02.08.14 10:08 Uhr
 256
 

Kopfhörer-Hersteller "Beats" gehört jetzt zu Apple

Nachdem die Übernahme von Beats durch Apple von statten gegangen ist, gehört der Kopfhörer-Hersteller jetzt offiziell zu Apple.

Damit gehören unter anderem "Beats Electronics" und "Beats Music" zum Geschäftsbereich von Apple.

Der Deal kostete Apple nach derzeitigen Angaben etwa drei Milliarden US-Dollar. Mitarbeiter sollen übernommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, Apple, Kopfhörer, Beats, Beats Music, Beats Electronics
Quelle: time.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2014 11:24 Uhr von BigWoRm
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
da hat dr.dre einen richtig dicken fisch gelandet
Kommentar ansehen
02.08.2014 11:31 Uhr von DoctorWho
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Also wenn ein Haufen Scheiße sich mit einem Haufen Scheiße verbündet, entsteht daraus ein richtig dicker Haufen Scheiße.... In diesem Fall ist Minus mal Minus nicht Plus!
Kommentar ansehen
02.08.2014 23:42 Uhr von Retrogame_Fan
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Passt wiedermal richtig gut zu Apples Größenwahn in den letzten Jahren. Noch ein Grund sich von Markenware zu entfernen. Von Apfel oder Bits (mehr sind die nicht) kann ich mich getrost fernhalten. Man nehme ein Android-Handy und ein vollspektrum Gamingheadset und man hat besser Qualität als dieser Schrott.
Kommentar ansehen
04.08.2014 09:00 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die leute werden es kaufen, weil es halt in mode ist und wer nicht dem neuestem trend folgt, ist schnell geschichte. vielleicht nicht so gut in europa, aber hier in asien gehen die menschen voll ab auf marken artikeln, die haben ja sonst nichts ausser einer kleinen wohnung, dann versüssen sie sich das leben mit marken bzw designer ware.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Erste Uno-Rede: Donald Trump droht Nordkorea "völlig zu zerstören"
Über 220 Tote: Verheerendes Erdbeben verwüstet Mexiko-Stadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?