30.07.14 19:55 Uhr
 11.224
 

Experten sicher: Apple verlangsamt alte iPhones künstlich, wenn neue Modelle kommen

Wenn neue iPhones auf den Markt gebracht werden, ist ein merkwürdiger Effekt festzustellen: Viele Eigner älterer Modelle glauben, dass ihr Gerät nun langsamer ist.

Das soll laut Experten an der Software iOS liegen. Dies wollen IT-Fachleute jetzt nachgewiesen haben.

Bei Android-Handys kommt dies übrigens nicht vor. Die Erklärung laut Experten: Hier gibt es für Google keinen Grund Android künstlich zu beeinflussen, da die Geräte von verschiedenen Anbietern kommen. Bei Apple hingegen kommt alles aus einer Hand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Software, Modelle
Quelle: blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 19:58 Uhr von muhkuh27
 
+30 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.07.2014 20:15 Uhr von syndikatM
 
+40 | -33
 
ANZEIGEN
man sollte noch erwähnen dass die neuen iphones auch nur schneller als die älteren modelle der eigenen hausmarke sind. gegen die konkurrenz sind auch die neuen iphones bereits bei erscheinen veraltet, was qualität, schnelligkeit, aussehen betrifft.
Kommentar ansehen
30.07.2014 20:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+23 | -24
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich baut Apple einen Schleifenzähler ins Betriebssystem ein, der Rechenzeit vertrödelt.

i = "Alter des iPhones in Tagen" as Long
for 1 to i
do
pause # für 1 ms
Loop

So wird z.B. nach 327 Tagen jede Aktion um 327 Millisekunden verzögert.
Kommentar ansehen
30.07.2014 20:35 Uhr von Miauta
 
+29 | -31
 
ANZEIGEN
Bei Samsung Handys auch nix neues...
Kommentar ansehen
30.07.2014 20:37 Uhr von limasierra
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Kann auch ein psychologischer Effekt sein, der nichts damit zu tun haben muss, dass das Smartphone wirklich langsamer geworden ist.

Andererseits wäre sowas ja wirklich kein Wunder.
Kommentar ansehen
30.07.2014 20:41 Uhr von mactec
 
+15 | -22
 
ANZEIGEN
Wie bei Samsung. Da sind die auf einmal nicht nur langsamer sondern stürzen auch noch öfter ab.
Kommentar ansehen
30.07.2014 21:04 Uhr von majorpain
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Finde ist auch bei Windows so. Sorry am Anfang rennen die und irgendwann mal langsam ohne Ende.
Kommentar ansehen
30.07.2014 21:20 Uhr von Venytanion
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@majorpain

Das Problem hatte Windows schon bevor sich überhaupt jemand ein Mobiltelefon leisten konnte.^^

Aber das weißt du bestimmt schon - weil es das "Problem" seit Windows95 gibt.
Kommentar ansehen
30.07.2014 21:25 Uhr von xDP02
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Ich hab damals den Fehler gemacht ein gut funktionierendes iPhone 3 einem Update zu unterziehen, das war wirklich der Beweis dieser Theorie. Ein Nutzen des Gerätes wurde zur absoluten Geduldsprobe.
Kommentar ansehen
30.07.2014 21:36 Uhr von shadow#
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Zweiter Satz der Quelle: "Geplante Obsoleszenz". Schwachköpfe also, die sich eine lustige Studie wild zurechtinterpretieren, die noch nicht mal auf belastbaren Daten basiert - alles klar!

Dass Android Telefone nicht langsamer werden ist klar - gibt ja keine Updates.
Kommentar ansehen
30.07.2014 21:54 Uhr von Midas_W.
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
@syndikatM
"...sind auch die neuen iphones bereits bei erscheinen veraltet".

Genau, darum hat das geheiligte Android noch immer keine 64bit-Architektur, kein funktionierendes Touch ID, keine entsprechenden Apps, noch immer mangelhaftes App-Angebot, iBeacon, funktionierende Synchronisationen und Backups ohne Google(!)-Server, Airplay, anständige Systemupdates, funktionierende Sandboxen, Passbook, PhotoStream, ... usw. usf.
Kommentar ansehen
30.07.2014 22:01 Uhr von kingoftf
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Das macht Samsung schon bei den neuen Modellen mit Touchwiz
Kommentar ansehen
30.07.2014 22:16 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte das auch mit meinem Galaxy S2. Selbst im Werkszustand mit der aktuellen Firmware war es zum Schluss extrem langsam.
Andere Geräte gehen nach 2 Jahren kaputt, Smartphones halten eben länger. Dann weckt man eben so das Bedürfnis, ein neues Gerät zu brauchen. Bei meinem S3 hab ich das aktuell aber noch nicht so festgestellt.
Kommentar ansehen
30.07.2014 22:27 Uhr von mrshumway
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass das auch ein psychologischer Effekt ist. Sicher spielt es auch eine Rolle, wieviele Apps auf dem Smartphone laufen. Ob Apple da bewusst manipuliert ist eben die Frage. Denn die Meldung basiert auf der Schilderung, dass beim Erscheinen von neuen Modellen dieser Suchbegriff öfter eingegeben wird.
Kommentar ansehen
30.07.2014 22:46 Uhr von imaginaer2k
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe ein Samsung Note 2, Läuft wie am ersten Tag, naja nicht ganz seit dem letzten Update (was wohl das vorletzte Update ist), Bleibt es beim Music Hören alle 60 Minuten mal für 3 sekunden hängen das stört mich etwas.

Aber um zum Thema zurück zu kommen.
Das Ios-Geräte langsamer werden, liegt wohl einfach nur daran das die ios Versionen meistens auf die aktuelle Geräte Genertionen zugeschnitten sind, die auch Verkauft werden.

Das ist aber nichts neues, wieso sollte man auch Geld investieren um ein neues oder aber abgändertes System für ältere Geräte zu Optimieren ?
Das kostet ja quasi doppelt.

Und das gillt eigendlich für jedigliche art von Software es sei den es wird auf eine höhere Verfügbarkeit wert gelegt.

Es gäbe die möglichkeit seine Software nicht Up to Date zu halten, allerdings führt das meist nur zu offenen Sicherheitslücken oder aber dazu das die veraltete Software nicht mit der verbesserten oder neuer Software mithalten kann.

[ nachträglich editiert von imaginaer2k ]
Kommentar ansehen
30.07.2014 23:03 Uhr von DigitalKeeper
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.07.2014 23:19 Uhr von c0rE
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Digitalkeeper Nice ...

"Immer schön "always on" bleiben; dann weiss ich wenigstens, wo ihr seid, was ihr tut, was ihr mögt, welche Freunde ihr habt, welche Adressen vorhanden sind, welche Fotos ihr macht, usw usw usw - iss alles ONLINE....Abrufbar....ohne Kenntnis des Zugriffes!!!!"

Hab nen Smartphone, immer on. So und nun sag mir, wo ich bin, welche Freunde ich habe, wo ich wohne, wie ich heiße, welche Fotos etc. Müsste ja gehen, brauch man ja keine Kenntnisse zu.

Du laberst eine Scheiße, das geht gar nicht.
Heul zuhause.
Kommentar ansehen
30.07.2014 23:27 Uhr von imaginaer2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zitat von Blubberal:
"deshalb werden auch alle updates gesperrt,wenn alles funzt,wie bei xp hier."


Das haben sich die Wissenschaftler oder Administratoren bei der Urananreicherungsanlage im Iran bestimmt auch gedacht :D

[ nachträglich editiert von imaginaer2k ]
Kommentar ansehen
30.07.2014 23:56 Uhr von free4gaza
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@VollArsch
Und ich habe beides, aber das Handy (kein iphone) erlaubt mir vom PC zu entfernen und unter Menschen zu sein.
Kommentar ansehen
31.07.2014 00:01 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@midas_w

"darum hat das geheiligte Android noch immer keine 64bit-Architektur"

Braucht es das? Es wird mit 4.5 kommen.Viel spannender ist da Art

"kein funktionierendes Touch ID"

Das S5 hat keinen Fingerabdruckleser?

"noch immer mangelhaftes App-Angebot"

Ich bin mir gerade nicht ganz sicher was diese Aussage bezwecken soll. Mag sein das der Store bei Apple mehr angebote hat. Ich hab alles wichtige. Ich jeder den ich kenne, der Android nutzt auch.

" iBeacon"

Ab Android 4.3

"funktionierende Synchronisationen und Backups ohne Google(!)-Server"

So wie ein Iphone das ohne Itunes oder Icloud hinkriegt?

Für ein pures Android gibt es:
http://www.chip.de/...

Ein vollständiges Backup gibt es auch nicht über die Google Server. Die Sicher nur Passwörter oder Kontakte etc.. Das tut auch die Owncloud oder der Exchangeserver, ganz ohne Google.

"Airplay"

Kann Android

"anständige Systemupdates"

Kriegen die Nexen, jeder kann sich sein Handy nach Updatepolitik aussuchen.

"funktionierende Sandboxen"

Braucht es nicht. Android verfolgt einen anderen Ansatz für Sicherheit.

"Passbook"

PassWallet


Wie sieht es denn bei Apple aus:

-Nfc
-durchgehende VPN Verbindung, ist sie nicht aufgebaut gibt es keinen Netzwerkverkehr
-Speicherkarten?
-Erscheinen als Speicher im Windows
-Widgets
-Backups ohne Itunes/Icloud
-Alternative Launcher per Default
Kommentar ansehen
31.07.2014 00:42 Uhr von 1Beamy1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Appl definierte mit dem I-Phone für lange Zeit den Standard in Sachen Smartphons. Erst in den letzten 2 Jahren hat sich dies gedreht. Technisch spielen Appels Geräte nach wie vor ganz vorne mit. Ich bin gespannt, ob Apple es noch mal schafft zum Rundumschlag auszuholen. Man könnte, dank 64 bit Technologie, Vorteile ausspielen, bei denen sich die Android Konkurenz war anziehen müsste. Da ist es dann Vorteilhaft, dass Hard & Software aus einer Feder stammen. Im Android Lager wird der Schritt garantiert schwehrer fallen.
Kommentar ansehen
31.07.2014 00:52 Uhr von fakusaman
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das traue ich denen noch zu typisch Ami immer mehr profit und nie den hals voll kriegen...
Kommentar ansehen
31.07.2014 01:11 Uhr von imaginaer2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zitat von robinlob:"Deswegen kommen auf jeden IPhone Virus an die Millionen an Android Viren. ......"

Sind wir mal ganz erlich, auch wenn das alles jetzt vom Thema abweicht, aber ich aktzeptiere lieber ein Offenes System mit der möglichkeit wenn ich mich nicht richtig schütze infiziert zu werden , als ein System, wo alle meine möglichkeiten von einem Konzenern komplet kontrolliert werden, und dazu gehört auch die möglichkeit die Sicherheitspolitik zum teil auf meinem System kontrollieren zu können.

Da kann ich ja auch gleich in die Kirche gehen und mein Leben in die hand Gottes geben.

[ nachträglich editiert von imaginaer2k ]
Kommentar ansehen
31.07.2014 01:22 Uhr von ms1889
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
ma so ganz nebenbei...wer son schrottteil hat...ist delber schuld.

nuja und technisch würde ich sagen...das apple im allgemeinen sehr veraltet ist (auch mac osx). apple macht ja den großen reibach...weil die leute so blöd sind und sich vom aussehen blenden lassen...
nen 100 euro huawai handy ist technisch gesehen gleichjwertig wie ein iphone, sieht natürlich nich so toll aus ;)
Kommentar ansehen
31.07.2014 04:32 Uhr von Zxeera
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Apple, immer mehr ein Dorn in meinem Auge. Gott sei Dank, dass ich kein Applegerät habe.

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?