30.07.14 13:08 Uhr
 10.365
 

Investor-Warnung: "Apple könnte in drei Jahren obsolet sein"

Zwar legt die Aktie des Computerkonzerns Apple derzeit zu, dennoch warnen Investoren vor dem Hype.

Pedro de Noronha, Manager beim Hedgefonds Noster Capital, glaubt nicht, dass der Erfolg anhalten wird.

"Der Markt ist sehr wettbewerbsintensiv. Apple könnte in zwei oder drei Jahren obsolet werden, ebenso wie wir es bei vielen anderen Technologiefirmen gesehen haben. Ich habe keine Ahnung, wie es Apple in fünf oder zehn Jahren gehen wird", so Noronha.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Warnung, Investor
Quelle: finanzen100.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Mieterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 13:13 Uhr von Leimy
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Alles in Allem hat er ja nur gesagt, dass man in dieser Branche von einem momentan Hype nicht auf eine Tendenz über mehrere Jahren schliessen kann. Was für eine Weisheit!
Kommentar ansehen
30.07.2014 13:17 Uhr von Justus5
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
In zwei, oder drei, oder fünf, oder zehn Jahren?
Also was jetzt?
Kommentar ansehen
30.07.2014 13:48 Uhr von SN_Spitfire
 
+28 | -8
 
ANZEIGEN
Bestes Beispiel wird ja wohl Nokia sein.

Früher unschlagbar in Sachen Robustheit, Langlebigkeit und Akkulaufzeit.

Und dann? Ja dann kamen die Smartphones...
Kommentar ansehen
30.07.2014 13:57 Uhr von Wurstachim
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.07.2014 14:24 Uhr von timsel87
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire
Deren Smartphones kamen Jahre zu spät, dann noch der Subventions-Skandal - DAS war/ist das Problem von Nokia.
Kommentar ansehen
30.07.2014 15:36 Uhr von majorpain
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ timsel87
Jups haben den Techniktrent verpasst und dann knadenlos ihren Standort Deutschland sogut wie geschlossen.

Na ja aber Qualli waren gut fand ich bin wieder langsam am überlegen ein Nokia zu kaufen.
Kommentar ansehen
30.07.2014 15:43 Uhr von GroundHound
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der wichtigste Satz in dem Statement ist:

"Ich habe keine Ahnung"
Das sagt alles zur Qualität dieser Meldung.
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:52 Uhr von KlausM81
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Im Grunde genommen hat er gar nix gesagt "Ich habe keine Ahnung, wie es Apple in fünf oder zehn Jahren gehen wird", so Noronha." Lange Rede, gar kein Sinn....aber hauptsache seriöses Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit.
Kommentar ansehen
30.07.2014 17:09 Uhr von eviltuxX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also ich hab da so gemsichte gefühle. mein altes iphone 4 ist ein super telefon, von der haptik und verarbeitung einfach top. leider wirds ja von apple nach und nach unbrauchbar gemacht.
habe mir dann letztens von der arbeit aus n 5s geben lassen, und das ging jetz echt das 3 mal zurück weil oben der power button einfach immer extrem rasselt wenns man das ding schüttelt bzw etwas mehr bewegt zb beim gehen usw. das hört man in videos und telefonaten immer extrem. selbst im shop haben von 10 geräten min 8 dieses rasseln. die einen mehr die anderen weniger. aber es ist da. wenn das der standard für ein so teueres gerät ist, werd ich zukunft wieder mehr die andren hersteller ins auge fassen. mein htc one x liegt auch noch in der schublade. komischerweise wackelt da halt nix ^^ ich wart jetz mal bis sep. und lass mirn n 6er geben, wenn da wieder was wackelt wars das bei mir mit apple.
wobei ich zweifle das es so schnell geht wie im text beschrieben. die kunden basis und bindung ist sschon enorm. gerade wegen apps itunes account usw. da muss wohl schon viel passieren das es in 3 jahren soweit sein sollte.
Kommentar ansehen
30.07.2014 17:20 Uhr von generalviper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3 Jahre...
hmm...
ich glaube für 3 Jahre kann niemand über irgendein Unternehmen wirklich sagen, wie es sich da entwickelt.

Egal ob Apple, Samsung, RWE, Eon, Telekom, SAP usw usw.

3 Jahre sind in der Geschäftswelt eine lange Zeit - vor allem heutzutage, wo alles sehr schnelllebig geworden ist, und die Kunden keinem Unternehmen mehr treu sind, sondern nur noch nach Preisen und "Coolness" Faktor schauen.
Kommentar ansehen
30.07.2014 18:21 Uhr von Wurstachim
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Zuviele apple fanboys hier
Kommentar ansehen
30.07.2014 19:04 Uhr von EynMarc
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Apple wird es in 20 jahren noch geben und geniale Mac PCs bauen.
Hab kein iphone oder i geräte aber ein Mac ist einfach genial.
Ich mag die I geräte nicht man muss bei jedem wo man ist eine Software installieren nur um was auszutauschen.

Aber Sie passen sich ja schon dem Android an ;-) in 4-5 jahren werden sie auch offener sein, Grundstein wurde ja mit iOS8 Gelegt.

Ruhe in Frieden Genialer Steve Jobs.

[ nachträglich editiert von EynMarc ]
Kommentar ansehen
30.07.2014 19:20 Uhr von neisi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Weil Apple auf die Profi-Anwender pfeift, die Apple am Leben hielten.
Videoschnittsoftware ohne gebräuchliche Formate, Glasscheiben vor den Bildschirmen die nicht mehr Farbecht sind oder eine Bürosoftware die keine Serienbriefe mehr kann...
Dafür teure Spielzeuge verkaufen, die verschlossen und an einen Computer gekettet sind, nicht mal eine Datei kann man austauschen.
Apple was ist aus dir nur geworden, eben doch "1984"... Schnief
Kommentar ansehen
30.07.2014 19:29 Uhr von HackFleisch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Apple geht drauf, und zwar schon deswegen weil sie auf PC Hardware wechselten.

Apple bleibt nur noch das runde und flache Alu Design. Und das bietet die Konkurrenz auch schon. Einfach 3 mal günstiger.

[ nachträglich editiert von HackFleisch ]
Kommentar ansehen
30.07.2014 21:14 Uhr von ghostinside
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die ganzen Apple-Jünger nicht auch schon den Abgesang auf Microsoft formuliert gehabt? Es ist doch klar, dass ein "Newcomer" irgendwann in der Marktwirtschaft von der Konkurrenz gefressen wird. Nur stellt sich die Frage, ob das Unternehmen sich weiter entwickelt. Kaum einer weiß doch heute noch das Skoda mal Brücken und Schlachtschiffe gebaut hat...
Kommentar ansehen
31.07.2014 00:11 Uhr von Floppy77
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Solange es Fanboys gibt die tagelang vor den Shops campen wird es den Saftladen noch geben...
Kommentar ansehen
31.07.2014 01:31 Uhr von ms1889
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
also irgendwann werden diese apple fanboys drauf kommen: sie werden von apple belogen, bespizelt, abgezockt, bevormundet und betrogen...

dann ist aus im apple himmel!
Kommentar ansehen
31.07.2014 03:05 Uhr von Enomine88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Achtung: Microsoft könnte in 3 Jahren obsolet sein!
Kommentar ansehen
31.07.2014 06:18 Uhr von cyberax99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@majorpain

"Jups haben den Techniktrent verpasst und dann knadenlos ihren Standort Deutschland sogut wie geschlossen.

Na ja aber Qualli waren gut fand ich bin wieder langsam am überlegen ein Nokia zu kaufen."

Du solltest mit deiner Sprachbehinderung einen Experten aufsuchen.
Kommentar ansehen
31.07.2014 07:34 Uhr von bewu1982
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die bösen Apple-Leute mal wieder.
Wie gut das bei LG oder Samsung sowas nicht passieren kann. Oder Google.
Kommentar ansehen
31.07.2014 07:50 Uhr von Lederriemen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Apple wird doch sowieso von den Öl-Multis geleitet, dann macht die Marke "Apple" halt dicht, dann pressen sie eben ne Alternative aus dem Boden. Dass sich Siemens, Samsung und Apple sowieso zu einem gigantischen Krüppel zusammengeschloßen haben ist hinreichend bekannt, also wo ist das Problem ?!
Kommentar ansehen
31.07.2014 08:16 Uhr von p75
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Er hat schon Recht. Apple-Produkte sind relativ autark und lassen sich deshalb relativ schnell ersetzen. Wer heute iPhones einsetzt, kann sich morgen ein anderes kaufen. Wer ein iPod hat, kann sich morgen ein anderes Tablet kaufen. Es gibt keine großen Abhängigkeiten. Von daher KÖNNTE Apple in drei Jahren obsolet sein

Bei Microsoft z. B. ist das was ganz anderes. Millionen von Unternehmen weltweit haben komplexe Infrastrukturen aus Microsoft-Betriebssystemen, Microsoft-Datenbanken, Microsoft-Anwendungen, Microsoft-Infrastruktur usw. Man kann nicht Microsoft Office durch OpenOffice ersetzen und weiterhin mit Sharepoint, Exchange, Dynamics und Lync arbeiten. Man kann auch nicht Windows durch Linux ersetzen und weiterhin mit Microsoft Office arbeiten. Man kann auch nicht Microsoft SQL Server durch Oracle ersetzen und weiterhin mit Sharepoint arbeiten. Eine Abwechslung ist viel komplizierter und aufwändiger als bei Apple. Microsoft kann auch obsolet werden - aber nicht innerhalb von drei Jahren.
Kommentar ansehen
02.08.2014 07:21 Uhr von EynMarc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neisi
also von was redest du jetzt Mac oder iphone und co.
Der Mac ist offen ich kann 10 verschiedene Textverarbeitungen installieren, 5-6 emailer. jedes Programm gieb es mehrmals ich muss ja kein apple soft kaufen wo nur sein Codecs verarbeitet, und gerade im Film herstellen muss auch apple gleich sein, sie können natürlich ihr Format voraus stellen aber das kann man ja umstelle.
Anderst auf dem iphone. ;-)
Man hat auch auf dem MS Handy ein Geschlossenes System, braucht Software um was draufzukopieren, es gieb NUR den IE, und NUR ein Shop. ;-)

@ms1889
Und das macht aber MS auch und ihr Handy auch und auch das Android Handy.
@ Floppy77
Genau aber wenn Millionen das Samsung S5 schon Monate lang vor erscheinen Vorbestellen und der Telekom laden beim erscheinen überfüllt ist ist das natürlich anders Gell.^^

@ vincenzevega
Also meine ikea Möbel haben jetzt das 6 mal mit gezügelt und immer noch 100% Stabil was ich von ein paar deutschen Möbel nicht sagen kann.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?