30.07.14 11:52 Uhr
 2.071
 

Wien: Vor Auftritt des "Hundeflüsterers" Cesar Millan Proteste von Tierschützern

Vor dem Auftreten des in den USA bekannten Cesar Millan in der Stadthalle Wien, kommt es zu lauten Protesten von Tierschützern. Kritiken über den "Dog-Dompteur" ertönen deshalb, da behauptet wird, dass er mithilfe von Elektroschocks die Hunde gefügig machen würde.

Zu diesem Spektakel am 12. September in Wien sucht der Veranstalter mittels Casting noch ungestüme Rüden.

Dies bringt die Vier-Pfoten-Aktivistin auf den Plan: "Während einer Show kann man Tiere nicht umerziehen, nur brechen", schimpft sie und ruft zum Boykott auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Wien, Auftritt, Cesar Millan
Quelle: tv.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 12:51 Uhr von Venytanion
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
"Während einer Show kann man Tiere nicht umerziehen, nur brechen"

Wer das als Hundehalter will ist nicht mehr ganz dicht.
Kommentar ansehen
30.07.2014 12:56 Uhr von limasierra
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.07.2014 13:23 Uhr von CrazyCatD
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollen doch froh sein das es Menschen wie Herrn Millan gibt der sich um die Bedürfnisse der Tiere kümmert, er sagt ja selber er erziehe keine Hunde sondern Menschen, Menschen die schon das meiste am Tier versaut haben und ihn als letzte Rettung sehen bevor mehr passiert und noch mehr Hunde eingeschläfert werden, weil eben jenen Herrchen nicht mehr mit ihren Hunden klarkommen. Einem Hund eine Unart abzutrainiern ist etliche male schwieriger als ihm etwas Neues beizubringen, von daher kann er in seiner Show ganz bestimmt keine Hunde umerziehen (was ja auch nicht in seinem Sinn ist, wie ich ja auch schon oben schrieb) aber er kann den Herrchen aufzeigen was sie Falsch machen und was wichtig für ihr Tier ist und was dieses an Zuwendung und in welcher Form braucht.
Kommentar ansehen
30.07.2014 13:27 Uhr von Maedy
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe schon ein paar Folgen gesehen von Cesar Millan und habe in den Folgen keinen einzigen Einsatz eines solchen Halsbandes gesehen. Ich würde eher bei einigen dieser Besitzer vor der Türe stehen wollen und sie als Tierquäler beschimpfen.
Kommentar ansehen
30.07.2014 14:23 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten Hund bei denen er den Auftrag erhält etwas zu unternehmen sind schlicht unterfordert.

Hilfe Cesar, mein Hund hört nicht...
Wie ich muss 3x am Tag mit dem raus gehen? Am besten noch länger als 5 Minuten?! Das hat mir aber keiner gesagt.

Ich habe selber einen Hund und wenn die sich mal auf was eingeschossen hat muss ich auch mal an den Hintern stupsen um sie aus ihrer Konzentration zu reissen...

In der Regel hören Hunde nicht wenn man ihnen gut zuredet und ständig mit ihnen quatscht. SIE VERSTEHEN ES NICHT!
Kommentar ansehen
30.07.2014 14:41 Uhr von DieterKuhn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@blubb42

Was konkret unterscheidet Dich von Tieren, außer Deiner Arroganz?
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:31 Uhr von mort76
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Maedy,
man sieht das aber trotzdem mehrmals in der Serie- es gibt ziemlich viele Folgen, und inzwichen hat er auf die Kritik reagiert, deswegen sieht man das so nicht mehr.
Kommentar ansehen
30.07.2014 16:40 Uhr von losmios2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ angel

leider ist da schon was dran..

der machts nich falsch, aber auch nicht richtig...

ich denke das hunde auch ohne die anwendung von physichen mitteln prima zu erziehen sind, und auch eine unterwürfige haltung ist komplett daneben...

der hund ist dein partner und freund, nicht dein diener... so und nur so, bin ich mit all meinen felinen und canidaen umgegangen!

@ limasierra

eben genau deswegen ist der hund und die katz domestiziert.....
Kommentar ansehen
30.07.2014 17:03 Uhr von Winneh
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mort,
dann such doch bitte mal die Serien und Episodennummern raus.

Ich schaue den auch gern mal, weil man viele seine Ansätze direkt selbst umsetzen kann (kümmere mich mit um 5 Huskies).
Gesehen habe ich solch ein Halsband genau 1x bisher und dort ging es, wie anfangs schon erwähnt, um Klapperschlangen.

"mehrmals in der Serie"
Sollte dir dann ja nicht allzu schwer fallen, oder?
Kommentar ansehen
30.07.2014 18:09 Uhr von NilsGH
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
" Vier-Pfoten-Aktivistin":

Das sind diese Art von "Tierschützer", die ihre kleinen Fußhupen ständig in der Handtasche spazieren führen. Anders kann man sich das "gejaule" dieser Tante nicht erklären.

Mr. Millan "domptiert" nicht. Wer seine Sendungen ma. gesehen hat, kapiert das. Er benötigt in der Regel nicht mal ein Halsband. Ja, er hält ELEKTRISCHE Halsbänder für eine gute Sache, wenn es gar nicht mehr anders geht.

Vielleicht sollte man dieser dusseligen Tante mal den Unterschied zwischen elektrischem Halsband und Elektroschocks beibringen: Diese Halsbänder gab Cesar Millan den Haltern selbst in die Hand und drückte dann auf die Ferbnbedienung. Die Bänder vibrierten lt. Aussage der Halter schwächer, als ihr Handy.

So ein getöse für nichts. Lasst den Mann seine Arbeit machen und geht mit euren Hunden lieber gassi, ihr Tierschützer.
Kommentar ansehen
30.07.2014 18:40 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Winneh,
er hat ca. 200 Folgen gedreht, und aus diesen 200 Folgen soll ich dir einzelne Episoden heraussuchen?
Wie soll das gehen?
Ich sehe das seit langem nicht mehr, weils fuer Katzenbesitzer einfach keinen Sinn macht, aber frueher habe ich mir das angesehen, weswegen ich nunmal weiss, dass die Vorwuerfe stimmen.
Wie tragisch diese sind, ist Einstellungssache, aber Tatsache bleibt Tatsache.
Kommentar ansehen
30.07.2014 18:48 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Winneh,
du siehst das beispielweise hier:
http://klartexthund.blogspot.de/...
Kommentar ansehen
30.07.2014 19:03 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ja genau!
Das sind so die Sorte "Aktivistinnen", bei denen die Hunde im Bett und auf dem Sofa liegen und mehr Rechte haben als der "Alte!"
Der hat nämlich garnichts zu sagen, außer er nickt immer zu den Kommentaren seine Gattin! Dann wird auch er mal gestreichelt und kriegt ein Leckerlie!
Kommentar ansehen
30.07.2014 19:18 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Humpelstilzchen,
ja genau, alle Aktivisten sind gleich, wie sollte es auch anders sein?
Kommentar ansehen
30.07.2014 19:41 Uhr von Venytanion
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Winneh

Wenn DU fünf Huskys hast frag ich mich warum DU deine Zeit auf SN "verschwendest".
Huskys sind eigentlich die anspruchvollsten Hunde die ICH kenne. Ich hab jahrelang Huskymischlinge gehalten. Und ich kann dir sagen das ich für so ziemlich alles Zeit hatte, aber bestimmt nicht für das Internet.
Kommentar ansehen
30.07.2014 19:53 Uhr von bigpapa
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Elektroschocks taugen als Erziehung gar nix,

Der Grund ist einfach das das Tier nicht weiß woher der Schmerz kommt.

Wenn ich ein Tier EINEN Schlag verpasse, dann weiß es genau woher der kommt, Es erkennt mich als stärkeren an und ordnet sich mir unter. Mehr als EINEN Schlag sollte es aber nicht geben. !!!!

Und NUR so kann eine Mensch - Tier- Beziehung funktionieren.

Der Mensch ist der BOSS, und das Tier hat zu gehorchen.

Wenn BEIDE das akzeptieren, und das so schnell wie möglich (am besten bei jungen Tieren) dann habe beide eine Menge Freude und Spaß miteinander.

So eine Sache sollte zwar schnell gehen. Aber so eine 30 Min. Show-Nr. ist dazu absolut nicht geeignet.

Und ein Tier voll zu quatschen übrigens auch nicht. Tiere fassen vertrauen, wenn ihr Boss sich an das hält, was er sagt.

Einfaches Sache : "Wenn du jetzt auf dein Platz gehst und mich nicht störst, bekommst du NACHHER was zu Naschen". Dann einfach den Tier später was geben und es weiß das sein Boss ihn nicht belogen hat.

BELÜGE NIE EIN TIER.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
30.07.2014 20:18 Uhr von Winneh
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mort
Ich habe auch schon sehr viele Folgen angeschaut, aber das was du beschreibst nur 1x gesehen. Wenns so häufig wäre sollte das doch eigentlich kein Problem sein? Oder scheinbar doch? Treten, Schlagen kam z.B. auch nie vor (ausnahme der Hund ging wen an, als Notwehr).

"Der Vorwurf: Cesar Millan (48) soll verhaltensauffällige Hunde in seiner Sendung mit Schlägen, Tritten und Elektroschocks gefügig machen."
Kann ich also beim besten willen nicht nachvollziehen oder bestätigen.

Der Clip in deinem Link ist btw nicht verfügbar, ka was dort also zu sehen sein soll.


@ Venytanion
Ich habe nicht geschrieben, das ich 5 Huskies habe.
Meine Worte waren "ich kümmere mich mit um 5 Huskies". Bitte erst lesen, dann posten..
Ich, sowie ein paar andere Helfer fahren abwechselnd mit dem Trupp und Bike und/oder Trainingswagen dahinter Touren durch Schleswig-Holstein.

@bigpapa
Hoffentlich hast du keine Haustiere .. omg
Wenn du ein Tier zur Erziehung schlagen musst solltest du dir definitiv Hilfe holen!

[ nachträglich editiert von Winneh ]
Kommentar ansehen
30.07.2014 20:20 Uhr von Venytanion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Winneh
Da war ich wohl wieder mal zu schnell.
Jetzt macht das auch Sinn.
Kommentar ansehen
30.07.2014 20:41 Uhr von mort76
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Winneh,
ich habe ja bereits geschrieben, dass er auf die Kritik reagiert hat und man das deswegen in der Show nichtmehr sieht.
Das verlinkte Video beweist aber, dass er das wirklich getan hat.
Du wolltest ein Beispiel und du hast es bekommen.
Kommentar ansehen
30.07.2014 21:14 Uhr von Venytanion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bigpapa
Schläge taugen weder für Menschen noch für Tiere.
Mit Körpersprache erreichst du viel mehr.
Man sollte nur darauf achten das sich das Gegenüber nicht erdrückt fühlt.

Ich hab ja mal erwähnt das ich Kamerunschafe halte.
Das sind Fluchttiere. und ich hab es geschafft das die "Viecher" handzahm sind.

Was ich damit sagen will - Mit Geduld und viel Verständnis kommt man im Leben weiter.^^
Kommentar ansehen
31.07.2014 00:44 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
angelthevampyre,
ichh habe ein Video verlinkt, in dem er genau da tut, also- schreib DU bitte keinen Stuß von wegen "er macht sowas nicht", wenn man derartige Aufnahmen von ihm innerhalb von 1 Minute mit Google finden kann.

Worauf kann man wohl mehr vertrauen: auf deine Erinnerung an die Folgen, die du gesehen hast, oder auf das, was man selber in dem Video sehen kann?

Hast du schonmal daran gedacht, daß die betreffenden Szenen mit Absicht nichtmehr wiederholt werden, um weitere Kritik zu vermeiden? Sky hat nur die Zweitverwertung.

Wenn er nix von der Methode hält: gut. Aber angewendet hat er sie, und das inmehreren Folgen, und das wurde auch sofort kritisiert.
Also bleib bitte bei den Fakten, ich diskutiere nicht gerne auf der "weil nicht sein kann, was nicht sein soll"-Ebene...das ist Zeitverschwendung.
Kommentar ansehen
31.07.2014 17:56 Uhr von Winneh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das verlinkte Video beweist aber, dass er das wirklich getan hat."
Ja genau, das nicht existente Video ist dein Beweis. Hast du deinen eigenen Link schonmal selbst angesehen oder nur blind c&p?
Nochmal: In deinem Link ist kein Video!

"wenn man derartige Aufnahmen von ihm innerhalb von 1 Minute mit Google finden kann."
Komisch, ich finde kein Videomaterial, welches die Vorwürfe aus der Quelle dieser News bestätigt.

"Also bleib bitte bei den Fakten,.. "
Ja, heh.. hat keinen wert

Ich habe die Folgen btw im eng. original geschaut , soviel zu deiner zensur.
Such halt weiter, würd gern sehen wie du Vids findest in denen er Hunde "mit Schlägen, Tritten und Elektroschocks gefügig macht".
Kommentar ansehen
17.09.2014 20:35 Uhr von Nofredede
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viele Hunde werden jedes Jahr eingeschläftert, weil die Menschen sie komplett verhunzt haben, sei es bewusst oder unbewusst. Wie viele Hunde hat Cesar schon gerettet, wie viele Hunde, die nie ein Heim hatten, hat er schon in Familie vermittelt? Das sehen diese Bekloppten, bestimmt nicht. Außerdem Cesar hat immer mit den Sachen gearbeitet, die auch in der Familie genutzt wurden.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?