02.08.14 12:24 Uhr
 192
 

Gaza-Krieg: Israel sucht fieberhaft nach verschlepptem Soldat

Das israelische Militär sucht fieberhaft nach dem verschleppten 23-jährigen Leutnant. Bisher ist noch nicht geklärt, welche Gruppe für die Entführung verantwortlich ist, da die Hamas eine Beteiligung verneint. Auch steht nicht fest, ob der Soldat überhaupt noch am Leben ist.

Laut einer Militärsprecherin hat das israelische Militär auf der Suche nach dem Vermissten in der vergangenen Nacht zum Samstag rund 50 Ziele angegriffen. Dabei wurden laut des palästinensischen Gesundheitsministers 50 Palästinenser getötet.

Der vermisste Soldat war Mitglied einer Einheit, welche die palästinensischen "Terror Tunnel" zerstören. Der Angriff war eineinhalb Stunden nach Beginn einer Waffenruhe geschehen, womit diese dann auch gescheitert war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Krieg, Soldat, Suche, Gaza
Quelle: fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2014 12:28 Uhr von Patreo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn da mal nicht noch mehr Grund für eine Verlängerung des Kriegseinsatzes gefunden wurde. Hoffentlich wird dadurch aber die Bombardierung wenigstens reduziert. Auf Zivilisten mag die IDF ja schießen aber wohl nicht vorsätzlich auf die eigenen Leute

,,Auch die Hamas selbst teilte am Samstagmorgen mit: "Wir haben den Kontakt zu den Kämpfern verloren und wir gehen davon aus, dass sie alle bei dem Beschuss Israels gestorben sind." Nach einer Meldung der palästinensischen Nachrichtenagentur Maan hatten die Kassam-Brigaden zuvor noch bestätigt, den 23-jährigen Leutnant gefangen genommen zu haben."
http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
02.08.2014 12:40 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe schon gelesen, dass ein toter IDF Soldat für die Regierung besser sei als ein gefangener, da hierdurch der Staat erpressbar gemacht werden könne.
Wenn die IDF jedoch Suchteams losschickt, wäre es ziemlich unlogisch diesen Bereich zu bombardieren.
Kommentar ansehen
02.08.2014 12:55 Uhr von Pils28
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Oder ist wieder genau so eine miese Lüge, wie die drei Teenager, um das Vorgehen weiter zu legitimieren.
Kommentar ansehen
02.08.2014 13:03 Uhr von RickJames
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Patreo

https://i.imgur.com/...

Jetzt nennen zionistische Israelis das Vorgehen der IDF schon Genozid, ich denke mehr muss man dazu dann auch nicht mehr sagen.
Kommentar ansehen
02.08.2014 13:04 Uhr von Patreo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Pils28 die Teenager sind gestorben, es gab nur die Frage wer es war, die nicht eindeutig geklärt wurde.
Beschuss durch die Hamas gab es überdies auch schon vor der Entführung.

RickJames es ist durchaus klar, dass der Vorwurf von Abbas der kollektiven Bestrafung völlig legitim ist.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
02.08.2014 13:16 Uhr von RickJames
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Patreo

Gut, gut, dem habe ich nichts weiter hinzuzufügen.
Kommentar ansehen
02.08.2014 13:24 Uhr von Shifter
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
man kann israel nur leider gar nix glauben, die lügen bei jedem satz
Kommentar ansehen
02.08.2014 14:06 Uhr von Pils28
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Patreo: Bezüglich der Verantwortung für den Tod der Drei wurde wissentlich gelogen, um einen Angriff zu rechtfertigen, der zu einem Genozid ausartet.
Kommentar ansehen
02.08.2014 14:10 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Pils28 wenn das wahr sein sollte, hast du Quellen, die ich mir durchlesen könnte?
Ich kann mir vorstellen, dass Netanyahu dieser Vorfall sehr gelegen kam um mit der Hamas abzurechnen und das palästinensische Volk darüberhinaus zu schwächen

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
02.08.2014 15:32 Uhr von creek1
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB

" Die werden ihn wohl schon hingerichtet haben, Islamisten kennen da keine Gnade! "

Israelis aber auch nicht wie die Bilder beweisen :

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/...
Kommentar ansehen
02.08.2014 16:17 Uhr von certicek
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
" Hamas denies taking missing Israeli soldier
US president says release is precondition for truce talks but Hamas says it does not know missing soldier´s whereabouts."

http://www.aljazeera.com/...
Kommentar ansehen
02.08.2014 17:35 Uhr von creek1
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Leider ist hier im Forum der Islamhass größer, als der gegen die Israelis. Ich kann den Islam auch nicht besonders leiden, aber in diesen Fall betrachte ich das Vorgehen Israels als Völkermord.
Und jeder der mir ein Minus gibt findet es gut, wenn Menschen abgeschlachtet werden.
Kommentar ansehen
02.08.2014 17:41 Uhr von Patreo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
creek1
,,Leider ist hier im Forum der Islamhass größer, als der gegen die Israelis"
Zunächst einmal ist hier Solidarität gegenüber Israel nicht allzu präsent, desweiteren ist sowohl pauschaler Islamhass als auch Hass gegen Israelis (anders gegen die israelische Regierung) genauso abzulehnen.
Kommentar ansehen
02.08.2014 17:54 Uhr von Mankind3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@hibbelig

Ja diese anweisung gibt es, nennt sich die Hannibal Direktive.

Es wurde ja vor einiger Zeit schonmal ein Soldat entführt und nach 5 Jahren erst wieder freigelassen, damals wurden glaube ich über 100 Hamaskämpfer gegen diesen einen Soldaten eingetauscht.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
02.08.2014 18:04 Uhr von creek1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Patreo

Du hast recht, mein erster Satz war nicht richtig überlegt.
Kommentar ansehen
03.08.2014 11:20 Uhr von UICC
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Sau hat gesucht. 2014 und Israel vermisst Soldaten? Schon klar. Willkommene Ablenkung sonst nichts! Munition die an die Front geschickt wurde musste halt noch abgeschossen werden.




@BastB
Jetzt kannst du deinen Kommentar noch mal lesen.

[ nachträglich editiert von UICC ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 06:37 Uhr von wichitis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer kämpft, muss damit rechnen getötet zu werden?,und wer widerrechtlich ein Land besetzt, braucht sich nicht zu wundern,wenn die Besetzten sich wehren, alles andere ist pure Heuchelei!!!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?