30.07.14 10:34 Uhr
 2.036
 

Düsseldorf: Zwei Leichen im Rhein gefunden

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden zwei Wasserleichen im Rhein bei Düsseldorf und Neuss gefunden.

Gesichtet wurden die Wasserleichen von einem Kleinboot, das auf dem Rhein unterwegs war, diese alarmierten die Rettungskräfte.

Die erste Leiche wurde an die Feuerwehr Dormagen übergeben. Die andere an der Theodor-Heuss-Brücke geborgene Leiche der Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: djgrafb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Leiche, Rhein
Quelle: wz-newsline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl
Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2014 10:34 Uhr von djgrafb
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Direkt zwei ist schon echt heftig wer weiß wie viele da noch drin schwimmen. Die suchen bestimmt getz erstmal alles ab.
Kommentar ansehen
30.07.2014 11:03 Uhr von knuggels
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Die erste Leiche bekommt die Feuerwehr, die zweite die Polizei. Wie gehts weiter? Notarzt, ADAC, THW und wann komme ich dran?
Kommentar ansehen
30.07.2014 13:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt ja auch genügend Idioten, welche meinen, im Rhein schwimmen zu müssen.

War am letzten WE imn Köln und konnte so einige beobachten, die im Fluss schwammen, obwohl die grossen Frachtkähne für einiges an Strömung sorgten...
Kommentar ansehen
31.07.2014 10:25 Uhr von dajus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Habe am Sonntag am Rhein gegrillt. Dabei haben wir die DLRG beobachtet, wie sie wohl jemanden im Rhein gesucht haben.... Nun, jetzt haben sie die Schwimmer wohl gefunden.....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?