30.07.14 13:19 Uhr
 124
 

Google Universal Analytics - Eine datenschutzrechtliche Bewertung

Nach Google Analytics startet Google mit Universal Analytics die nächste Generation der Web-Tracking-Tools. Anders als beim Vorgänger kann nun auch das Nutzerverhalten einzelner Website-Besucher geräteübergreifend ausgewertet werden.

Auch wird erstmals eine Erfassung von Einkäufen abseits des Internets möglich sein. Um die geräteübergreifende Analyse zu ermöglichen, setzt Universal Analytics neben den gerätespezifischen Cliend-IDs auch auf nutzerspezifische User-IDs.

Durch den erweiterten Funktionsumfang von Universal Analytics ist auch eine erneute datenschutzrechtliche Einordnung nötig. Einige halten einen Einsatz der Software unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Einwilligung der Betroffenen für möglich.


WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Google+, Bewertung, Universal
Quelle: tecchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 13:19 Uhr von XFlorian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI) dagegen hält es für datenschutzrechtlich unzulässig. Noch ist offen, wie sich andere Datenschutzbehörden zur Sachlage positionieren. Betreibern, die Universal Analytics einsetzen wollen, wird empfohlen, sich auf alle Fälle intensiv mit der deutschen Rechtslage auseinanderzusetzen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?