01.08.14 09:37 Uhr
 600
 

Neu-Ulm: Polizei untersagt Asylanten das Cricket spielen

Im Neu-Ulmer Stadtteil Pfuhl haben Asylanten aus Pakistan vor lauter langer Weile begonnen, auf diversen Bolzplätzen ihr landestypisches Spiel Cricket zu betreiben. Anwohner der Plätze beschwerten sich daraufhin und riefen die Polizei. Diese Verbot sofort das Spielen.

Eine Benutzung der Plätze sei altersgerecht geregelt. Die Pakistani seien zu alt und zu laut, hieß es in der Begründung. Der ansässige TSV bemüht sich nun um eine Lösung, sieht aber in der "exotischen Sportart" ein Problem mit der Platzbelegung, da dieser schon ziemlich gut ausgebucht ist.

Die Asylanten aus Pakistan sind zum Teil seit zwei Jahren in Deutschland. Ohne Internet oder Arbeitserlaubnis haben sie angefangen Cricket zu spielen . "We are suffering from a mental illness"(wir werden irre), sagte einer der Spieler. Sie wollen sogar ein Team zusammenstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magnificus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Ulm, Neu, Neu-Ulm, Cricket
Quelle: swp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 09:37 Uhr von magnificus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin mir sicher, dass es eine Lösung geben wird, welche alle zufrieden stellt.
Anwohner, Spieler und Polizei.
Kommentar ansehen
01.08.2014 09:43 Uhr von MERLIX
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
...ja und?...dann sollen sie einen Antrag stellen!...das können die doch sonst auch aus dem FF!...und wenn nicht...dann Pech gehabt!...sowieso...wieso schreibt man denn darüber?...würde mich mal interessieren ob man auch darüber geschrieben hätte wenn es sich um ein paar deutsche Jugendliche gedreht hätte.
...ist zwar schön und gut wenn die sich sportlich betätigen wollen...aber dann sollen sie sich einen Fussball kaufen und bolzen gehen...ich würde auch gerne Baseball spielen...deswegen renn` ich aber nicht auf den Sportplatz und versuche da mein Reich draus zu machen!
Kommentar ansehen
01.08.2014 09:43 Uhr von mario_o
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Dass man Mitglied sein muss um auf einem Fußballplatz eines Vereins spielen zu dürfen ist Gang und Gebe... daran ändert auch eine besonders scharf formulierte Überschrift nichts. Andere Leute müssen sich daran auch halten.

[ nachträglich editiert von mario_o ]
Kommentar ansehen
01.08.2014 09:57 Uhr von Atze2
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
naja, mal wieder typisch....

ich bin wahrlich kein Links/Grüner-Namen-Tänzer... aber bitte... lasst die Leute doch einfach ihren Sport machen

Die Beschwerdeführer hätten sich vermutlich auch über Fußball spielende Kinder aufgeregt oder einen Vogel der zwitschert (nein, ich meine nicht Pierre ^^).
Kommentar ansehen
01.08.2014 11:14 Uhr von magnificus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
mario_o

Auch dein scharf formulierter Blödsinn(weil nicht relevant) ändert nichts daran, dass sie nicht wegen der fehlenden Vereinsmitgliedschaft vertrieben wurden.

" „Der Platz ist altersmäßig reglementiert; Kinder und Jugendliche sollen dort spielen können “, sagt Polizeisprecher Jürgen Salzmann. „Vom Alter her dürfen die Asylbewerber nicht drauf.[...]Außerdem hätten sich die Anwohner über den Lärm beklagt – was der Polizist ebenfalls nachvollziehen kann."

Steht auch in der News.
Kommentar ansehen
16.08.2014 07:58 Uhr von lucstrike
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Ohne Internet oder Arbeitserlaubnis haben sie angefangen Cricket zu spielen"

Internet Voraussetzung um Cricket spielen zu können / dürfen ... ??
Kommentar ansehen
06.03.2015 21:42 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ MERLIX
"...ja und?...dann sollen sie einen Antrag stellen!"
Deutschland eben... anderswo einigt man sich einfach so...

"das können die doch sonst auch aus dem FF!"
Ahja. Und dies dann auch noch, wenn sie die Landessprache nicht sprechen? Wieso gibt es dann eigentlich so viele Leute, die den Asylanten mit ihren Anträgen helfen?

@ mario_o
"Dass man Mitglied sein muss um auf einem Fußballplatz eines Vereins spielen zu dürfen"
Nur geht es nicht um den Fußballplatz eines Vereins, sondern um einen Bolzplatz.

@ Atze2
"einen Vogel der zwitschert (nein, ich meine nicht Pierre ^^). "
Der war gut :)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?