01.08.14 18:11 Uhr
 14.895
 

Belgien: Frau erbt 1,4 Milliarden Lire - doch anfangen kann sie damit nichts mehr

Richtig Pech hat momentan eine in Belgien lebende Frau. Die Frau, gebürtige Italienerin, erbte von ihrem Onkel eine Million D-Mark und 1,4 Milliarden Lire. Das komplette Geld lag in einem Schließfach.

Bei der Bundesbank tauschte man ihr die D-Mark problemlos in Euro um - immerhin 700.000 Euro. Doch die Italienische Staatsbank stellte sich quer.

Denn dort ist der Umtausch Lire in Euro seit Ende 2011 offiziell nicht mehr möglich. Das war es zumindest vorerst vom Traum Millionärin zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Belgien, Milliarden
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 18:23 Uhr von nchcom
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Das wären dann noch einmal ca. 723.000 € gewesen.

Und 1 Mil. DM sind auch nur 511291.88 und nicht 7000.000 €

[ nachträglich editiert von nchcom ]
Kommentar ansehen
01.08.2014 18:25 Uhr von Atze2
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Lire waren schon vor der Umstellung auf Euro in Italien nix wert. Sarkastisch gesagt musstest da mit ner Plastiktüte voller Scheine zum Bäcker.

Aber schön das wenigstens D-Mark zurückgenommen/getauscht wurden. Sowas nennt man einfach "Kulanz´

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
01.08.2014 18:30 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.08.2014 18:53 Uhr von Brain.exe
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
Tauschen die Zentralbanken nicht immernoch um? Das ne kleine Bank in Italien das nicht macht ist ja klar aber die Europäische Zentralbank sollte das doch problemlos machen .
Kommentar ansehen
01.08.2014 19:08 Uhr von Trallala2
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Atze2

Keine Kulanz, im Grunde Gesetz.
Kommentar ansehen
01.08.2014 19:27 Uhr von Atze2
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Trallala2

stimmt, Du hast Recht. Dachte das tauschen wäre schon längst ad acta. Onkel Google ist doch manchmal nützlich ^^



Ich hoffe die Frau bekommt das noch getauscht, ist ja immerhin kein kleiner Betrag. Laut Quelle soll das ja der EuGH regeln. Ich tippe auf einen 100%-Sieg. Warum sich Italien da quer stellt kapiert wohl keiner der noch alle Tassen im Schrank hat.
Kommentar ansehen
01.08.2014 19:53 Uhr von akau11
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Pech gehabt?
Soviel Pech möchte ich auch mal haben.
Ca.500.000 Euro zu erben.
Kommentar ansehen
01.08.2014 20:05 Uhr von GulfWars
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, ich habe ein Bankschließfach voll mit silbernen 10DM Münzen. Na hoffentlich sind die 20 Jahren nicht das x fache Wert :D
Kommentar ansehen
01.08.2014 20:35 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Denn dort ist der Umtausch Lire in Euro seit Ende 2011 offiziell nicht mehr möglich."

Mach dir die Welt so wie sie dir gefällt, trallallallalala.....!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
01.08.2014 21:07 Uhr von svizzy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hätte der onkel mal lieber damals in gold anlegen sollen. hätte er nur die d-mark in gold investiert, dann wäre sie jetzt schon irgendwo bei ~1.5 millionen €.

[ nachträglich editiert von svizzy ]
Kommentar ansehen
01.08.2014 22:52 Uhr von Appz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So ein belgisches Pech aber auch! :D
Kommentar ansehen
01.08.2014 23:12 Uhr von MrBass80
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Leute, das ist eine Meldung aus der BILD. Mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit stimmt an der Meldung gar nichts. Lest ihr denn alle keinen Bildblog? :)
Kommentar ansehen
02.08.2014 01:57 Uhr von Yukinoshita
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, hätte der Onkel sich wohl etwas früher mal darum kümmern sollen. Selbst Schuld würde ich mal sagen. Sie kann froh sein das die Deutsche Bundesbank überhaupt noch so etwas macht. 700.000€ sind auch nicht gerade wenig.
Kommentar ansehen
02.08.2014 04:20 Uhr von bigpapa
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Irgendwann ist halt Schluß.

Sonst löse ich mal eben die Staatsverschuldung von Deutschland.

Ich glaub ich hab irgendwo noch einige Milliarden Reichsmark rumliegen.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
02.08.2014 11:26 Uhr von Gorli
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bigpapa:
Die Reichsmark ist entwertet worden, die D-Mark nicht. Daher ist es auch immer noch verboten die D Mark zu fälschen, ganz im Gegensatz zur Reichsmark.
Kommentar ansehen
02.08.2014 12:34 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat wiki : "Vor der Einführung des Euro zirkulierten Banknoten im Wert von 1000, 2000, 5000, 10.000, 50.000, 100.000 und 500.000 Lire (der 500-Lire-Schein wurde bereits am 28. Februar 1986 ungültig). Bis zum 6. Dezember 2011 konnten diese Noten noch bei der Banca d’Italia gewechselt werden. Banknoten aus älteren Serien waren schon spätestens 2006 wertlos geworden."

Die Teile sind genau soviel / bzw. wenig wert wie meine Reichsmark.

Wobei zu bemerken ist, das ich das mit der Reichsmark eher ironisch gemeint habe.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
02.08.2014 16:39 Uhr von Lasno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ganz klar eine Enteignung.
Kommentar ansehen
04.08.2014 07:52 Uhr von Vanger72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hebt Eure DM gut auf Freunde, die werden in Kürze wieder reguläres Zahlungsmittel sein! Den Euro will dann keiner Mehr!
Kommentar ansehen
04.08.2014 10:43 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oooh nur 700.000 eur, eine runde mitleid

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?