01.08.14 10:17 Uhr
 823
 

USA: Unentdeckte "Backoff-Malware" identifiziert

In den USA haben Experten des "U.S. Computer Emergency Readiness Team" eine bislang unentdeckte Malware identifiziert, die unter anderem auch Kassensysteme von Verkäufern infiziert.

Das Problem ist, dass die meisten Antivirenhersteller keine Lösung für diese Malware parat haben und die Malware somit schon lange ihr Unwesen treiben kann.

Die Malware zielt offenbar darauf ab, die Kontrolle über die betroffenen Systeme zu übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, System, Malware, Identifizierung, Infizierung
Quelle: foxbusiness.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 10:22 Uhr von DeaconBlue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wir hatten mal im Forum einen Virus, der über Monate, wenn nicht Jahre an diverse Antivirenfirmen gemeldet wurde, der aber immer abgelehnt wurde, weil man keine Gefahr erkannte. Das ging damals um den LanMan-Virus. Wenn die Antivirenfirmen alles ernst nehmen würden, würden solche Meldungen nie wieder erscheinen.
Kommentar ansehen
01.08.2014 10:51 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Siehste, da haben wir es nämlich wieder!
"Wer weis wie es geht, dem jede Tür offen steht!"

Eigentlich ganz einfach festzustellen, ob jemand im System ist oder nicht! Eine Maleware oder ähnliches bewirkt nämlich was im PC?
Richtig, es ................! Genau!
Und was tut man dagegen?
Man macht ............!!! So isses!
Kommentar ansehen
01.08.2014 13:22 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder so eine News-Vogelscheuche

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BUND geht gegen Dieselautos vor
Prozess Gruppe Freital: Morddrohungen gegen 19-jährigen Angeklagten in U-Haft
DeutschlandTrend: Mehrheit der Deutschen wünscht sich SPD-geführte Regierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?