31.07.14 17:24 Uhr
 131
 

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel beharrt nicht auf Stromtrasseautobahn Süd-Ost

Die in Planung befindliche Stromtrasseautobahn Süd-Ost, von Sachsen-Anhalt nach Bayern, wird besonders von der CSU bekämpft.

Jetzt distanzierte sich auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, vollkommen unerwartet, von der Trassenführung.

"Natürlich wird der jetzige Korridor nicht kommen. Wenn der Staat versuchen würde, das mit gesetzlichen Mitteln durchzusetzen, haben wir jahrelanges Theater und Klagen vor dem Bundesverfassungsgericht", so Gabriel.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sigmar Gabriel, Bundeswirtschaftsminister, Stromtrasseautobahn
Quelle: br.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel: "Wenn Serdar Somuncu Kanzler wird, werde ich Kabarettist"
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Sigmar Gabriel will jährlich mehrere Hunderttausend Afrikaner nach Europa holen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2014 14:33 Uhr von teufelsanbeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bleibcool
Das kommt weil die Deutschen eben Pussy´s und mitläufer sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel: "Wenn Serdar Somuncu Kanzler wird, werde ich Kabarettist"
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Sigmar Gabriel will jährlich mehrere Hunderttausend Afrikaner nach Europa holen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?