02.08.14 10:02 Uhr
 8.215
 

EU-Sanktionen gegen Russland laut Think Tank "Vorstufe zum Krieg"

Die von der EU beschlossenen Sanktionen gegen Russland können eine Vorstufe zum Krieg sein. Dies hat der Think Tank Open Europe verkündet, für den die Sanktionen auch ein schwerer Fehler sind. Sogar Putin-Gegner Michail Chodorkovsky äußerte, dass er die Sanktionen für einen Fehler halte.

"Wenn Waren nicht mehr über Grenzen kommen, tun es Armeen. Sanktionen - und ihre logische Fortsetzung, Kriege -gegen den Tyrannen Saddam Hussein bewirkten, dass sich eines der weltlichsten Länder des Nahen Ostens in eine regelrechte Mordgrube verwandelt", so Pieter Cleppe vom Think Tank.

Wladimir Putin sei laut Cleppe in Russland noch ein "nüchterner" Staatschef. Im Land gebe es weitaus radikalere Strömungen, wie zum Beispiel die Ultranationalisten. Außerdem würde man die Meinungsverschiedenheiten zwischen Kreml und Geschäftswelt übersehen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Russland, Krieg, Vorstufe, Think Tank
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2014 10:47 Uhr von Bewerter
 
+35 | -16
 
ANZEIGEN
Seid ihr Europäer bereit, für die (augenscheinliche) Rettung USAs durch einnahmen der Rüstungsindustrie, in den Krieg zu ziehen?

Die USA wird sich das ganze aus der Ferne angucken und sich über die neuen Einnahmen freuen, die ihre komplette Pleite wieder ein paar Jahre nach hinten rücken lässt.
Kommentar ansehen
02.08.2014 13:15 Uhr von Knopperz
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn es zu Krieg kommt, fallen die ersten Bomben eh bei uns...und nicht beim Ami.
Kommentar ansehen
02.08.2014 13:36 Uhr von einerwirdswissen
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Trallala2:
Soweit hast du recht.
Nur da gibt es noch eine Gruppe,die sich Fragen stellt.
Wie z.B. Warum hat man nicht schon vor Jahren den Russen mit ins Europäisc he Boot geholt?Moglichkeiten waren da.Ups,das ging ja nicht, da der Schröder bei Gasprom un terschrieben hat.
Eine andere Frage könnte lauten,warum ein angeblich freies,soziales und friedensorientiertes Europa einen Schulterschluss mit dem weit entfernten USA sucht, an statt erst in europäischen Raum nach Sicherheit sucht.
Wenn der Russe so böse ist, wie überall beschriebn, und der Europäer sich nicht in seinem Land einmischt, warum sind die Anti Putin Proteste abgeflaut,bzw. gibt es sie nicht mehr, nachdem Putin die ganzen Organisationen, welche auch von Deutschland bezahlt werden, überwacht werden?
Warum werden in unseren Medien,Gesetze die in Russland verabschiedet werden, als Menschenrechtsverachtend dargestellt, obwohl bei uns die gleichen oder ähnliche Gesetze gelten.
Warum dürfen europäische und amerikanische Regierungen den Quellcode besitzen, um ihre Systheme sicher zu machen,aber wenn der Russe dies auch möchte, dann wird Theater gemacht.

Ich bin nicht Pro-Russisch, aber ich mache mir meine Gedanken über den Anfang der Kriese bis hin zu den möglichen Auswirkungen.

An sonnsten kann ich deinen Beträge(auch anderen) nur beipflichten.
Kommentar ansehen
02.08.2014 14:13 Uhr von turmfalke
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Diese E-Mail bekam ich vor kurzem:

"Offenbar ist in der Ostukraine/Neurussland ein sensationeller Schlag gelungen, bei dem vier
US-Militärberater unschädlich gemacht werden konnten.

Drei der US-Militärs wurden erschossen und ein weiterer verletzt.
Beim Verletzten soll es sich um den US-General Randy Kee Allen handeln.
Allens Aufgabe war es, die Truppen der Junta zu organisieren.
Damit ist ein Beweis geliefert worden, dass die USA als Staat aktiv
an den Kriegshandlungen in der Ukraine teilnehmen.

Also ich habe einen guten Freund, der arbeitet bei der deutschen Flugsicherung in Berlin.
Der berichtete schon vor Wochen, das er sieht, wie die US Army einfliegt und massiv aufrüstet.
Dann ein anderer Freund arbeitet jetzt auf Baustellen an der Ostsee zur polnischen Grenze.
Dort hat er noch von anderen Baustellen mitbekommen, dass alle bis Ende September beendet werden sein
sollen mit der Bauzeit. Darüber hinaus hat er mitbekommen, dass Krankenhäuser da oben zusätzlich
ausgestattet werden mit Medikamenten und Notliegen…sowie das zusätzlicher Raum für eine höhere Aufnahme
von Patienten möglich sein wird. So ein Zufall. Aber ist bestimmt ganz normal ohne bestimmten Anlass,
dass das gemacht wird…. Ich sage nur: beängstigend! Keiner will es war haben…aber ab Oktober wird es hier
anders aussehen…

Obama plant Kriegsaufmarschgebiet an deutscher Grenze - Das Terrorbündnis NATO will in Polen einen
Blitzkrieg gegen Russland vorbereiten und das an der polnisch-deutschen Grenze.
Zehntausende Soldaten aus ganz Europa und den VSA sollen dort stationiert werden.
Die Amerikaner wollen so von den von ihnen geführten Stützpunkten, die Völker Europas in einen
Krieg gegen Russland zwingen. (krisenfrei.de)"

Das lässt einen schon mal aufhorchen, mal sehen wie sich die Lage im Herbst entwickelt.
Kommentar ansehen
02.08.2014 15:51 Uhr von architeutes
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Warum sind Putinfreunde so Kriegsgeil ?? Alle anderen winken ab und sind davon überzeugt das niemand so dumm sein kann.
Sie möchten "Endlich" bestätigt werden das sie recht haben.
Sogar der Termin für die Invasion steht schon fest.
Wo sollen den die ganzen Truppen herkommen ??
Kommentar ansehen
02.08.2014 16:11 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich weiß aus sicherer Quelle das russische Truppen in Richtung Ukrainische Grenze unterwegs sind. Das scheint nichts gutes zu bedeuten.
Kommentar ansehen
02.08.2014 16:50 Uhr von Knopperz
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Hast du heute morgen zu heiss geduscht @architeutes?

Ich bin weder "Putinfreund" noch Kriegsgeil...
Die einzigen die ständig nach Krieg brüllen sind doch die gleichgeschalteten aus dem Westen gesteuerten Medien die Putin durch die Bank zum neuen Hitler ernennen, und die Massen die dahinter stehen und applaudieren und gegen den bösen Ivan hetzen.
Das gabs alles schonmal... man braucht halt ein Sündenbock um Krieg zu rechtfertigen.
Saddam, bin Laden, Gaddafi, Assad...

Der kalte Krieg ist halt immer noch tief in den Köpfen, und der Russe war ja schliesslich schon immer der böse gelle?

Man muss sich mal den Irrsinn überlegen.
Der Fall mit der MH-17 ist bis heute nicht umfassend geklärt, aber Sanktionen gegen Russland sind seit Freitag (vor 8 Tagen) in Kraft.

Und wärend Ihr euch über Russland ärgert, prahlt ein Israelischer Sniper damit an einem Tag 13 Palästinensische Kinder getötet zu haben.
http://www.presstv.ir/...

Israel wird auch durch den Westen finanziert.
Was da momentan Völkerrechlich abgeht, ist einfach wiederlich.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
02.08.2014 16:50 Uhr von einerwirdswissen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Trallala: Russland ist von eine Macht noch sehr weit entfernt.Und das weiss eigentlich jeder.
Der Putin hat die letzten Jahre auch damit verbracht, sagen wir mal sein Land umzustrukturieren.
Dabei hat er vergessen, das der "kalte Krieg" nicht für jeden beendet war.Mündliche zusagen wurden nicht eingehalten.
Und wenn der Russe etwas gelernt hat ist: "Ein Mann ist nur so viel Wert wie sein Wort".
Und Amerika hat Wortbruch begangen.Der Bär hat nicht nur geschlafen, sondern verschlafen.Denn als er aufgewacht ist, musste er feststellen, dass andere Regierungen sein Systhem immer noch nicht "mögen".
Russland beschränkte auch aus Kostengründen seine Gehemdiensttätigkeit auf das Nötigste.
Jetzt wo so einiges raus kam, viiel ihm ein, dass da ne Menge liegen geblieben ist.Zu seinem Nachteil.
Um das was jetzt noch übrig ist zu retten, muss er andere unbequeme Wege gehen.
Dies berechtigt aber noch keinen, den Kalten Krieg wieder auferstehen zu lassen. Sanktionen sind da damit der Sanktionierte über seine Taten nachdenkt.Sie sollen Weh tun, ihn aber nicht vernichten.
Und die ausgesprochenen Sanktionen sind vernichtend.
Für Russland und für Europa.
Wenns um die Annektion der Krim geht, die war richtig.
Du kannst dein Land verschenken,an wem du willst.
Aber die Menschen, die dort Leben nicht.
Von dieser Seite aus betrachtet gabs keine Annektion, da das Verschenken von Land inkl. Bewohner gegen die Menschenrechte verstößt. Also war das Referendunm berechtigt.Da der Damalige Präsident auch Alkoholiker war, konnte er auch nicht Wissen was er da tat. Also eine Unzurechnungsfähigkeit, welche man Ihm im nachhinein unterstellen könnte.
Wenn man also die "Annektion" von einer anderen rechtlichen Seite betrachtet, war sie Rechtens.
Kommentar ansehen
02.08.2014 16:57 Uhr von einerwirdswissen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Knopperz: Ja der Russe ist "ROT".
Alles was "ROT" ist ist böse.
Die SPD,SED,PDS,Die Linke,Stalin,Honnecker.....
und um den noch eines draufzusetzen: Der (fingierte)Reichtagsbrandstifter hatte was in seiner Jacke,genau ein "ROTES" Parteibuch.
Dieser letzte Sachverhalt, hatt zur Folge, dass noch Heute viele die CDU/CSU wählen.

Hatte vor Wochen mal n Gespräch mit zwei betagten Menschen, die haben sich über Russland und Stalin beschwert,und die "Annektion,...
...ich habe ihnen empfohlen mal ein Paar Bücher über Russland und Ihre Geschichte zu lesen.
Ergo: Der Stalin war wirklich sehr böse,der Russe als solcher nicht.
Kommentar ansehen
02.08.2014 17:06 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Muss mich entschuldigen!!!

Chruschtschow war kein Alkoholiker.

Im eifer ist mir leider dieser Fehler unterlaufen.
Kommentar ansehen
02.08.2014 17:24 Uhr von argentinier
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Trallala2
Du redest wirklich absoluten stuss.
Merkst Du denn nicht, dass sogar Europa von den Amis gelenkt werden? Wieviel Juden sitzen denn auch noch oben im ach so friedensliebendem Amiland!
Wieviel mal hat dein geliebtes Amiland andere Laendern zu gebombt (ohne dass jemand was dagegen getan hat)? Immer war es Richtig, auch als man feststellte dass alles gar nicht so war!!!
Wieviel mal ist bis jetzt Russland in den Krieg gezogen? Der Ami geht in ein Land rein, danach sollen alle Anderen Laender zahlen und sich dann noch darum kümmern! Israel macht dass Spiel schon Jahrzehnte lang und wer tut was dagegen????? Keine Sau interessiert dass! Waere es ein anderes Land, wuerde das ach so Gute Amiland sofort wieder losziehen!!!
Man sieht es gerade wieder an dem Urteil ueber Argentinien.
Wie kann ein Richter (natuerlich Ami) ueber etwas richten, dass ein Land in den Ruin treibt! Gut der Staat ist selbst Schuld, aber ein Richter, der es zulaesst solche Wucherzinsen durch zu setzen ist nicht viel besser als dieses Hedgefond, wahrscheinlich ist er genau so koruppt wie die Richter in Suedamerika!!! Wieso keine neutralen Richter! Waere vieleicht auch schwer auf der Welt neutrale Richter zu finden oder das Amiland wuerde sowas nie zulassen!!!
Waere es andersherum gewesen, wuerde das Amiland gleich wieder in den Krieg ziehen.
Du bist so bloede und glaubst alles was die Medien Dir so erzaehlen. Bist Du wirklich so naiv und merkst nicht mal, dass die meisten Medien genau das schreiben, was man Ihnen vorgibt. Wie war es damals mit den Babys im Brutkasten? Die dummen Menschen glaubten den Schwachsinn und aufeinmal war das Amivolk für Krieg. Und genau solche Leute wie Dich @trallala braucht das Amiland und die Welt, die allen Muell glaubt, was man Ihnen vortischt!
Saludos
Kommentar ansehen
02.08.2014 17:50 Uhr von Ranzi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses Thema ist ein sehr heißes Thema und sollte mit äußerster Vorsicht behandelt werden!!

Es gab damals, nach Ende des 2. WK, eine klare Aussage der USA: "Wir haben das falsche Schwein geschlachtet."

Was aber offensichtlich alle vergessen haben, oder evt. nicht Wahr haben wollen, ist, dass D bis zum heutigen Tage keinen Friedensvertrag hat. D befindet sich offiziell noch immer im Kriegszustand. Nach der Kapitulation wurde lediglich ein Waffenstillstand vereinbart. d.h. Einen Friedensvertrag gibt es bis dato nicht! Den Wiederaufbau hat D nur den Amis zu verdanken. Von daher sollten einige in dieser Runde hier mal die Füße still halten, mit ihren Äußerungen.

Ich beführworte weder die Machenschaften der USA, noch die Sanktionen der EU. Ich frage mich nur, wann die Bevölkerung endlich mal aufwacht und eine Kriegsverweigerung anstrebt. Sollen die Regierungen doch ihren eigenen Ar... hinhalten, anstatt die Drecksarbeit der Bevölkerung unter zu jubeln. Im Ernstfall verkriechen die sich in ihre Bunker, während oben tausende unschuldige ihr Leben lassen müssen, für den Schei.., den die Regierungen zu verantworten haben. Ich werde mich jedenfalls nicht als Kanonenfutter auftellen lassen.

[ nachträglich editiert von Ranzi ]
Kommentar ansehen
02.08.2014 18:50 Uhr von Knopperz
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Warum ziehst du nicht nach Murica @amistad ?
Was ist das für eine dämliche Aussage?

Man redet kritisch über die Westliche Gangart, und man ist automatisch Putinfreund.
Man redet kritisch über die Presse, und ist automatisch Paranoid oder Verschwörer.
Man redet kritisch über Israel, und man ist automatisch Antisemit.

Darf man Unrecht heutzutage nicht mehr beim Namen nennen?

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
02.08.2014 19:11 Uhr von Ranzi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sry, aber irgendwie hab ich so den Eindruck, dass so manche diese Plattform anderweitig Missbrauchen.

Ist man hier um zu Diskutieren und sachliche Texte zu posten, oder sich gegenseitig zu Beleidigen und zu Beschimpfen?

Sollte letzteres bevorzugt werden, dann sind hier so einige Fehl am Platz und sollten sich besser eine andere Plattform suchen, die dafür geeignet ist ;)

Sry, meine persönliche Meinung :P
Kommentar ansehen
02.08.2014 19:12 Uhr von Knopperz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
> denn auch ich bin kritsch gegenüber den lügen die putin und russland verbreiten

Was denn für Lügen, bring doch mal bitte ein paar konkrete Beispiele, und hör auf zu pauschalisieren.
Kommentar ansehen
02.08.2014 19:16 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ monsumkatze: Hast du im Geschichtsunterricht geschlafen?
Die Auswirkungen des 1.WK waren unter anderem enorme Reparationszahlungen an die betroffenen Länder.
Allein Frankreich verlangte über 700 Mio Rechsmark.
Dies konnte Deutschland nie bezahlen.Unter anderem hat Deutschland deshalb gehungert.
Und wenn das Volk hungert, dann finden Rechte wie Linke Parteien großen Zuspruch.
Dann brauchst du nur noch sowas wie einen Führer,Geldgeber kommen von alleine und der Rest ...naja den kennst du ja.Hoffentlich.
Kommentar ansehen
02.08.2014 19:23 Uhr von murmet
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Knopperz

Schon vergessen wie er wochenlang (monatelang?) erzählte dass die Ereignisse in Krim um das ´Referendum´ ohne russische Beteiligung abliefen? Und dann hat er Medallien an russische Soldaten dafür verliehen und eingräumt, dass sie doch beteiligt waren.

Und nu erzählt er, dass die Seperatisten in der Ukraine ohne (offizielle) Unterstützung kämpfen und erwartet aus irgendwelchen Gründen, dass man ihm glaubt^^
Kommentar ansehen
02.08.2014 19:26 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Trallala:
Ein Land welches unter amerikanischen Einfluss steht:
Ägypten!
Der Staatschef wurde schon seid Jahren von der USA finanziel unterstützt, um sicher zu stellen, dass Israel geschützt bleibt(80-er Jahre wars heftig dort).
Die Proteste, welche den letzten Amtsinhaber(Mursi) sein Amt kosteten,so wie er auch auf diesen Posten gelangte, wurden mit amerikanischen Dollars bezahlt.
Jetzt ist da unten Ruhe,und du darfst mal darüber nachdenken warum es von Heute auf Morgen so ist.
Kommentar ansehen
02.08.2014 19:46 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@amistad: Uberraschungsangriff von polnischer Seite aus?
Das währe wirklich eine Überraschung.

Sollte der Pole wirklich so dumm sein und die Amis von ihrem Gebiet aus gegen Russland vorgehen lassen,dann wird das Land hinterher noch viel kleinerer sein, als der Pole es sich vorstellen kann.
Und dann gäbe es eine legitime Annektion von Polen.
Wie ich darauf komme,,,,,der Russe braucht nicht extra mutiviert werden,er hat den 1 und 2 WK noch im Kopf.

Übrigens fliegen die großen Dinger laufend Büchel an.
Hat jemand ne Idee?
Kommentar ansehen
02.08.2014 19:49 Uhr von Knopperz
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@amistad
Ja hab ich mir schon gedacht, das da nichts kommt.

@murmet
Kiew ist die russische Geburtsstätte.
Und die Krim ist der Mittelmeer Zugang der russischen Marine.
Russland hat die Ukraine nach der Zerschlagung der UdSSR königlich bezahlt für die Nutzung der Krim. Nachdem Poroschenko abgesetzt wurde, und die rechtsradikale Swoboda die Macht übernommen hat mit Ihren Parolen (tötet alle deutschen und russen Schweine), wie hättest du als Russe gehandelt, wenn dir solche Fanatiker deinen Mittelmeer Zugang wegnehmen wollen?

Darüber hinaus wurde bei der Wiedervereinigung Deutschlands vertraglich geregelt, das eine Ost Erweiterung der NATO nicht in Frage kommt. Wenn die Ukraine jetzt der EU beitritt, ist aber genau das der Fall.


Stell dir mal vor was los ist, wenn die Araber sagen:
Sorry, Obama... aber das mit dem Öl...das ist jetzt mal vobei. Was glaubst du was dann los ist.
Ist nicht das selbe, aber durchaus vergleichbar.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
02.08.2014 20:00 Uhr von Ranzi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

Büchel ist gerade 60 Km von mir entfernt. Dort lagern Atomraketen der Amis. Finde ich nicht gerade berauschend.
Kommentar ansehen
02.08.2014 20:04 Uhr von Knopperz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hier, da stehts dick und fett auf Wikipedia : http://de.wikipedia.org/...

1997 - Vertrag zwischen der Ukraine und Russland über den Verbleib der russischen Schwarzmeerflotte in Sewastopol

2010 - Vertrag zwischen der Ukraine und Russland über den Verbleib der russischen Schwarzmeerflotte in Sewastopol bis 2047 verlängert.

Russische Marine
Die russische Marine mit ihrer Schwarzmeerflotte ist bis heute der wichtigste Arbeitgeber in der Region und finanziert 25 Prozent des Stadtbudgets. Alleine für die Pacht des Militärhafens für die Schwarzmeerflotte zahlte Russland 97,75 Millionen US-Dollar jährlich an die Ukraine.
Kommentar ansehen
02.08.2014 20:18 Uhr von Ranzi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Knopperz

Man darf Wiki nicht alles glauben, was da so getippselt wird. Zumal die Wikieinträge ständig abgeändert werden, von Seitens Russland. Dort steht nur das, was Du glauben sollst. Ob es die Wahrheit ist, steht auf ein anderes Blatt. Keine Regierung der Welt wird wahrheitsgemäße Angaben in Wiki preis geben. Würden die Angaben der Wahrheit entsprechen, würden diese eine Massenpanik und ggf. Bürgerkrieg hervorrufen, was in manchen Situationen durchaus wünschenswert wäre.
Kommentar ansehen
02.08.2014 20:30 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Ranzi: Nicht nur der Russe ändert auf Wiki.
In Bezug auf einerSchlagzeile,der Russe hätte bei Wiki manipuliert, kann ich bestätigen,dass dem nicht so ist,da ich Screens IP´s und die VPN-Verbindungen der Änderers kenne.Und es waren definitiv keine Russen!

Beinahe vergessen...es sind Sprengköpfe,keine Raketen.

[ nachträglich editiert von einerwirdswissen ]
Kommentar ansehen
02.08.2014 21:50 Uhr von Ranzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

sry, ja richtig, sind Sprengköpfe. Aber selbst das ist nicht berauschend.

Im Bezug auf die IPs und VPNs, würde ich nicht all zu viel setzen, die kann man auch ganz leicht manipulieren. Wer seine wahre Identität verschleiern will, tut das auch. Und gerade in solchen Fällen, wie dieser. Die Russen sind zwar PC-Technisch nicht die hellsten, aber unterschätzen sollte man sie auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?