01.08.14 12:02 Uhr
 109
 

Kaarst: 29-Jähriger unter Drogeneinfluss von Polizei angehalten

Viel Pech hatte ein 29-jähriger Neusser als dieser in der Nacht zum heutigen Freitag in Kaarst von der Polizei wegen mehreren Defekten am Roller angehalten wurde.

Während des weiteren Verlaufs der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass der 29-Jährige unter Drogen stand. Aus diesem Anlass durchsuchten die Beamten diesen. Dabei stellten sie mehrere Tütchen mit Betäubungsmitteln und ein gestohlenes iPhone sicher.

Gegen den Mann wird nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes und weiterer Delikte eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: djgrafb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizeikontrolle, Rollerfahrer, Drogeneinfluss, Kaarst
Quelle: wz-newsline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 12:02 Uhr von djgrafb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, ich würde sagen Pech gehabt. Wie dumm kann man denn sein, einen nicht verkehrssicheren Roller zu fahren, dann noch unter Drogeneinfluss zu stehen und ein gestohlenes Handy dabei zu tragen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?