04.08.14 12:05 Uhr
 997
 

Leihmutter-Skandal: Eltern bestreiten, von behindertem Kind gewusst zu haben

Die Geschichte einer thailändischen Leihmutter, die einen gesunden und einen behinderten Zwilling zur Welt brachte, berührte die Welt: Die australischen Eltern weigerten sich nämlich, das Kind mit dem Down-Syndrom zu behalten und nahmen nur die gesunde Schwester (ShortNews berichtete).

Das betreffende Paar wurde inzwischen gefunden, bestreitet jedoch überhaupt von der Behinderung des Jungen gewusst zu haben.

Die thailändische Mutter ist den Eltern jedoch nicht böse: "Ich möchte sehen, dass sie das Mädchen genauso sehr lieben wie meine Familie Gammy liebt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Skandal, Eltern, Leihmutter
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten