31.07.14 13:46 Uhr
 91
 

Auf die Warenhauskette Karstadt kommt eine neue, harte Sparrunde zu

Bekanntlich ist die Warenhauskette Karstadt in schwieriger finanzieller und wirtschaftlicher Lage (ShortNews berichtete mehrfach). Karstadt-Chef Miguel Müllenbach hat jetzt bekannt gegeben, dass es eine weitere Sparrunde bei dem Konzern geben wird.

"Dabei können wir uns keine Tabus mehr in der Hauptverwaltung, der Logistik oder den Filialen leisten. Unsere Betriebskosten waren und sind nach wie vor zu hoch für unser Geschäftsmodell.", so Müllenbach.

Der Karstadt-Chef erklärte weiter, dass im abgelaufen Geschäftsjahr (2012/13) etwa 100 Millionen Euro Einzelhandelsumsatz verloren gegangen sind und ein operativer Verlust von 124 Millionen Euro verbucht wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karstadt, Sparen, Warenhauskette
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?