31.07.14 12:21 Uhr
 173
 

Niederlande: PostNL will künftig Pakete am Sonntag zustellen

Der niederländische Postdienstleister PostNL, machte vor kurzem auf sich aufmerksam, durch die Briefzustellung am Montag abzuschaffen (ShortNews berichtete). Jetzt plant man, künftig auch am Sonntag Pakete zuzustellen.

Es handelt sich dabei um einen dreimonatigen Test, der am 1. August 2014 beginnt. PostNL hat deswegen einen Liefervertrag mit dem Online-Versandhandel "Coolblue" abgeschlossen.

PostNL sagt, man wäre der erste Postdienstleister auf dem europäischen Festland, der sieben Tage die Woche zustellen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Niederlande, Sonntag, Zustellung, PostNL
Quelle: dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2014 12:36 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wozu?

Der einzige Vorteil wäre der, dass die meisten Leute am Sonntag nicht arbeiten müssen.

Ist doch Super. Dann könnte man Sonntags was mit der Familie unternehmen und sitzt locker den halben Tag zuhause rum um auf ein Paket zu warten...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
31.07.2014 14:29 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich könnte gewisse Vorteile erkennen. Dass man am Sonntag beliefert werden kann, spart einem eventuell Abholwege in der Woche. Bei den Auslieferern, die mehrmals die Auslieferung versuchen, wird sich das ebenso rechnen. Organisation ist alles.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?