01.08.14 11:02 Uhr
 9.660
 

Weltraumspringer Felix Baumgartner per Helikopter von Polizei verfolgt

Der Flugverkehr in München wurde am vergangenen Dienstagabend von dem Weltraumspringer Felix Baumgartner irritiert.

Der Extremsportler drang ohne Erlaubnis in den Flugraum des Münchner Flughafens ein, so dass sogar ein Maschinenstart abgebrochen wurde.

Weil der Österreicher auch per Funk nicht erreichbar gewesen sei, verfolgte ihn die Polizei per Hubschrauber. Die "Jagd" endete erst in Salzburg, Ermittlungen zu dem Vorfall laufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Verfolgung, Helikopter, Felix Baumgartner
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felix Baumgartner vermutet "politische Eliten" hinter seiner Facebook-Sperrung
Felix Baumgartner blamiert sich wegen Facebook-Post über FPÖ-Wahlerfolg
Jan Böhmermann nennt Felix Baumgartner "österreichischen Wirtschaftsflüchtling"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 11:31 Uhr von keineahnung13
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
habe jetzt keine Ahnung wie weit es von München bis Salzburg ist und wie lange man mit einem Heli fliegt, aber hätte da unsere Bundeswehr da nicht auftauchen müssen??? Dann noch wieso fliegen die bis Salzburg und fangen den nicht schon eher ab???

Fand ja sein Sprung aus dem All schon geil, aber mittlerweile mag ich den Typ nicht mehr so wirklich
Kommentar ansehen
01.08.2014 12:17 Uhr von tobsen2009
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
gut das es "nur" der Baumgartner war, ich verstehe es auch nicht wieso da nicht Luftwaffe zur Aufklärung geschickt wurde, dafür sind die doch da. Unidentifiziertes Luftfahrzeug und kein Funkkontakt wäre für mich Grund genug zumindest mal nachsehen zu lassen was da los ist, oder kosten Fehlalarme zuviel, das man da etwa auf einen Funkspruch wie "Alla akbar" wartet?!

[ nachträglich editiert von tobsen2009 ]
Kommentar ansehen
01.08.2014 12:19 Uhr von Fabrizio
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Baumgartn war übrigens mit einem Eurocopter AS350 Écureuil Squirrel unterwegs. en.wikipedia.org/wiki/Eurocopter_AS350
Er flog von Ingolstadt, wo er bei einer großen Konferenz von Audi einen Vortrag gehalten hatte, zurück nach St. Johann. Sein Pech war, dass die deutsche Polizei just zum Zeitpunkt seines Verstoßes eine umfassende Übung am Münchner Flughafen abgehalten hatte.

Er behauptet, sein Navi sei ausgefallen und die Sicht war schlecht.
Kommentar ansehen
01.08.2014 12:33 Uhr von KartoffelSchubser
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Schon ein Pechvogel. Erst wird sein Rekord-Sprung aberkannt wegen Übertritt und dann kriegt er auch noch Ärger mit der deutschen Polizei! Der Typ hat echt nur Pech ;)
Kommentar ansehen
01.08.2014 12:59 Uhr von tobsen2009
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
DAS mit dem Eurocopter hätte der Autor aber auch reinschreiben können! So sieht die Sache ja schonwieder anders aus, da sind Abfangjäger natürlich ein bisschen fehl am Platz. Verdammte Klicksucht mancher Autoren hier... hauptsache schön reißerisch...
Kommentar ansehen
01.08.2014 14:53 Uhr von astaroth92
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Heli kostet schon richtig viel Kohle für das ganze Kerosin...

Wenn da noch die Bundeswehr zusätzlich angerückt wäre gäbe es hier wieder Hetze à la dafür bezahle ich Steuern.
Die kosten pro Flugstunde mehr als ein normaler Arbeiter im Monat verdient (große Helikopter).


[ nachträglich editiert von astaroth92 ]
Kommentar ansehen
01.08.2014 15:48 Uhr von tobsen2009
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
astaroth92, das glaube ich kaum, wer kein Verständnis hat wenn die Luftwaffe in die Luft geht um nach dem rechten zu schauen, der hat einen an der Waffel. Steuergelder werden auf ganz ganz anderer Seite verschwendet.
Kommentar ansehen
01.08.2014 16:00 Uhr von TimeyPizza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich weiss ja nicht wie das bei einer Heli Lizenz ist, aber bei meiner Flugzeuglizenz haben wir gelernt das man sich nie auf das Navi verlassen soll. Darum immer ICAO Karten dabei haben. Und wenn das Wetter nicht gut genug ist, dann fliegt man eine Ausweichroute. Besonders wenn man weiss das man zwischendurch an einer Kontrollzone vorbei kommt. Flug- und Wettervorbereitung sind das A und O eines jeden Piloten!
Kommentar ansehen
01.08.2014 16:20 Uhr von svizzy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
zeigt das der ganze "terror schutz" nur da ist um uns zu schikanieren. wenns ernst wird können sie uns eh nicht beschützen.
Kommentar ansehen
01.08.2014 16:38 Uhr von Hugh
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Baumgartn war übrigens mit einem Eurocopter AS350 Écureuil Squirrel unterwegs"

Aus so einem Teil bin ich selber drei mal rausgesprungen, war aber arschkalt, weil der mit offener Tür auf Absetzhöhe geflogen ist und das echt lang gedauert hat. Am Boden waren es schöne 30 Grad, in 3000 Meter (nur um die 3000 Meter, wie bei einem Hubschrauber nicht unüblich) hatten wir Temperaturen um den Gefrierpunkt.
Kommentar ansehen
01.08.2014 18:01 Uhr von ghostinside
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Baumgartner ist und bleibt ein Irrer. Da hilft auch sein Sprung aus dem Weltall nichts. Total durch der Typ.
Kommentar ansehen
01.08.2014 18:25 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hätte es verstanden wenn sie ihn abgeschossen hätten.

Er wäre selber Schuld gewesen. Jeder würde dabei von
einem Terroristen ausgehen, wenn ein Heli/Flugzeug mit ausgeschalteten Funk usw. durch München gondelt.

Und ich hoffe auch, dass er den kompletten Einsatz und den Ausfall der Maschine zahlen muss.
Kommentar ansehen
01.08.2014 19:00 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
vor 70jahren gabs noch flak......
Kommentar ansehen
01.08.2014 22:33 Uhr von Stonetech
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Manche können nicht Autofahren und manche können nicht Hubschrauberfliegen! Und beide Gruppen werden auch weiterhin unterwegs sein!
Kommentar ansehen
02.08.2014 01:38 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kuno40,
vor 70 Jahren gabs für dumme Kommentare auch noch die Prügelstrafe.
Kommentar ansehen
02.08.2014 21:53 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mort,dewegen liegst du in vollgibs.....

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felix Baumgartner vermutet "politische Eliten" hinter seiner Facebook-Sperrung
Felix Baumgartner blamiert sich wegen Facebook-Post über FPÖ-Wahlerfolg
Jan Böhmermann nennt Felix Baumgartner "österreichischen Wirtschaftsflüchtling"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?