03.08.14 11:20 Uhr
 839
 

Nigeria: Bedroht Ebola-Epidemie nun auch Millionenstadt Lagos?

Die Angst vor der außer Kontrolle geratenen Ebola-Epidemie wächst. Inzwischen befürchten Experten, dass bald die Millionenmetropole Lagos in Nigeria betroffen sein könnte. In Lagos stehen zwei Menschen in Verdacht, mit dem Virus infiziert zu sein und 69 andere Menschen wurden vorsorglich isoliert.

Alle hatten Kontakt mit einem inzwischen verstorbenen Infizierten, der mit dem Flugzeug nach Lagos reiste. Auch in den USA befürchtet man einen Ausbruch, da Amerika inzwischen zwei erkrankte Amerikaner zur Behandlung ins eigene Land zurückgeholt hat. Besonders die Bevölkerung ist besorgt.

Indessen rät das Auswärtige Land von Reisen in betroffene Gebiete ab. Die Weltgesundheitsorganisation hat ein 100-Millionen-Dollar-Programm für Soforthilfe auf die Beine gestellt (Short News berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Nigeria, Bedrohung, Epidemie, Ebola
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen
Hoffnung bei Makuladegeneration: Antikörper könnte Sehverlust eindämmen
Studie: Yoga bei Rückenschmerzen genauso wirksam wie Krankengymnastik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2014 15:34 Uhr von merjon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lagos, die Zentrale der Nigeria-Connection oder auch 419-Scammer.
Wir leider, wie immer, die Falschen dahinraffen.
Kommentar ansehen
03.08.2014 16:37 Uhr von GulfWars
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich warte ja noch darauf, dass der Virus anfängt zu mutieren und leichter zu übertragen ist. Erst dann mach ich mir sorgen. Aber dafür gibt es ja F3 Masken und Hanschuhe sowie Desinfektionsmittel.
Kommentar ansehen
04.08.2014 13:01 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry - falsche news

[ nachträglich editiert von jens3001 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?