02.08.14 10:05 Uhr
 776
 

Fußball/Real Madrid: Stadionumbau per Gericht gestoppt

Der Champions-League-Gewinner Real Madrid wollte sein Estadio Stantiago Bernabeu umbauen. Dies stoppte nun ein spanisches Gericht.

Ein Deal zwischen dem Verein und der Stadt Madrid wäre, so das Gericht, eine staatliche Hilfe für den Verein. Der Deal sah vor, das benachbarte Grundstücke in den Umbau integriert werden.

Für den Umbau waren 400 Millionen Euro geplant. Fertigstellung sollte in drei Jahren sein, mit einer neuen Kapazität von 90.000 Plätzen. Unter anderem war ein Einkaufszentrum sowie ein Luxushotel geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atze2
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Real Madrid, Stadion, Umbau, Stopp
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren