01.08.14 19:11 Uhr
 309
 

Regensburg: Keine neuen Details im Vergewaltigungsfall

Noch immer läuft in Regensburg die Fahndung nach den drei Männern die vergangene Woche eine junge Frau vergewaltigt hatten (ShortNews berichtete).

Es werden Zeugenaussagen ausgewertet und Hinweisen nachgegangen, doch "aus ermittlungstaktischen Überlegungen heraus" werden keine Details bekannt gegeben.

Weitere Hinweise und Zeugenaussagen nimmt die Kriminalpolizei Regensburg entgegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Eule92
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Regensburg, Details
Quelle: mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2014 13:06 Uhr von sooma
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Polizei bittet um Mithilfe! Diese Männer werden gesucht:

Der Täter ist männlich, etwa 190cm groß, 30 Jahre alt und kräftig. Er spricht eine slawische Sprache und trug ein helles T-Shirt mit Glitzer und rundem Emblem, sowie eine blaue Jeans und Turnschuhe.

Der Fahrer, männlich, ist circa 180cm groß, schlank und 35 Jahre alt. Er spricht ebenfalls eine slawische Sprache. Er trug eine dunkle Kappe und ein dunkles T-Shirt.

Der dritte Mann, Mittäter, ist rund 175cm groß, 25 Jahre alt und spricht eine slawische Sprache. Er trug ein blau-graues Achselshirt und blaue Jeans mit Löchern.

Zum Tatfahrzeug sagte die junge Frau, dass es sich um einen dunklen, fünftürigen Kombi, eventuell ohne Kennzeichen, handelt. Es lagen wohl Papiere auf dem Armaturenbrett.

Zur Bekleidung des Opfers:

Sie trug eine lange schwarze Pluderhose ohne Taschen, ein schwarzes T-Shirt, schwarze Ballerina, Füßlinge, einen schwarzen Damenslip mit Spitze, sowie einen schwarzen BH. Möglicherweise wurden diese Bekleidungsgegenstände von den Tätern entsorgt.

Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen. Zeugenhinweise, insbesondere zum Täterfahrzeug und dem Verbleib der bisher fehlenden Bekleidung des Opfers, können an die KPI Regensburg unter Tel. (09 41) 506 28 88 gemeldet werden."

http://www.focus.de/...


"Wie die Polizei mitteilte, ging die junge Frau am Sonntag zwischen Mitternacht und 0.30 Uhr im Bereich Isarstraße, Nordgaustraße, Lechstraße spazieren. Als sie gegen 0.40 Uhr wieder in die Isarstraße zurück kam, trat ein Unbekannter aus einem dunklen Kirchvorplatz hervor und stellte sich ihr in den Weg.

Nach den Schilderungen der junge Frau wurde sie von dem Unbekannten in einen am Straßenrand mit laufendem Motor und eingeschaltetem Blinker wartenden dunklen Kombi geschoben. Das Fahrzeug stand unmittelbar nach der Bushaltestelle im Bereich der Zufahrt zum Kirchenplatz. In dem Wagen befanden sich insgesamt drei Männer.

Im Anschluss entfernte sich der Pkw etwa drei bis fünf Minuten lang von dem bisherigen Standplatz. Die 22-Jährige wurde an dem bisher unbekannten Ort vergewaltigt, zurück zur Isarstraße gefahren und auf Höhe der Hausnummer 33, in Fahrtrichtung „Alex-Center“, nackt aus dem Auto entlassen."

http://www.mittelbayerische.de/...

[ nachträglich editiert von sooma ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?