30.07.14 11:35 Uhr
 145
 

Mönchengladbach: Bauunternehmer muss 173.000 Euro Steuern nachzahlen

Ein Bauunternehmer darf nun 173.000 Euro Steuern nach bezahlen. Zudem wurde sein Ferienhaus auf Mallorca mit einer Sicherungshypothek belastet. Er soll Schwarzarbeiter "scheinselbstständig" beschäftigt haben.

Der Zoll war bei Routine Kontrollen auf einer seiner Baustellen in Mönchengladbach gewesen, und prompt vielen den Zollbeamten drei polnische Mitarbeiter auf, die angaben, selbstständig zu sein. Die Art und Weise, wie diese allerdings arbeiteten, sprach gegen eine Selbstständigkeit.

Darauf gekommen war der Zoll, da die Mitarbeiter weder eigenes Material noch eigene Fahrzeuge betrieben, zum anderen entsprach der Lohn auch nicht dem eines Selbstständigen. "Weil der Mann das Geld sofort bezahlt hat, wurde davon abgesehen", so der Zoll. Kontrollen wird dieser allerdings nun öfter haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: djgrafb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Mönchengladbach, Bauunternehmer
Quelle: wz-newsline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 11:35 Uhr von djgrafb
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Tja ich würde sagen genatzt. Sowas passiert wenn man alles immer nur günstig haben will. Gespart hat er daran nicht vielleicht überlegt er sich sowas nun doppelt bevor er schwarzarbeiter beschäftigt.
Kommentar ansehen
30.07.2014 13:55 Uhr von Enomine88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Weil der Mann das Geld sofort bezahlt hat, wurde davon abgesehen" - ja wovon denn? Dass es sich dabei um "Ein Bußgeld" handelt findet man dann erst über die Quelle heraus ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?