01.08.14 10:05 Uhr
 65
 

EU: Produktpiraterie ist rückläufig

Der Zoll hat letztes Jahr weniger gefälschte oder kopierte Waren gefunden. Dies geht aus einem Bericht der EU-Kommission hervor.

Während 2012 noch 40 Millionen Beschlagnahmungen vorgenommen wurden, waren es 2013 36 Millionen. Die Schadensumme ist um 25 Prozent gesunken.

Gegenläufig ist der Trend aber bei Handys und CDs. Hier kam es zu einem deutlichen Anstieg der Beschlagnahmungen. Der Großteil der Waren kommt immer noch aus Hongkong und China.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Rückgang, Produktpiraterie
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?