31.07.14 14:56 Uhr
 270
 

Würzburg: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Tankbetrüger

In den frühen Morgenstunden hatte ein 38-jähriger Autofahrer an der Rastanlage Steigerwald-Nord für 100 Euro getankt und machte sich danach aus dem Staub. Die Angestellten der Tankstelle informierten sofort die Autobahnpolizei Würzburg-Biebelried.

Eine Streife wurde kurz darauf auf den PKW aufmerksam und versuchte ihn zum Anhalten zu bewegen. Doch der Fahrer des BMW gab Gas und versuchte zu entkommen. Es entwickelte sich eine Verfolgungsjagd. An der Rastanlage Würzburg-Nord wurde der Autofahrer verhaftet.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Nummernschilder gestohlen waren. Weitere Untersuchungen sollen klären, ob der Mann der Halter des Fahrzeugs ist. Des Weiteren besteht der Verdacht, dass der Fahrer keinen gültigen Führerschein besitzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Verfolgungsjagd, Würzburg
Quelle: mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2014 16:10 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, mit vollem Tank war die Karre dann doch zu schwer...vollkommen ok, dass die Polizei hier eingreift...es scheint ja immer öfters zu solchen Vergehen zu kommen...auch wenn die Preise nicht gerecht scheinen, einfach damit abzuhauen ist nicht in Ordnung. Gut, wenn die Polizei da mal ein Exempel statuiert. Vieleicht überlegt es sich der eine oder andere doch nochmal, sowas zu riskieren.
...obschon, auf der Autobahn ist sowas schon blöd. In der City wäre er schon längst untergetaucht...
Kommentar ansehen
31.07.2014 16:28 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die haben den doch nur bekommen weil der Tank leer war.
Er stand ja schon an der nächsten T+R

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?