01.08.14 10:41 Uhr
 256
 

Neukirchen: Rechtsextremist und Holocaustleugner Manfred Roeder (85) ist tot

Am letzten Mittwoch starb Manfred Roeder in Neukirchen (Schwalm-Eder-Kreis). Der ehemalige Rechtsanwalt war bekennender Rechtsextremist und Holocaustleugner und in diesem Zusammenhang mehrfach vorbestraft. Roeder wurde 85 Jahre alt.

Vor mehr als 30 Jahren galt Roeder als Anführer der rechtsextremen Szene in der deutschen Bundesrepublik. Er war zudem einst der Anwalt von Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß.

Geboren wurde Manfred Roeder in Berlin. Seit 1975 fanden auf seinem Grundstück Treffen von Rechtsradikalen statt. Seit etwa zwei Jahren lebte er in Neukirchen und hatte sich wegen nachlassender Gesundheit aus der Öffentlichkeit weitgehend zurückgezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Rechtsextremist, Holocaustleugner, Manfred Roeder
Quelle: hna.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 12:41 Uhr von Fabrizio
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
er war stets ein lupenreiner Demokrat:
"Dieser Staat ist eine Verbrecherclique"
"wer nicht gegen diesen Staat ist, ist ein Lump"
"Diese Regierung ist entschlossen, Deutschland umzubringen und abzuschaffen. Die wollen nicht den Dreck unterm Fingernagel für Deutschland tun. Im Grunde haben die alle den Tod verdient, als Vaterlandsverräter, alle wie sie da sind."
"So, wenn ich erstmal Reichskanzler bin, könnt ihr alle wiederkommen."

Manfred Roeder, Rechtsextremist aus Schwarzenborn (Oberhessen), wegen seiner antisemitischen Umtriebe vom Anwaltsberuf ausgeschlossen, fand stets gnädige Strafverfolger und kam oft mit einer Verwarnung davon.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?