03.08.14 17:24 Uhr
 696
 

Russland ködert Serbien mit Gas und Geldgeschenken

Geht es nach dem Willen des serbischen Ministerpräsidenten Aleksandar Vucic, dann soll sein Land so schnell wie möglich Mitglied der EU werden. Doch nun mischt sich Russland in die Verhandlungen ein und ködert Serbien seinerseits mit zahlreichen Versprechungen und gut gemeinten Ratschlägen.

Der russische Botschafter, Konstantin Kosacov, machte klar, dass Serbien bei einem EU-Beitritt die "nationale Identität, seine Souveränität und wirtschaftlichen Interessen aufgeben" müsse. Stattdessen wirbt er mit russischen Investitionen von fünf Milliarden Dollar.

Auch versprach er dabei die Lieferung russischen Gases über die neue "South Stream"-Leitung, die später über Bulgarien nach Serbien führen soll. Momentan stoppt der Bau allerdings in Bulgarien, da die EU befürchtet, dass sich nicht an EU-Recht bei der Vergabe der Bauaufträge gehalten wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Russland, Gas, Serbien, Beitritt
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2014 17:29 Uhr von HumancentiPad
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Russland sucht sich neue Verbündete.
Kommentar ansehen
03.08.2014 17:36 Uhr von syndikatM
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
als serbe würde ich die eu meiden wie den teufel selbst, nachdem diese spinner denen teile des landes weggenommen haben, um es islamisten zu geben.
Kommentar ansehen
03.08.2014 17:44 Uhr von einerwirdswissen
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
Serbien darf auf keinen Fall mit Russland zusammen arbeiten....sonnst gibts Demonstrationen wie auf dem Maidan.
Den Rest kennen wir ja alle(ausser Peri).
Kommentar ansehen
03.08.2014 17:54 Uhr von Pils28
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Haben wir nicht schonmal das Völkerrecht gebrochen, um Serbien aus russischer Freundschaft rauszubomben?
Kommentar ansehen
03.08.2014 17:55 Uhr von ShortyXXX
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Fette Sache, als ein Verbündeter Russlands bekommt man was.
Das kann man von der EU nicht sagen, die Rumänen und Bulgaren warten immer noch darauf das Milch und Honig fliesst.
Immerhin dürfen ein paar Glückliche jetzt Handys zum Niedriglohn für Nokia zusammen bauen.
Zehn mal lieber ein bedingsloser Kredit von Russland als einer des Kredithais vom IWF.
Egal wie ruiniert ein Land ist, der IWF schafft es mit seinen Sozialen Spregstoff Bedingungen ein Land endgültig kaputt zu machen.
Dann können die Finanzheuschrecken Staatsunternehmen zu lächerlichen Preisen aufkaufen.
Das geht solange bis einfach alles Privatisert ist.
Ein Glück das die Briggs Statten jetzt ein Konkurenten zu der IWF Bank machen wollen.
Es wurde höchste Zeit für Konkurenz in diesem Bereich, damit die Monopolstellung des IWFs durchbrochen wird.
Eine Sache verstehe ich nicht, warum will man eigentlich in die EU?
Die EU ist am Ende mit ihren 11 Billionen Schulden, Russland hat gerade mal 1 Billion.
Es ist doch nur eine Frage der Zeit bis das politische Phantasiegebilde EU zusammen bricht.

Lange kann es nicht mehr dauern, die DMark wird wieder gedruckt(WISO Folge ZDF), Regierung möchte sich dazu nicht äußern.
Deutsche Konzerne haben schon angeküdnigt das sie auswandern würden, weil die Löhne in DM hoch wären.
Dies würde sich nur verhindern lassen wenn man die großen Konzerne verstaatlichen würde aber das wäre ja Kommunismus.
Kommentar ansehen
03.08.2014 18:17 Uhr von Falap6
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@syndikatM

nach gleicher Logik hätte Russland ja der Ukraine Land weggenommen, und es nicht den Leuten gegeben die dort wohnen, sondern einfach einkassiert, und das ganze ohne, dass Ukraine mit Panzern einmarschiert ist. Und denen sollen sie mehr trauen?

Und von was für Islamisten redest du?

[ nachträglich editiert von Falap6 ]
Kommentar ansehen
03.08.2014 18:26 Uhr von smart1985
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ ShortyXXX

Die Folge auf ZDF auf du dich beziehst beinhaltet eine was wäre was folge :

https://www.youtube.com/...

nicht das ist jetzt so .
Kommentar ansehen
03.08.2014 18:39 Uhr von HumancentiPad
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ smart1985
Interessant , danke
Kommentar ansehen
03.08.2014 19:25 Uhr von creek1
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die EU Politik nicht.
Die holen in den letzten Jahren permanent Hungerleider Staaten
in die EU. So etwas wie Bulgarien ,Rumänien und das Baltikum.
Jetzt auch noch Serbien. Die Ukraine kräht auch schon nach der EU. Übrigens sollte die Ukraine aufgenommen werden, brauchen die europäischen Landwirte kein Getreide mehr anbauen, weil die EU dann mit Getreide zu geschissen wird.

@Falap6

@syndikatM meinte die Kosovo-Albaner. Das sind Moslems.
Kommentar ansehen
03.08.2014 21:38 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@creek1
Das war eine politische Erweiterung, die zumindest solange eine gute Idee war bis sich Ungarn in eine rechtskonservative Diktatur verwandelt hat und Rumänien und Bulgarien die alte Idee der ethnischen Säuberung wiederentdeckt haben und angefangen haben, ungeliebte Zeutgenossen gezielt gen Westen zu schikanieren.
Der Status der Türkei ist ebenso rein strategisch, da Erdogan aber dermaßen geschickt darin vorgeht, jeglichen Fortschritt zu verhindern und sich als kompletten demokratiefeindlichen Idioten zu präsentieren, wird darüber die nächsten 20 Jahre oder so erstmal keiner mehr freiwillig reden.

Der komplette Lückenschluss auf der Balkanhalbinsel ist eigentlich noch wichtiger, die Sache ist aber wegen der Beitrittsregeln praktisch komplett unmöglich, und ich zweifle daran dass es billiger ist die organisierte Kriminalität dort politisch auszurotten, als einfach eine hohe Mauer außenrum zu ziehen.
Kommentar ansehen
03.08.2014 21:40 Uhr von Bierpumpe1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Russland als Verbündeter Serbiens...Das gabs schon mal und 1914 ging deshalb der erste Weltkrieg los.

[ nachträglich editiert von Bierpumpe1 ]
Kommentar ansehen
04.08.2014 00:19 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@creek1: Da gibts nicht viel zu verstehe.
Banken leben von Schulden!
Keine Schulden ,keine Banken.
Wer regiert nun die Welt,die Merkel oder das Geld.
Kommentar ansehen
04.08.2014 00:57 Uhr von hasennase
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
schattenboxen. southstream kommt nicht mehr und damit hat russland nichts mehr anzubieten.
Kommentar ansehen
04.08.2014 18:32 Uhr von Falap6
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@creek
und Moslems sind automatisch Islamisten??

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?