30.07.14 13:22 Uhr
 84
 

Samsung startet Projekt zur Sammlung von Körperdaten

"Samsung Architecture Multimodal Interactions", kurz SAMI, heißt ein neues Projekt von Samsung, mit dem das Unternehmen Körperdaten auf einer offenen Cloud-Plattform bündeln will.

Wer Aktivitätstracker und andere Körperdatensammler nutzt, sendet die gesammelten Daten für gewöhnlich nur auf die herstellereigenen Cloud-Server. Laut Samsung sei SAMI "die erste wirklich sichere, offene und vielseitige Datenplattform ihrer Art".

Samsung sicherte sich für sein Projekt die Dienste des Start-ups TicTrac, mit dessen Dienst beispielsweise in Diagrammen aufgezeigt werden kann, wie die Anzahl der geschriebenen E-Mails mit dem Blutdruck oder den gegangenen Schritten korreliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Samsung, Projekt, Sammlung
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 13:22 Uhr von XFlorian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
TicTrac unterstützt außerdem Blutdruckmessgeräte und Waagen mit WLAN sowie Fitness-Apps.
Gleichzeitig mit SAMI veröffentlichte Samsung einen eigenen Aktivitätstracker mit dem Namen Simband. Es handelt sich hierbei um kein echtes Produkt, sondern um ein Referenzdesign. Simband kann unter anderem die Herz- und Atemfrequenz, die Sauerstoffsättigung des Blutes sowie die bioelektrische Impedanz messen. Es soll bei Berührung sogar ein EKG schreiben können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?