01.08.14 12:51 Uhr
 174
 

Uganda: Anti-Homosexuellen-Gesetz nach internationaler Kritik zurückgenommen

Nachdem es international heftige Proteste gegen das Anti-Homosexuellen-Gesetz in Uganda gab, ist dieses nun zurückgenommen worden.

Ugandas Verfassungsgericht kippte das umstrittene Gesetz, das unter anderem Homosexuelle zu lebenslangen Gefängnisstrafen verurteilen konnte.

Das Gesetz sei mit nicht genügend Stimmen im Parlament durchgeboxt worden und deshalb "null und nichtig", so das Argument des Vorsitzenden Richters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Gesetz, Homosexualität, Uganda, Rücknahme
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politikerin Michelle Müntefering wird von türkischem Geheimdienst beobachtet
Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 13:19 Uhr von lesersh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Richtige Entscheidung

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?