31.07.14 11:29 Uhr
 135
 

Gaza-Krieg: Israel beruft weitere 16.000 Reservisten ein

Israels Militär mobilisiert für den Gaza-Krieg 16.000 weitere Reservisten. Das kündigten die Streitkräfte an. Der Schritt gibt ihnen die Fähigkeit, ihre seit mehr als drei Wochen andauernde Offensive gegen islamische Militante im Gazastreifen massiv auszuweiten.

Insgesamt wurden auf israelischer Seite inzwischen 86.000 Reservisten während des Konflikts einberufen.

Heute will sich die israelische Regierung zu einer Sondersitzung versammeln, um über weitere Schritte zu beraten. Der Beschuss einer UN-Schule im Gazastreifen wurde von den Vereinten Nationen scharf kritisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Krieg, Gaza
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2014 12:53 Uhr von UICC
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
jepp klar, schließlich muss die Mission wie im Video heraufbeschworen beendet werden https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.07.2014 12:57 Uhr von NilsGH
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Soviel zu "wir vernichten die Tunnel der Hamas und sind wieder verschwunden".

100.000 Soldaten unter Waffen und modernstes Kriegsgerät mit Dauerfeuer auf Siedlungsgebiete sind noch immer nicht Beweis genug, dass Israel dort einen Vernichtungskrieg führt? Nein? Na reicht dann vielleicht der Beschuss von UN-Hilfseinrichtungen aus? Auch nicht ... na dann wird es sich wohl nur um "gezielte", mit "chirurgischer Präzision" geführte Angriffe gegen die Hamas handeln, was?

Ja, ich weiß, dass sich die Hamas in Siedlungen verschanzt. Die Israelis sind jedoch auf den Häuserkampf trainiert. Warum muss man da mit Raketen auf die Siedlungen schießen?
Kommentar ansehen
31.07.2014 13:13 Uhr von architeutes
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn der Waffenstillstand ständig ,und über viele Jahre hinweg, durch die Aktivitäten der Hamas gebrochen wird, ist das kein Verbrechen sondern die logische Antwort.
Sie haben die Nase getrichen voll.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
31.07.2014 15:39 Uhr von Patreo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Amistad in einigen Punkte muss ich deinen ,,FAKTEN" widersprechen:
1) Es sind nicht DIE Palästinenser, die sich gegen Israel wehren, sondern unter anderem die Anhänger der Hamas. Viele innerhalb der Bevölkerung in Gaza, laut Berichten vor Ort wollen einfach nur dass der Konflikt endlich aufhört. Nicht jeder Palästinenser wünscht sich die Auslöschung Israels. Bei der Hamas bin ich mir in der Hinsicht weniger sicher, als dass sie ihre derzeitige Macht über den Konflikt gegen Israel legitimiert. Nicht alle Palästinenser sind direkte Unterstützer der Organisation ( Palästinenser in Israel beispielsweise kämpfen für Israel). Das Westjordanland beispielsweise beschießt Israel derzeit nicht.

2) Israel ist ein anerkannter Staat, ebenso wie es Palästina hoffentlich in nächster Zeit wird. Man kann Regierungen ,,bestrafen" für Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen Menschlichkeit aber die Auflösung eines souveränen Staates auf solcher Basis ist mir bisher nicht bekannt gewesen.

3) Dass sich einige innerhalb der politischen Führung Israels einen Hehl darum schären, wie viele Palästinenser in Gaza sterben, glaube ich gerne(interessant wäre es zu wissen wie die Araber in der Knesset dazu stehen): Dennoch werden nach Gaza auch Frontsoldaten geschickt andernfalls würde es ,,nur" Bombardierungen geben. Bzw. die ganz reale Frage ist, welchen Zweck hat es nach deiner Version israelische Soldaten in Gaza zu verheizen, wo es Israel theoretisch möglich ist eine 360km² große Fläche komplett ,,menschenleer" zu machen (Faschisten wie Liebermann haben mit ziemlicher Sicherheit solche Phantasien)

4) Sowohl die IDF wie auch die HAMAS brechen Menschenrechte (die Hamas überdies auch an den eigenen Leuten gemäß den Berichten von Human Rights Watch)

5) ,,ohne israel würde keine hamas geben das ist FAKT."
Falsch ohne Israels derzeitige Politik gäbe es die Hamas höchstwahrscheinlich nicht so. Dass der Islam häufig missbraucht wurde, um Menschen für militärische Zwecke zu radikalisieren hat man auch an Konflikten gesehen, welche nichts mit Israel zu tun haben.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
31.07.2014 16:48 Uhr von Patreo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
,,
für jede beschuldigung gegenüber israel habt ihr israelblogger gleich die passende antwort,"
Bist du jetzt ein Hamasblogger weil du eine andere Sicht der Dinge hast? Seltsame Logik

,, israel ist nicht schuld es sind IMMER die bösen palestinänsichen hamaskämpfer"
Deine Worte nicht meine.


,,mit euch darüber zu diskutieren ist wie wasser mit einem sieb zu transprotieren, es bleibt nur das hängen was man gerne selbst glauben will...."
Wenn du abseits von Polemik Argumente und falschen Anschuldigungen hast bitte.
Kommentar ansehen
31.07.2014 17:17 Uhr von Patreo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
erneut Amistad du ließt was du lesen willst (nicht, was ich geschrieben habe) und schreibst dich dann selbst in Rage:

,, israel ist nicht schuld es sind immer die anderen....."
Die Tatsache, dass ich das behaupten würde ist eine falsche Anschuldigung von dir. Es geht um falsche Anschuldigungen gegenüber meiner Argumentation bzw. meiner Person, die du dir aus den Fingern saugst.
Ich kann es dir aber nochmals deutlicher sagen: Weder legitimiere ich die aus meiner Sicht übertriebene Kriegshandlung der IDF, welche Kriegsverbrechen gegen den Palästinensern zur Folge hat, noch sehe ich dadurch die Menschenrechts und Völkerrechtsverletzungen der Hamas (erstere auch gegenüber den eigenen Leuten) legitimiert.


,,es sind also falsche anschuldigungen wenn fasst 1000 zivilisten durch rücksichtsloses bombadieren der israelischen armee umkommen"
Nein ist es natürlich nicht aber das habe ich aber auch nicht behauptet:-)

,,es ist also eine falsche anschuldigung das durch den gezielten beschuss einer BEKANNTEN un schule kinder frauen und alte umkommen, "
Absolut nicht, habe ich auch nicht behauptet. Was du versuchst zu deuten, dafür kann ich allerdings keine Verantwortung übernehmen.

,,es sind alles falsche beschuldigungen weil israel sich ja gegen diese schlimmen schlimmen zivilisten zu wehr setzten muss"
Wo genau habe ich das geschrieben?

Nochmals damit DU vielleicht etwas genauer ließt innerhalb deines Beißreflexes.
Meine Aussage von falschen Anschuldigungen basiert darauf, dass du behauptest, dass meine Aussage sei: ,,israel ist nicht schuld es sind IMMER die bösen palestinänsichen hamaskämpfer,"

ich bin absolut nicht dieser Meinung, da ich nach meinem Kenntisstand sehr wohl darüber informiert bin, dass sowohl die IDF als auch die Hamas Menschen und Völkerrecht massiv gebrochen hat.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
31.07.2014 17:33 Uhr von Frambach2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Patreo

Wenn es nicht in das hübsche Bild der Selbstpropaganda passt fällt es natürlich leicht, argumentative Gegenaussagen als Polemik und fingierte Halbwahrheiten zu diffamieren.
Es wird Zeit zu erkennen, dass einige Staaten über dem Recht stehen wollen. Das wird keinen Frieden bringen. Israel und auch die USA praktizieren zunehmend das Faustrecht, dem Stärkeren sei alles erlaubt.
Wenn Sanktionen gegen Russland wegen Aktivitäten in der Ukraine gerecht sein sollen, dann hätte es in Anbetracht des fanatisch starrsinnigen Siedlungsbaus Israels, welcher bar jeglicher Vernunft und Realität war, längst Sanktionen geben müssen. Aber Israel hat natürlich einen privilegierten Zugang zu einer besonderen Form des Lobbyismus, es muss weder fürchten seinen Status als vermeindliches Opfer in diesem Konflik zu verlieren, noch werden sie kritisch aufgefordert ihr pervers zynisches Vorgehen einzustellen. Gratuliere Israel, der operative Erfolg ist euch gewiss, wenn kümmert es da, das gegen jegliches Prinzip der Menschlichkeit, Moral und Ethik verstoßen wird. Daumen hoch Israel, good work..(Zynismus off!!!!!!!!!!)
Kommentar ansehen
31.07.2014 17:45 Uhr von Patreo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
,Wenn es nicht in das hübsche Bild der Selbstpropaganda passt fällt es natürlich leicht, argumentative Gegenaussagen als Polemik und fingierte Halbwahrheiten zu diffamieren. "
Nur diejenigen, die sich gegen meine Person richten bzw. mir etwas beipflichten was ich nicht gesagt habe.

,,Es wird Zeit zu erkennen, dass einige Staaten über dem Recht stehen wollen"
In Israels Fall derzeit so, da Netanyahu Kriegsverbrechen innerhalb der IDF tolleriert.

,,Wenn Sanktionen gegen Russland wegen Aktivitäten in der Ukraine gerecht sein sollen, dann hätte es in Anbetracht des fanatisch starrsinnigen Siedlungsbaus Israels, welcher bar jeglicher Vernunft und Realität war, längst Sanktionen geben müssen"
Absolut, weswegen ich persönlich für die Grenzen von 1967 plädiere.

,, noch werden sie kritisch aufgefordert ihr pervers zynisches Vorgehen einzustellen"
Werden sie. Die UN kritisiert den Siedlungsbau, dennoch sind Sanktionen notwendig, da stimme ich dir zu.

Die Frage ist auch innerhalb dieses Konflikts welche Form der Sanktion gegenüber der HAMAS (nicht der palästinensischen Bevölkerung wohlgemerkt) wirkungsvoll wären auf Basis von Vergehen gegen Menschenrechte und Völkerrecht.
Das Problem bei Israel ist, dass es ein Staat ist, der eine Regierung hat, die nicht sanktioniert wird.
Und eines der Probleme mit der Hamas ist, dass diese bei uns als terroristische Organisation gelten und es kein Druckmittel gegen diese gibt um Vergehen auch gegen das eigene Volk zu ahnden.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
31.07.2014 23:10 Uhr von internetdestroyer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Habe mir das Video von UICC angesehen und kann nur eines dazu sagen: Was für ein dämliches Volk, auch wenn ich jetzt als Rechtsradikaler eingestuft werde...
Kommentar ansehen
01.08.2014 20:21 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
,,israel ist eine besatzungsmacht und kein staat, "
Das ist im Sinne des Völkerrechts, auf welchem auch die Souveränität Palestinas basiert, nicht wahr.
1) Ist Besatzungsmacht nicht kontradiktierend zum Status eines Staates: China ist auch Besatzungsmacht in Tibet und dennoch ein Staat.
2) ,,die israelische führung gibt befehl menschenrechte zu verletzen " ja das stimmt und ist traurige Realität, ändert aber nichts an der Tatsache, dass Israel gemäß der selben Institution, welche Palästina als Staat legitimiert, ein anerkannter Staat ist.
3) ,,deswegen ist israel auch ein täterstaat."
Wie definierst du Täterstaat?
Gerade hast du geschrieben Israel sei kein Staat, nun ist es ein Staat, aber ein Täterstaat.

Nur damit ich das verstehe: Israel ist kein Staat, sondern eine Besatzungsmacht, aber dann doch ein Täterstaat.
Und zwar doch ein Täterstaat, basierend auf begangenen Menschenrechtsverbrechen (die ja tatsächlich stattfinden und endlich geahndet werden müssen). Wenn dich also Verletzungen von Menschenrechten und Völkerrecht dazu qualifizieren ein Land wie Israel (legitimerweise) als Täterstaat zu bezeichnen und der internationale Gerichtshof gleiches Recht objekt in seinem Selbstverständniss für alle anwendet, so wäre Gaza als Teil des künftigen Staates Palästina auch ein Täterstaat, da ebenfalls laut Human Rights Watch und Amnesty International Menschenrechtsverletzungen stattfanden?
Denn hier wird ja pro forma gleiches Recht für alle gefordert (Sanktionen für Russland ergo Sanktionen für Israel)

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?