01.08.14 11:40 Uhr
 529
 

Bautzen: Nach Schlägerei - Asylbewerber in Untersuchungshaft

Nach einer tätlichen Auseinandersetzung am Abend des 27. Juli 2014 am Bautzener Stausee (ShortNews berichtete) wurden drei Asylbewerber festgenommen.

Nach neusten Erkenntnissen wurde der 26-Jährige zunächst verbal angegriffen, später geschlagen und mit einer Glasflasche am Kopf verletzt. Dabei erlitt der Mann eine stark blutende Schnittverletzung am Kopf. Der vierjährige Sohn, sowie die beiden Freundinnen kamen mit einen Schrecken davon.

Wegen Fluchtgefahr erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz ein Ermittlungsrichter am vergangenen Dienstag Haftbefehle gegen die drei Beschuldigten, die Mittwoch vollstreckt wurde. Ihnen wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen und es drohen eine Freiheitsstrafe zwischen sechs Monaten und zehn Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Undertaker989
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schlägerei, Asylbewerber, Untersuchungshaft, Bautzen
Quelle: oberlausitztv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 11:47 Uhr von GixGax
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist ja toll: da werden die Asylanten (Wirtschaftsflüchtlinge) jetzt schon auf Staatskosten im Vier-Sterne-Hotel untergebracht...

http://www.shortnews.de/...

... und können dennoch nicht von ihren Instinkten lassen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?