02.08.14 09:49 Uhr
 365
 

Snowden Bericht: Al-Kaida nutzt Verschlüsselung für Kommunikation

Ein Bericht den Edward Snowden veröffentlicht hat besagt, dass die NSA Erkenntnisse darüber besitzt, dass die Organisation al-Qaida mithilfe von Apps verschlüsselt kommuniziert.

Dies soll vor allen Dingen Zellen in Afrika und dem mittleren Osten betreffen.

Dabei greifen die einzelnen Zellen anscheinend auf eine ziemlich hohe Verschlüsselung zurück, um ihre Kommunikation vor dem Abhören abzusichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bericht, Kommunikation, Edward Snowden, Verschlüsselung, al-Qaida, Apps
Quelle: venturebeat.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2014 09:59 Uhr von Knutscher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mit einer App ? Gibt es die auch bei Google- Play ??
Wäre doch mal ne Alternative zu Whats-App & Co.
Kommentar ansehen
02.08.2014 11:42 Uhr von EynMarc
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos
Ach du meinst die NSA Arbeitet mit Standart soft um zu entschlüsseln. ;-) tztztz
Kommentar ansehen
02.08.2014 11:46 Uhr von DoctorWho
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten sie mich auch fragen können, die gleiche Mutmaßung hätte ich auch rausgehauen. Welche Erkenntnis!
Kommentar ansehen
02.08.2014 12:12 Uhr von MBGucky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@EynMarc

Es gibt Verschlüsselung mit Zertifikaten. Wenn man diese Verschlüsselung knacken will, braucht man (bei vernünftig generierten Zertifikaten) den passenden Schlüssel, weil man für das Knacken mittels Programm mehrere hundert Jahre die Rechenleistung eines Supercomputers in Anspruch nehmen müsste.
Der einzige Trick den die NSA hier anwenden kann ist der, den Private Key abzufangen, wenn er von der Zertifizierungsstelle an den User übermittelt wird, ersatzweise den Key gleich bei der Zertifizierungsstelle anzufordern.
Dagegen hilft es, eben jenen Private Key selbst zu generieren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?