30.07.14 14:48 Uhr
 344
 

Bad Homburg: Flüchtlingsunterkunft wird von Polizei durchsucht

Am vergangenen Dienstagvormittag wurde die Flüchtlingsunterkunft "Haus Pommern" von der Polizei umstellt. Die Polizisten kontrollierten auch die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft.

Nach Angaben des Kreises handelte es sich dabei um eine Routinekontrolle, die bei steigender Zahl der Asylanten häufiger stattfinden könne. Bei diesem Einsatz ginge es vor allem darum, illegale Aufenthalte in der Flüchtlingsunterkunft aufzudecken.

Nach Angabe der Medien wurden acht nicht-gemeldete Personen gefunden. Eine Person wurde aufgrund eines Haftbefehles festgenommen. "Diese acht Personen waren aber keine Illegalen, sondern haben lediglich bei Freunden übernachtet", sagte Erich Freund vom Arbeitskreis Asyl der Presse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Bad, Bad Homburg
Quelle: fnp.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 16:10 Uhr von jupiter12
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN