30.07.14 14:25 Uhr
 9.660
 

Er bereute nie: Letzter Navigator mit Hiroshima-Atombombe ist tot

Theodore van Kirk war einer der US-Navigatoren, die die verheerende Atombombe nach Hiroshima brachten, die 140.000 Menschen den Tod brachte.

Nun starb er im hohen Alter von 93 Jahren in Amerika.

Bis zuletzt bereute er dies nicht und hält den Abwurf für notwendig: Damals spürte er gar ein "Gefühl der Erleichterung", weil damit der Zweite Weltkrieg beendet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: tot, Pilot, Atombombe, Letzter, Hiroshima
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

72 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 14:54 Uhr von Daffney
 
+31 | -7
 
ANZEIGEN
Alle anderen hatten doch schon kapituliert, insbesondere Deutschland. Was Japan mit der Fortführung des Krieges bezwecken wollte, wissen sie wohl nur selbst.
Kommentar ansehen
30.07.2014 14:55 Uhr von TausendUnd2
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Er war kein Pilot.
Unglückliche Überschrift übrigens.
Kommentar ansehen
30.07.2014 14:56 Uhr von Maestro
 
+64 | -31
 
ANZEIGEN
Ein echter Ami eben.
Wo menschen durch Bomben sterben sind die immer dabei.
Wo die zu tausenden verhungern schauen die einfach nur weg
Kommentar ansehen
30.07.2014 14:58 Uhr von Holzmichel
 
+58 | -13
 
ANZEIGEN
", die 140.000 Menschen den Tod brachte."

Dann kann ER ja jetzt mit den Toten von damals im Jenseits ZWIESPRACHE halten!!!
Kommentar ansehen
30.07.2014 15:19 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
@Daffney:
Man wollte bessere Kapitulationsbedingungen aushandeln und spielte deswegen auf Zeit. Geschlagen war ihr Militär im Grunde schon längst. Leider hat die japanische Führung zu hoch gepokert und am Ende alles verloren, incl. dem Totalverlust zweier Städte und tausender Menschenleben durch den Einsatz von Massenvernichtungswaffen. Das und die Kriegserklärung durch die vorher Japan gegenüber neutrale Sowietunion ließen Kaiser Hirohito keine andere Wahl, als die Bedingungen des Potsdamer Abkommens zu akzeptieren und zu kapitulieren.

Siehe z.B. hier: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
30.07.2014 15:19 Uhr von TimC1980
 
+21 | -23
 
ANZEIGEN
Zum einen hatten die Amerikaner zu der Zeit nicht die geringste Ahnung davon was für Spätfolgen ein solcher Bombenabwurfs nach sich zieht. Sie wussten nur sie hatten einen äusserst wirkungsvollen Sprengstoff in der Hand. Mehr wussten sie nicht.
Zweitens waren die beiden Bomben ursprünglich für Deutschland bestimmt. Die eine für Berlin die andere für Köln. Oder ersatzweise München oder Hamburg, Wenn das Wetter Köln als Ziel nicht zugelassen hätte. Also Fazit wir können von Glück reden das Deutschland "so schnell" kapituliert hat. Die Besatzung können am wenigstens dafür was passiert ist. Schuld waren damals die Leute der Regierung die unbedingt ihren Abwurf haben wollten.
Kommentar ansehen
30.07.2014 15:37 Uhr von Buck-Ofama
 
+21 | -14
 
ANZEIGEN
Vielleicht war er ja Israeli, die bereuen auch nichts.
Kommentar ansehen
30.07.2014 15:52 Uhr von Berundo
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@puppermaster
>unschuldige Serben

Ach komm, das glaubst du doch wohl selbst nicht, oder?
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:13 Uhr von nackteTomate
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
Warum sollte der "bereuen". Der hat doch nur einen Befehl ausgeführt.
Wenn überhaupt, dann Roosevelt/Truman und die
Wissenschaftler die das ganze entwickelt haben.
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:18 Uhr von Shalanor
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Wieso sollte er bereuen? Bereuen etwa unsere Beamten ihr tun? Bereuen Finanzhaie wenn sie tausende Familien in den Bankrott stürzen? Bereuen Aktienhändler es wenn se den Preis für Getreide hochtreiben und damit millionen hungern müssen? Er machte seinen Job. Hätte er es nicht gemacht wäre vll jemand seelisch daran zerbrochen.
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:20 Uhr von Darkness2013
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
Ich hoffe er schmort in der Hölle, warum wurde dieser man nicht als Kriegsverbrecher wegen Massenmordes verurteilt und seine Komandanten gleich mit, Weltweit suchen Nazijäger nach alten Naziwachen die vieleicht mal irgendwann an einen Lager vorbeigegangen sind und wollen diese vor gereicht zerren wegen Mordes und ähnlichen aber dieser Mann hat 140000 Menschen auf einmal getötet und darf in ruhe alt werden und wird bei den Amis vieleicht noch als Kriegsheld bestattet, das ist doch Krank.
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:28 Uhr von Esco991
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN