01.08.14 10:11 Uhr
 224
 

Visa-Datenbankcrash in den USA

Nach einem Ausfall am 23. Juli, arbeitet die Datenbank, die Daten für Visa enthält, nur noch mit eingeschränkter Kapazität.

Anscheinend hat ein Updateversuch für den Crash gesorgt und beim Zugriff auf die Sicherungen gab es weitere Probleme.

Für Touristen soll es wohl keine Probleme bei Reisen in die USA geben, anders könnte es aber bei Menschen sein, die sich längerfristig in den USA aufhalten wollen, beispielsweise Studenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Update, Ausfall, Datenbank, Visa, Absturtz
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münster: Strafanzeige gegen Uni-Mitarbeiter wegen Quälens von Labormäusen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 20:08 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh schade. Als Ich Visa las, dachte ich die hätten aus Versehen den Kontostand meiner Kreditkarte gelöscht :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münster: Strafanzeige gegen Uni-Mitarbeiter wegen Quälens von Labormäusen
Bundeskanzlerin hebt Fraktionszwang für Union für "Ehe für alle"-Abstimmung auf
Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?