedrohen die etwas Synagogen oder greifen jemanden IN Europa an, weil dieser Jude ist?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
04.08.2014 18:15 Uhr von Lornsen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
da sitzen wohl viele Freimaurer in der Uno.
Kommentar ansehen
04.08.2014 19:38 Uhr von ako82
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wer von euch, ohne jetzt zu googlen, kann mal erklären, was Semitismus bedeutet?
Kommentar ansehen
04.08.2014 20:06 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Nur blöd, dass die meisten Israelis eigentlich überhaupt keine Semiten sind, sonder Ashkenasen *fail* ... in Anbetracht dieser Tatsache kann man sich gar nicht mehr erklären, wieso ständig die Anti-Semetismus-Käule gezogen wird, wenn man sich anmaßt, Israels zionistisch-faschistoide Regierung zu kritisieren... niemals kritisiere ich das Volk! Die Anti-Semetismus-Keule ist eine miese Waffe mit deren Hilfe sich Zionisten über Jahrzehnte kritische und unbequeme Stimme vom Leib gehalten haben... in diesem Jahrzehnt funktioniert das nicht mehr....

Bruder Nathanael - selbst ein Israeli - konvertierte vom Judentum zur Orthodoxen Kirche bringt es perfekt auf den Punkt... ihr benötigt einen Proxy um seinen Youtube-Channel und seine Videos anzusehen.

http://brothernathanaelfoundation.org/

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
04.08.2014 20:09 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Robkaye Zionismus ist natürlich keine reine jüdische Angelegenheit, sondern wird beispielsweise von israelischen Druzen auch geteilt.
Man braucht aber dennoch nicht abzulenken, und ich glaub nicht dass du das wirklich willst, dass es einen Antisemitismus hier in Europa in Folge der Handlungen der israelischen Regierung gab.
Es wurde nicht nur gegen die Regierung skandiert, sondern TOD DEN JUDEN gerufen und Synagogen hier in Europa (beispielsweise in Deutschland) angegriffen, also Antisemitsimus.

Man kann die israelische Regierung rechtskonservativ bis rechtsextrem nennen, jedoch wird das Wort Faschismus in diesem Kontext nicht richtig genutzt, denn Faschismus innerhalb einer Definition beudetet: ,,nach dem Führerprinzip organisierte, nationalistische, antidemokratische, rechtsradikale Bewegung, Ideologie"
http://www.duden.de/...
Die israelische Regierung mag rechte, starke rechte Tendenzen aufzeigen, ist aber nicht Antidemokratisch in dem Sinne, als dass sie gewählt und wieder abgewählt werden kann, also nicht totalitär und bedingt autoritär handelt.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
04.08.2014 20:49 Uhr von Patreo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Nope Zeus nur wenn man zwischen Regierung und Ethnie nicht unterscheiden kann und unbeteiligte aus der Ethnie in einem völlig anderen Land bedroht und darüber Hinaus den Tod der Ethnie mit ,,Hamas Hamas Juden ins Gas" proklamiert.
Das ist die typische Antwort scheinbar hier:
Es gab Antisemitismus mit den Parolen dass Juden vergast gehören (nicht Israel oder deren Regierung) und es gab Übergriffe auf Juden, die nicht Staatsbürger Israels sind.

Dann kommt die Antwort: Aber das ist kein Antisemitismus, das sind ja auch Semiten.

-Ja aber Antisemitismus ist mittlerweile innerhalb der Politik, Soziologie, Geschichte und Ethnologie, welcher auf fast ausschließlich Judenhass impliziert

Dann kommt die Antwort: Aber das ist kein Antisemitismus, denn ist es Antisemitismus wenn man die Regierung Israels kritisiert?

-Nein, ist es nicht aber in Fällen der Demonstrationen wurde Tod den Juden proklamiert und es gab antisemitisch geprägte Übergriffe auf Synagogen

Dann kommt die Antwort: Aber das ist kein Antisemitismus, dass sind ja auch Sem...

^^

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
04.08.2014 20:50 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Antisemitismus ist nur ein Thema wenn es religiöse Gruppen trifft. Wenn die auf Andersgläubige losgehen, was weit häufiger vorkommt als umgekehrt, meldet sich keiner. Keine UNO, keine Bundesregierung, kein Zentralrat. Und bei dem was tagtäglich hier passiert ist es doch eher ein Wunder dass sich nicht schon mehr gewehrt haben.
Kommentar ansehen
04.08.2014 21:53 Uhr von rockzzz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wünsche mir frieden auf dieser Welt, was ist daran so schwer? Liebt einander!
Kommentar ansehen
04.08.2014 21:55 Uhr von rockzzz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wir sind doch alle nur Menschen, wir leben nur einmal, warum müssen wir uns bekriegen?
Kommentar ansehen
04.08.2014 21:57 Uhr von rockzzz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt doch nichts schöneres als die Liebe, warum muss das alles passieren frag ich mich gerade?
Kommentar ansehen
04.08.2014 22:00 Uhr von rockzzz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
An alle Juden und Moslem und Christen! Wir müssen zusammenhalten! Wir sind EINS.
Kommentar ansehen
05.08.2014 10:35 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GaardenerJung

Du machst dich gerade lächerlich. Im Judentum gibt es nicht mal einen "Satan", bzw. ist die Vorstellung und Definition von ihm vollkommen anders als z.B. in der Bibel.

Alleine schon dass du die Bibel mit der (Tora) gleichstellst zeugt davon, dass du nur hier bist um zu stänkern.


Lasst den Jungen einfach in Ruhe - er kanns halt nicht besser.
Kommentar ansehen
05.08.2014 20:38 Uhr von faktkonkret
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ ako82
mit Antisemitismus weis wohl jeder ohne zu googeln was dies oberflächlich heisst oder zumindest in Verbindung bringen. Für die meisten ist es eine kritische Aussage was Juden, Israel oder Holocaust beinhaltet oder damit in Verbindung gebracht wird insbesondere deutsche Staatsbürger.
Kommentar ansehen
05.08.2014 20:46 Uhr von faktkonkret
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@zrrk
das kommt wohl daher, dass man immer noch im Geschichtsunterricht erzählt, die verfolgten Juden wurden bei der Hitlerverfolgung auf ihrem Fluchtweg von keinem Land herzlich bzw. garnicht aufgenommen. Sie waren deshalb gezwungen einen eigenen Staat zu gründen.
Im vorraus dies ist nicht eine Meinung.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?