04.08.14 10:06 Uhr
 8.814
 

Windows 9 soll Windows 7 und Windows XP-Nutzern nahe gebracht werden

Das neue Microsoft-Betriebssystem Windows 9 soll die Benutzer von Windows XP und Windows 7 ansprechen und dabei das System Windows 8.1 nicht ins Abseits schieben.

Microsoft will die Windows 7- und Windows XP-Nutzer nicht direkt mit einer komplett anderen Oberfläche erschrecken. So sollen wohl Kachelapps auf dem normalen Desktop im Fenstermodus laufen.

Gerüchte um ein kostenloses Angebot von Windows 9 machen weiterhin die Runde. Ob Windows 8.1 nach dem "Update 2" im August noch weitere Updates oder nur noch Patches erhalten wird, ist auch noch nicht klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Windows 7, Windows XP, Windows 9
Quelle: gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2014 10:19 Uhr von El-Diablo
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Kostenloses Windows gab es noch nie und wird es nie geben. Außer bei EMule,Bittorrent, DDL ...
Kommentar ansehen
04.08.2014 10:59 Uhr von Neroll
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wobei es durchaus Möglichkeiten gibt, Windows günstiger zu machen und dabei sogar Pakete (Home, Home Premium, Professional usw.) einfacher zu handhaben:
Es gibt eine billige Basisversion (evtl. sogar kostenlos) - ok, die kann nix außer die ganz einfachen Sachen. Benutzerkonten sind nicht möglich, Einstellungen gehen auch nur im nötigsten Maße (GFX, SFX, Maus). Defender ist nicht dabei, Updates gibts auch nicht (automatisch) undundund.
Und zu dieser Version kann man sich dann die passenden Teilpakete zulegen. Wenn ich also merke, ich brauche eine bestimmte Funktion, die es nur in der Hyper-Duper-Mega-Premium-Version gibt, kann ich mir genau dieses Paket zulegen ohne die ganze teure Version zu holen.
So kann man sich sein Betriebssystem schön passend zusammenstellen , mit allem was man braucht und ohne unnötigen Schnickschnack.

Und für Anfänger und andere Laien kann man ja aus dieser Auswahl trotzdem Grundpakete schnüren, die genauso aufgebaut sind und ebenso auf- oder umgestaltet werden können.
Kommentar ansehen
04.08.2014 11:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was bei Microsoft - zumindest mir, und manchen Firmen - die meisten Kosten verursacht, sind so Versionssprünge wie 8.0 auf 8.1. Bei diesem "kleinen" Sprung haben bei uns zahllose Treiber nicht mehr funktioniert. Und die Firmen waren unter Druck, die Treiber und Installationsprogramme von 8.0 auf 8.1 anzupassen. Normalerweise erwartet man das nur bei den großen Versionsschritten.
Wenn man sich deshalb einen Tag rumärgern muss, kostet das mehr Geld (Arbeitsausfall) als das ganze Betriebssystem.
Kommentar ansehen
04.08.2014 12:21 Uhr von sno0oper
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@El-Diablo: "Kostenloses Windows gab es noch nie".

Soso...
"Microsoft: Windows 8.1 with Bing als neues Gratis-OS"
http://www.golem.de/...

Einschränkungen: Keine nennenswerten. Ist halt nur für OEMs erhältlich, und die müssen lediglich die Bing-Suche im IE voreingestellt lassen. (Nachträgliche Änderung durch den Nutzer ist natürlich möglich)
Kommentar ansehen
04.08.2014 13:05 Uhr von El-Diablo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sno0oper

Aus deiner Quelle:

"Demnach ist Windows 8.1 with Bing eine für OEM-Partner gedachte, kostenlose Version des Betriebssystems,"...."Windows 8.1 with Bing ist offenbar nur für Smartphones und Tablets mit einem Bildschirm gedacht, der eine Diagonale von weniger als 9 Zoll aufweis"
Kommentar ansehen
04.08.2014 13:28 Uhr von ms1889
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
lol...das windows kostenlos wird...ist so als wenn man sagt: kino.to war total legal....

microschrott wird sich einen scheiß dreck dafür gewinnen lassen windows kostenloas zu machen...so geldgeil wie microschrott ist.

sobald win9 da ist, werde ich es testen...aber ich denke es wird durchfallen...wenn shop und co wieder mit an board sind. diese zwangs software (vorinstallierte crapware) ist so störend das ich lieber verzicht übe.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
04.08.2014 15:53 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@monsumkatze
>>das einzige was Windows verschenkt sind Bluescreens und Warnungen über Support-Ende.<<

Bluescreens sind schon seit Windows XP so gut wie Geschichte. Was verwendest du? Win95? Kann mich kaum noch an meinen letzten Bluescreen erinnern, denn der ist schon viele Jahre her.
Kommentar ansehen
04.08.2014 16:39 Uhr von Adam_R.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ms 1889
"sobald win9 da ist, werde ich es testen...aber ich denke es wird durchfallen...wenn shop und co wieder mit an board sind. diese zwangs software (vorinstallierte crapware) ist so störend das ich lieber verzicht übe."

Ich teste das gar nicht erst. Seit der NSA Affäre meide ich alles was aus Amiland kommt. Ich war zuerst mit Win 7 recht zufrieden, denn ich bin eigentlich gut damit ausgekommen. Für mich als Privatanwender kommt aber jetzt nur noch Linux in Frage. Ubuntu, Mint, OpenSuse oder auch Manjaro sind schon so benutzerfreundlich dass ich mich nur noch gewundert habe. Und es ist auch noch viel sicherer als Windows, was Malware betrifft.
Außerdem ist es kein Geheimnis mehr, dass in Windows Hintertüren für gewisse Dienste und Behörden eingebaut sind, was neben Windows 8 für mich der Hauptgrund zum Umstieg auf Linux war.

[ nachträglich editiert von Adam_R. ]
Kommentar ansehen
04.08.2014 18:11 Uhr von ghostinside
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Windows 9 muss gut sein. Es ist Microsoft. Die bauen immer erst ein scheiß System und dann wieder ein gutes.
Kommentar ansehen
04.08.2014 23:50 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon Win 7 war keine Echte Neuheit im Vergleich zu Vista. (Merkt man ja auch an der Versionsnummer: XP ist NT 5.1, alles was danach an Windows kam ist NT 6.x, also lediglich Derivate vom ursprünglichen Vista.

Die echten Quantensprünge wie die NT Einführung bleiben aus, Verkauft werden vor allem Icondesigns. Ich konnte als Privatanwender bis heute noch keine wirklich signifikanten Verbesserungen zwischen Vista, Win7 und Win8 erkennen, außer dass das Design immer grobschlächtiger wurde.

Ich weigere mich zu glauben, dass die Oberfläche so schon perfekt sein soll.
Kommentar ansehen
05.08.2014 09:27 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ich Geld für Win9 ausgeben soll, dann muss das schon mehr bieten, als nur den altbekannten Desktop.

Wenn es aber stimmt, dass Win9 das dann ältere 8.1 wirklich nicht ablösen soll, dann wird es aber auch keine oder nur sehr wenig neue und mit Sicherheit gar keine bahnbrechenden Features geben. Lohnt sich das dann wirklich?

Naja, ich freue mich jedenfalls jetzt schon nicht auf die neue Welle der Kompatibilitätsprobleme. Da man die schon beim Wechsel von Win8 auf 8.1 nicht in den Griff gekriegt hat, lege ich mir schon einmal ein paar Flüche beiseite.

Edit:
Ich hätte auch gerne den XP-Modus von Win7 gerne wieder! Denn ich werde mir immer noch keinen neuen Scanner kaufen.

[ nachträglich editiert von Hallominator ]
Kommentar ansehen
05.08.2014 23:41 Uhr von EynMarc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorli
Tja klar oder Win 7 bis Win 8.1 hat ja auch den selben System Untergrund nämlich Vista und Vista wurde ja Komplett neu Programmiert. man sagt ja bei MS immer so 3-4 mal das selbe System den wird alles um gebacken.

Naja @ZRRK
So Lieb wie das auch ist ohne hintergrund gedanken machen sie das ja nicht. :-) ala wenn man schon früh mit Windows anfängt zu arbeiten.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?