01.08.14 12:48 Uhr
 499
 

Neuester Urlaubstrend heißt "Blind Booking"

Immer mehr Urlauber gehen bei Online-Buchungsplattformen dazu über, ein Zimmer in einem ihnen unbekannten Hotel zu buchen.

Der Reistetrend nennt sich "Blind Booking" und was sich nach einem riskanten Zufallsspiel anhört, ist eher ein Vorteil für die Urlauber.

Mit den "Surprice Hotels" kann man nämlich bis zu 60 Prozent sparen, denn Hotels geben Zimmer günstig frei, wenn sie nicht ausgelastet sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hotel, Trend, Überraschung, Urlauber, Buchung
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 15:30 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mal gerne wissen wer solchen Blödsinn als Trend bezeichnet?
Ich würde ja solche Leute eine Kapuze über den Kopf ziehen, in einen Fluss werfen und hinter her rufen ;Neuer Trend Blind Swimming!
Kommentar ansehen
02.08.2014 02:18 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Straßenmeister,
was soll daran Blödsinn sein?
Auch, wenn man die Prospekte liest, ist es ein Glücksspiel, ob das Hotel dann auch wirklich gut ist- warum also nicht 60% sparen?
Kommentar ansehen
02.08.2014 09:01 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ mort76

Ich meine so etwas als Trend zu bezeichnen.Früher hat man so etwas als " ein Schnäppchen gemacht" genannt!
Kommentar ansehen
04.08.2014 02:12 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Straßenmeister,
diese Methode, den konkreten Namen des Hotels zu verheimlichen und nur die grobe Lage anzugeben, ist aber tatsächlich neu...man macht das Schnäppchen also auf eine bisher unübliche Weise.

Und da diese Methode gerade wirklich erfolgreich ist (wir haben ja alle kein Geld zu verschenken), habe ich kein Problem mit dem Ausdruck "Trend".

Dieses Wort bezeichnet eine neue Strömung in der Gesellschaft, und "Last Minute" und Co. sind eben keine NEUEN Strömungen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?