30.07.14 15:11 Uhr
 402
 

Israel bombardiert Schulgebäude mit Flüchtlingen - 20 Tote

In der Nacht zum Mittwoch hat Israel einen Granatenangriff auf den Gaza-Streifen durchgeführt, bei dem 32 Palästinenser getötet wurden - davon 20 Flüchtlinge, die in einer Mädchenschule des UN-Hilfswerks Zuflucht gesucht hatten. Auch Moscheen wurden getroffen.

Bereits vor einer Woche waren bei einem ähnlichen Angriff auf ein Schulgebäude 15 Menschen getötet und 200 verletzt worden. Laut Auskunft der Rettungsdienste wurden in den letzten drei Wochen mehr als 7.000 Palästinenser verletzt und 1.260 getötet - davon laut Unicef mindestens 240 Kinder.

Der israelische Ministerpräsident kündigte einen "langen Feldzug" an, eine Reaktion auf das Angebot einer vorübergehenden Waffenruhe durch PLO und Hamas erfolgte nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wok!
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Tote, Angriff
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 15:44 Uhr von Pils28
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
Es ist scheiß egal, wie viele Waffen in Schulen gelagert werden. Wenn man bewusst Zivilisten tötet ist das ein Kriegsverbrechen.
Es gibt keine Rechtfertigung Kinder und Flüchtlinge umzubringen.
Kommentar ansehen
30.07.2014 15:47 Uhr von Buck-Ofama
 
+22 | -16
 
ANZEIGEN
@BastB

"Die Hamas nutzen solche Schulen als Waffenlager. Denen ist es scheiß egal, ob und wie viele Kinder getötet werden, so lange die dort existieren, wird es nie Ruhe geben!"

Das sagen die Israelis ständig, gibt nur nie beweise dafür, bestimmt waren da auch Waffenlager als die Israelis die 4 kleinen Kinder beim weglaufen bombardierten und auch auf dem Spielplatz wo die israelis wieder dutzende Kinder beim Spielen bombardierten.



"Am besten wäre es wirklich, Gaza komplett zu Räumen. Palästinenser sind kein eigenes Volk, das sind Araber, die man nach Ägypten umsiedeln könnte."

Schöne Zio-Propaganda verbreitest du aber das einzige echte Volk was es dort in der Region gibt ist das palästinensische und nicht das erfundene Jüdische.
Ehrlich gesagt wäre es das beste Israel zu räumen und es den ursprünglichen und echten Eigentümern zurückzugeben.
Kommentar ansehen
30.07.2014 15:54 Uhr von Pils28
 
+23 | -9
 
ANZEIGEN
"Am besten wäre es wirklich, Gaza komplett zu Räumen. Palästinenser sind kein eigenes Volk, das sind Araber, die man nach Ägypten umsiedeln könnte."

Und Israelis sind zur Großzahl keine Araber und dennoch riefen sie ihren Staat auf arabischen Boden aus. Also, wenn da wer umsiedeln sollte, hätte ich einen anderen Vorschlag.
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:11 Uhr von Patreo
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
@ Buck Ofama deine Worte: ,,Das sagen die Israelis ständig, gibt nur nie beweise dafür, bestimmt waren da auch Waffenlager als die Israelis die 4 kleinen Kinder beim weglaufen bombardierten und auch auf dem Spielplatz wo die israelis wieder dutzende Kinder beim Spielen bombardierten."

Was haben wir hier:
,,Im Konflikt zwischen Israel und der radikalen Palästinenserorganisation Hamas sind in einer vom UN-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA) im Gazastreifen betriebenen Schule Raketen gefunden worden. Wie die UN-Organisation mitteilte, wurden am Vortag in einer derzeit leer stehenden Einrichtung etwa 20 Geschosse entdeckt. Das Hilfswerk verurteilte das Verstecken der Waffen in der Schule als "schamlose Verletzung" des internationalen Rechts. Israel und die Hamas ringen derweil weiter intensiv um einen dauerhaften Waffenstillstand."
http://www.stern.de/...

Aber um deinem Vorwurf von ,,Ziopresse" zuvor zu kommen:

,,UNRWA CONDEMNS PLACEMENT OF ROCKETS, FOR A SECOND TIME, IN ONE OF ITS SCHOOLS"
http://www.unrwa.org/...

Hier der Bericht von UNRWA, die selbe Organisation, welche auch zurecht verurteilt, dass israelische Truppen Massaker an der Zivilbevölkerung verübt

,,Today, in the course of the regular inspection of its premises, UNRWA discovered rockets hidden in a vacant school in the Gaza Strip."

So viel dazu.
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:21 Uhr von langweiler48
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Wann wollen die Juden denn aufhören? Wenn sie ein Volk ausgerottet haben? Kann man da irgend welche Verbindungen zu anderen Geschichtsereignissen wiederfinden?

Israel terrorisiert die palästinensischen Terroristen. Da gehoeren alle in einen Sack gepackt und so lange reingehauen bis auch der Letzte Ruhe gibt.

Verstehen kann ich die westlichen Regierungen nicht, aber wer kann das schon.
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:37 Uhr von Buck-Ofama
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Patreo
"Wie die UN-Organisation mitteilte, wurden am Vortag in einer derzeit leer stehenden Einrichtung etwa 20 Geschosse entdeckt. "

Das ist der springende Punkt, es WAR früher einmal ein Gebäude was als Schule genutzt wurde, aber seit langem leersteht, also einfach nur ein leeres Gebäude

Es fehlen die beweise das jemals soetwas in aktuell genutzten Schulgebäuden in denen sich Zivilisten aufhalten gemacht wurde.

Wo sind die beweise das in der bombardierten Schule, wo es dutzende tote Flüchtline gab, hamas Waffen lagerten ?
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:58 Uhr von Patreo
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
,,Wo sind die beweise das in der bombardierten Schule, wo es dutzende tote Flüchtline gab, hamas Waffen lagerten ?"
Ich mache mir nichts vor und bin mir ziemlich sicher, dass die IDF innerhalb dieser Offensive Kriegsverbrechen begeht. Aber dein springender Punkt ist auf der anderen Seite:

,,Das ist der springende Punkt, es WAR früher einmal ein Gebäude was als Schule genutzt wurde, aber seit langem leersteht, also einfach nur ein leeres Gebäude"

Springer Punkt, der aber von UNRWA so nicht bestätigt werden kann:
,,Today, in the course of the regular inspection of its premises, UNRWA discovered rockets hidden in a vacant school in the Gaza Strip. As soon as the rockets were discovered, UNRWA staff were withdrawn from the premises, and so we are unable to confirm the precise number of rockets. The school is situated between two other UNRWA schools that currently each accommodate 1,500 internally displaced persons.

UNRWA strongly and unequivocally condemns the group or groups responsible for this flagrant violation of the inviolability of its premises under international law."
http://www.unrwa.org/...


Es ist eine ehemalige Schule, die momentan 1500 Flüchtlinge beinhaltet. Das ist keine zionistische Propaganda sondern die Aussage von UNRWA. Und es ist nicht das erste Mal.
Meine Einstellung ist es 1) nicht zu leugnen und zu verurteilen, dass die IDF aus meiner Sicht unverhältnissmäßig in Gaza agiert und neben den eigentlichen Zielen Unschuldige massakriert 2) Auf der anderen Seite verurteile ich die Hamas, welche zivile Ziele in Israel attackiert ABER DANN NOCH laut Human Rights Watch und Amnesty International auch Zivilisten der eigenen Bevölkerung foltert und tötet
3) und das ist einer der Punkte, die mir sehr wichtig sind, bin ich ebenfalls wie bei allen anderen Völkern auch absolut dagegen von einer Kollektivschuld auszugehen, die es legitimiert Juden außerhalb Israels zu bedrohen auf Basis ihrer Herkunft (obwohl sie nicht direkt am Gazakrieg beteiligt sind) und man auch in Israel klar differenzieren muss zwischen Regierung und Bevölkerung.

Denn wenn man dies nicht tut und nach dieser absurden Moral vorgeht: Eine Regierung wie das Volk, so sind wir Deutschen auch Mittäter am Mord, da Deutschland Waffen dahin sendet, sind Araber ebenfalls schuldig, da in der IDF auch Araber dienen, sind Palästinenser auch schuldig, da die Hamas auch eigene Leute tötet.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
30.07.2014 17:00 Uhr von sooma
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB: Das waren/sind leerstehende UN-Gebäude, da findet schon lange kein Unterricht mehr statt... Oder glaubst Du wirklich, dass es dort derzeit geregelten Schulunterricht gibt?! Richtig ist aber, dass die Gebäude als Schutzräume bei Beschuss und als Notaufnahmelager genutzt werden.

Davon ab ist das für mich auch erstmal nur eine Behauptung, dass dort Waffen lagerten (ausser den "normalen", die wahrscheinlich der ein oder andere da mit sich rumträgt).
Kommentar ansehen
30.07.2014 17:04 Uhr von xarxes
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
"*Mindestens 200 Raketen, die Terroristen seit dem 8. Juli aus dem Gazastreifen abgefeuert haben, schlugen innerhalb des Gazastreifens ein. Gestern trafen solche fehlgeleiteten Raketen das al-Shifa-Krankenhaus und das al-Shati-Flüchtlingslager im Gazastreifen.

*Mindestens 74 Raketen wurden gestern auf Israel abgefeuert. Seit dem 8. Juli waren es mindestens 2612 Raketen."

Offenbar ist es der Hamas ja wirklich sehr wichtig das keine Palästinenser sterben.

oder wie wäre es hiermit?

"While terrorizing Israel with rockets and underground killer squads, Hamas continues to kill Its own people.

During the ´humanitarian´ ceasefire they publicly executed 30 Palestinians, ISIS-style. Today Hamas killed ten protesters who spoke out against the terror regime (Israel´s Ch10).

Free Gaza from Hamas!"

Ja, ich weiß das ein paar Leuten hier wirklich die Vernunft fehlt und diese tatsächlich glauben, dass die Hamas alles für ihr Volk tun würde.

Letztens hatte ich noch gelesen, wie eine nette Dame behauptet hat, dass die Hamas eigentlich garnicht existiere, sondern die Hamas nur aus Juden und Amerikaner besteht.
Kommentar ansehen
30.07.2014 17:13 Uhr von Trallala2
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die einzige Weg zum Frieden ist, und das sind sich anscheinend sogar beide Seite einig: die Gewalt im Nahen Osten lässt sich nur mit Gewalt beenden!
Kommentar ansehen
30.07.2014 17:25 Uhr von Knoffhoff
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Aber ja nichts gegen Juden sagen, dann hagelt es gleich Minuspunkte.
Meiner Meinung nach sollte dieses Volk dem Erdboden gleichgemacht werden.
Vor 2000 Jahren mochte sie niemand und das zieht sich bis heute wie ein roter Faden daher.
Kommentar ansehen
30.07.2014 17:29 Uhr von MVPNowitzki
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB

"Die Hamas nutzen solche Schulen als Waffenlager. "

Aha, warst du also schon mal da.


"Am besten wäre es wirklich, Gaza komplett zu Räumen. Palästinenser sind kein eigenes Volk, das sind Araber, die man nach Ägypten umsiedeln könnte."

Geh dich mal erst richtig Informieren bevor du weiter so einen Unsinn von dir gibst...
Kommentar ansehen
30.07.2014 17:38 Uhr von xarxes
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@MVPNowitzki

Ein kleiner Auszug aus Wikipedia.
"Sie verstehen sich als ein arabisches Volk"

Und wenn du versuchst andere Aussagen zu widerlegen indem du fragst, ob diese schon einmal da waren, dann frag ich mich, warst du schonmal da?
Ich war schon 4x im Westjordanland, 5x in Israel und 1x in Gaza.

@Knoffhoff
Es ist momentan hier genau anders herum, die jenigen die etwas für die Israelis sagen, sogar mit Quellenangabe bekommen Minuse. Die sich für die Palästinenser aussprechen überwiegend +.

Dabei sollte man sich mal überlegen, dass selbst die ganzen muslimschen Länder um Israel herum sich nichts großes aus der Situation dort machen, denn diese lehnen Palästiner oder die Hamas strikt ab.
Kommentar ansehen
30.07.2014 18:05 Uhr von Patreo
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB die Palästinenser haben das selbe Recht auf Selbstbestimmung und ihren Staat wie die Israelis.
Die Souveränität muss von Israel im vollen Ausmaß anerkann werden. Die beiden wichtigsten Fragen für mich wären, WANN endlich außenpolitischer DRUCK Israel dazu zwingt genug Zugeständnisse zu machen, dass Palästina in menschenwürdigen Zuständen existieren kann und WIE man die Hamas dazu zwingen kann Israels Sicherheit zu garantieren von ihrer Seite aus.
Kommentar ansehen
30.07.2014 19:41 Uhr von Buck-Ofama
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Patreo

"Today, in the course of the regular inspection of its premises, UNRWA discovered rockets hidden in a vacant school in the Gaza Strip."

Ich möchte dir jetzt kein Englisch beibringen aber "Vacant" bedeutet verlassen und leerstehend, also sicher keine 1500 Personen wie du es darlegst.
Es war ein leeres Gebäude.
Hör auf zu lügen für deine Israelischen Bosse.
Kommentar ansehen
30.07.2014 20:07 Uhr von Patreo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Übrigens auch nicht das erste Mal dass die Hamas eine Einrichtung der UNRWA missbraucht: http://www.unrwa.org/...

Bevor hier Juhayman Buck Ofama mit seinem zioquatsch rausbricht:
Die IDF ist hier auch voll dabei:
UN´s Pillay: ´Strong possibility´ of Israeli war crimes
http://www.dw.de/...



Israel/Palestine: Unlawful Israeli Airstrikes Kill Civilians
Deliberate or reckless attacks violating the laws of war are war crimes, Human Rights Watch said.
http://www.hrw.org/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
30.07.2014 21:18 Uhr von Patreo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wiederwaslos wieder es ist nicht so einfach wie es ausschaut.
1) Ich bezweifle, dass die jetzige Regierung an 1) interessiert ist. In der Bevölkerung gibt es durchaus Bestrebungen aber auch starke rassistische Strömungen.
2) Stimme dir absolut zu. Zurück zu den Grenzen.
3) Die ,,Förderer" der Hamas sind unter anderem Katar. Nur das Problem ist, dass Hamas sich über den Krieg mit Israel legitimiert unter anderem.
Ebenso wie Netanyahu an der Hamas festkrallt, um durch Angst das Volk zu einen, so kann ich mir nicht genau vorstellen, wie die Hamas freiwillig auf das aufgeben würde, was ihnen Macht gibt
Kommentar ansehen
30.07.2014 21:59 Uhr von UICC
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Israel macht sich mit dieser riesen Schweinerei gerade richtig Freunde in der Welt!
Kommentar ansehen
31.07.2014 12:57 Uhr von UICC
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Morgen gibt es keine Schule in Gaza, morgen gibt es keine Kinder mehr - Ole ole ole.

Israel darf das. Massenmörderpack!

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.07.2014 16:38 Uhr von Frambach2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mir stellt sich seit Tage die primäre Frage, inwieweit Israel die gesamte Tragweite dieser hochgradig verwerflichen Militäroperation zu reflektieren im Stande ist. Mir erschließt sich dabei weder die Verhältnismäßigkeit dieser barbarischen Maßnahmen, zudem verliere sogar ich, die unlängst stets bemüht war, mit einer objektiven Herangehensweise unvoreingenommen die Gesamtproblematik erfassen zu wollen, mit erschreckender Kontinuität meine liberale Haltung. Es lässt sich doch kaum mehr leugnen, dass der Angriffsfokus mit besonders erbärmlicher Perfidie und bösartigem Kalkül, auf zivile Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser etc. gelegt ist. Wobei die omnipräsente Rechtfertigungskeule, die Hamas missbrauche diese Orte zu ihrem Selbstzweck als Waffenlager, längst zum abgekauten Knochen mutiert ist. Das operative Ziel mag peripher erreicht werden, davon ist letztlich auszugehen, Israel wird sich aber mit „Bravour“ und mit viel „perversem Engagement“, die nächste Generation des Hasses heranzüchten. Statt mit Inbrunst die Gründe für den stetig wachsenden Antisemitismus zu eruieren und dabei frei von jeglicher Schuld, den moralisch über jeden Zweifel erhabenen Finger auf die verhasste Hamas zu richten, sollte Israel in einem Anflug der subtilen Selbstlosigkeit einen winzigen Bereich der Selbstkritik zulassen…denn nicht alles was das ach so missverstandene, gutmütig mitfühlende und zu Unrecht beschuldigte Israel so verächtlich praktiziert, ist unter dem Deckmantel der Selbstverteidigung zu legitimieren.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?