02.08.14 16:57 Uhr
 2.830
 

Nordkorea: Bibel führt zur Festnahme eines US-Touristen

Der US-Amerikaner Jeffrey Fowle musste wegen einer skurrilen Situation in das Gefängnis in Nordkorea. Jeffrey Fowle ist 56 Jahre alt und wohnt eigentlich im Bundesstaat Ohio, jedoch machte er eine Reise durch Nordkorea.

Dann geschah etwas, womit keiner rechnen konnte. Er war am 4. Mai im Klub in Chongjin. Dort verlor er auf der Toilette eine Bibel, in der sein Name und seine Telefonnummer stand. Außerdem waren ein paar Fotos von ihm enthalten.

Drei Tage später wurde er dann am Flughafen von Pjöngjang verhaftet, weil er angeblich ein Verbrecher gegen den Staat sei. Jetzt bittet er die Amerikanische Regierung in einem Video, ihm zu helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Festnahme, US, Bibel
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2014 16:59 Uhr von Borgir
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Nordkorea....Nordkorea...das Ganze passierte in NORDKOREA

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
02.08.2014 17:42 Uhr von mario_o
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die Quelle aufruft und einem " NORDKOREA: Wie eine Bibel zur Festnahme eines US-Touristen führte" ins Gesicht springt, wird einem erst klar, wie konzertriert Autoren UND Checker doch arbeiten...

Ohne Witz Leute, es ist das aller erste Wort der Überschrift und da wird schon der erste Fehler gemacht?
Kommentar ansehen
02.08.2014 18:48 Uhr von Airstream
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
OK, ich war schon verwirrt wieso verhaftet in Pjöngjang (Nordkorea), jedoch in Südkorea unterwegs war und er wegen einer vergessenen Bibel verhaftet wurde... Ganz einfach weil hier auf SN aus NK mal eben SK gemacht wurde. Miese News! Minus!
Kommentar ansehen
02.08.2014 19:44 Uhr von Luelli
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Auf meine Reisen nehme ich alles mögliche mit, aber ganz bestimmt keine Bibel...
Und wenn man dann noch als US-Bürger nach Nordkorea fliegt, dann sollte man sich über gar nichts wundern.
Kommentar ansehen
03.08.2014 00:16 Uhr von kotffluegel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
in nordkoreanischem gefängnis sitzen... gönnt man niemanden,,, egal ob ami oder wer auch immer..
Kommentar ansehen
03.08.2014 09:29 Uhr von Revej
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wann ändert endlich wer die falsche Übershrift...
Kommentar ansehen
03.08.2014 10:38 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Revej

Habs gemeldet, bekam aber den Hinweis, dass das schon mal gemeldet wurde und das Shortnews-Team Tomaten auf den Augen hat.

Habs jetzt einfach unter einem anderen Verstoßgrund gemeldet.
Vielleicht bekommt das ja ein anderer Checker zu sehen.
Kommentar ansehen
03.08.2014 11:03 Uhr von krausenbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die quelle nennt ganz klar "Nordkorea"!
also, erst lesen, dann meckern!
Kommentar ansehen
03.08.2014 11:38 Uhr von MBGucky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Wunder ist geschehen!

Ein Checker hats gecheckt!

@krausenbaum
In der News stand bis zu meinem letzten Post immer noch Südkorea. Deshalb meckern alle, und zwar zu Recht.

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
03.08.2014 19:52 Uhr von STN
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ angelthevampyr
Ein Ami ist dabei. Selbst wenn der Ami das Krebsheilmittel erfunden hätte und er es kostenlos an jeden Patienten verteilen würde, hättest du Minuspunkte bekommen.

Hier laufen halt zu viele Amerika Hasser herum, denen ist das total egal.
Kommentar ansehen
04.08.2014 01:30 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut kein Mitleid!
1. Durchschnittlich/normal religiöse Menschen nehmen keine Bibel mit in den Urlaub.
2. Nur Vollidioten nehmen eine Bibel mit nach Nordkorea.
3. Um sie dort auch noch spazierenzuführen und auf öffentlichen Toiletten zu lesen, muss man komplett wahnsinnig sein.
Kommentar ansehen
04.08.2014 09:31 Uhr von maxyking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte wirklich keiner erwarten können... wait for it ... wait for it .... außer jeder der nach Nordkorea reist und genau weiß was ihn dort erwartet.
Kommentar ansehen
05.08.2014 01:27 Uhr von xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
US-Touristen dürfen nach Nordkorea ?
Da geht einer mit seiner Bibel auf Klo ?
Dann verliert er sie auf dem Klo ?
Der hat seine Telefonnummer in der Bibel ??
UND Bilder von sich in der Bibel ?

Ist vielleicht nicht ganz verkehrt wenn so einer kurz weggesperrt wird um zu checken ob er keine Gefahr darstellt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?