02.08.14 16:51 Uhr
 171
 

Israel erlaubt Flüchtlingen, in ihre Häuser zurückzukehren

Israel erlaubt palästinensischen Flüchtlingen aus dem Norden des Gazastreifens, am heutigen Samstag in ihre Häuser zurückzukehren.

Allerdings warnt die israelische Regierung die Flüchtlinge vor Sprengstoffteilen der Hamas, die angeblich von diesen über das Gebiet verteilt worden seien.

In Beit Lahija, dem betroffenen Gebiet im Norden des Gazastreifens, leben etwa 70.000 Menschen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Flüchtling, Gazastreifen
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2014 10:17 Uhr von Raptor667
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Häuser sind wahrscheinlich alle vom Mossad verwanzt worden ^^
Kommentar ansehen
03.08.2014 10:37 Uhr von UICC
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ja lieb. Nach dem Entführungsfake erstmal noch richtig auf die Kacke hauen und jetzt den lieben machen.
Kommentar ansehen
03.08.2014 10:38 Uhr von UICC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Raptor667

Der Mossad kann offensichtlich gar nichts. Sonst wäre der Massenmord an Zivilisten nicht nötig gewesen.

[ nachträglich editiert von UICC ]
Kommentar ansehen
03.08.2014 11:02 Uhr von UICC
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

Der Meinung bin ich ja auch. Und genau deswegen ist es mir einfach unbegreiflich wie man diesen Krieg und erst recht die Art und Weise nur gut heißen kann.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?