30.07.14 11:18 Uhr
 255
 

Die Verkehrsampel feiert ihren 100. Geburtstag

Einer der wichtigsten Erfindungen im Rahmen der Straßenverkehrssicherheit ist wohl die Ampel mit ihren drei Farben.

Der Leuchtkörper, der mit Rot, Grün und Gelb Ordnung in das Verkehrschaos bringt, wird bald 100 Jahre alt.

Die erste Ampel dieser Art nahm am 5. August 1914 in der US-Stadt Cleveland ihren Dienst auf. Vor 150 Jahren gab es aber eine ähnlich Anlage bereits in London. Allerdings wurde das Projekt wieder begraben, weil die Ampel mit Gas betrieben wurde und immer wieder explodierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkehr, Geburtstag, Ampel
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 11:28 Uhr von nchcom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Die erste Ampel dieser Art nahm am 5. August 2014 in der US-Stadt Cleveland ihren Dienst auf."

WOW!!!!

Zurück in die Zukunft. Das ich das noch erleben darf.
Kommentar ansehen
30.07.2014 11:33 Uhr von ted1405
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol .. :-D

Aber das Problem kenne ich ... man schreibt die Jahreszahlen so oft, dass es fast schon schwierig ist, der Gewohnheit entgegen zu treten und eine andere Jahreszahl zu tippseln. :-)

Und zum dritten Absatz ... allein die Vorstellung explodierender Ampeln find´ ich klasse! :-D
Kommentar ansehen
30.07.2014 13:41 Uhr von HorrorHirn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mich auch über explodierende Ampeln sehr freuen. Bei uns ist es so, dass es mit Ampeln stets Stau gibt, bei einem Ausfall der Verkehr jedoch ganz normal fliest.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?