29.07.14 18:48 Uhr
 1.908
 

Schwedens Wortschatz nun auch geschlechtsneutral

Schwedens Sprachschatz ist um ein umstrittenes geschlechtsneutrales Pronomen reicher. "Hen" wird künftig dafür verwendet. Nun kann man sich damit auf eine Person beziehen, ohne das Geschlecht zu nennen. Etwa wenn man diese Information als irrelevant betrachtet oder die Person transgender ist.

Nach jahrelanger Debatte wird im April 2015 die schwedische Akademie das Wörterbuch "Svenska Akademiens ordlista" oder "SAO" genannt, veröffentlichen. Und ´hen´, wird darin ein geschlechtsloses Pronomen sein.

Das neue Wort hatte eine massive Debatte befeuert, als sich ein Herausgeber eines Kinderbuches entschied, "hon (sie) und "han" (er) gegen "hen" zu ersetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schweden, Geschlecht, Wortschatz, Neutralität
Quelle: thelocal.se

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2014 18:57 Uhr von S8472
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Das wird zum Glück kein normaler Mensch verwenden.
Kommentar ansehen
29.07.2014 19:22 Uhr von quade34
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Die Schweden drehen durch.
Kommentar ansehen
29.07.2014 19:34 Uhr von x-fusion
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
de tisch, de tuer, de buch

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von x-fusion ]
Kommentar ansehen
29.07.2014 20:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Ich finde es auch diskriminierend, wenn der Rhein männlich sein muss, oder die Donau weiblich. Obwohl "der" Fluss eindeutig männlich ist, haben viele Flüsse weibliche Namen. Ein absoluter Irrsinn.
Kommentar ansehen
29.07.2014 21:41 Uhr von oldtime
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Absoluter Irrsinn ist doch wohl eher dieses bescheuerte es jeder Minderheit, jedem Querulanten, jeder Emanze oder sonsteinem Vollhorst alles recht zu machen.

Man muss doch nicht ständig alles ändern nur um bloß ein paar Deppen die sich diskriminiert fühlen alles recht zu machen.

Warum darf man nicht mehr Neger sagen? Auch Farbiger wird in ein paar Jahren nicht mehr politisch korrekt sein. Dann kommt halt ein neues Wort das auch eine Zeit lang OK ist.

Oder Zigeuner. Sinti oder Roma ist doch auch schon fast ein Schimpfwort.

Oder halt Mann oder Frau. Auch diese deutsche Art von Umgang damit z.B. Der/die Verkäufer(in) ist doch wohl sowas von fürn Arsch. Wir sind gleichberechtigt (vielleicht noch nicht überall) und das ist doch das was wichtig ist. Aber deshalb muss man doch nicht die Sprache ändern.

Wenn irgendwo z.B. auf der Arbeit ein Anweisung ausgegeben wird, dann ist doch allen klar wenn dort Man steht, dass auch die Frauen damit gemeint sind. Es sei denn natürlich das es explizit etwas ist was nur auf Männer zutreffen kann. Aber auch das ist dann doch allen klar.

Was ich eigentlich sagen wollte, es ändert überhaupt nichts wenn man Probleme umbenennt. Wenn jemand Frauen verachtet oder keine Neger mag, dann wird es sich nicht ändern nur weil er jetzt anders schreibt.
Kommentar ansehen
29.07.2014 22:02 Uhr von quade34
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Xfusion - Das ist in Berlin gang und gäbe. De Tür, de Hund, de Haus, was ist das Problem. Wir Berliner sind allen voraus. Nur die Neuen in Berlin müssen sich umstellen.
Kommentar ansehen
29.07.2014 22:48 Uhr von Franz_Brandwein
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe dieses Thema sitt.
Kommentar ansehen
29.07.2014 23:00 Uhr von MK-Ultra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Schweden ticken nicht mehr richtig.
Haben die sonst keine Probleme ?
Kommentar ansehen
29.07.2014 23:10 Uhr von derby11
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
wieso habt ihr ein Problem?

Im Englischen, welches ja von dem Deutschen abstammt, gibt es das "the" eingedeutscht: "de"

also nehmen wir doch bitte zukünftig dieses geschlechtsneutrale "de" !

de Mutta, de Haus, de Kinda, wenn wa schon dabei sind...

[ nachträglich editiert von derby11 ]
Kommentar ansehen
30.07.2014 00:26 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"wieso habt ihr ein Problem?" (derby11)
Es gibt so etwas wie kulturelle Identität. Sprache entwickelt sich "frei". Sie unterliegt somit in einem marktwirtschaftlichen System der Regel von Angebot und Nachfrage.
Die Schweden führen eine Gedankenpolizei ein, die schon ein wenig an die alten Ostsysteme erinnert. Und die Kleinen verpetzen dann ihre Eltern bei den Erziehern im Kindergarten, weil die dann nicht so wollen oder können wie sie sollen.
Kommentar ansehen
30.07.2014 07:42 Uhr von tom_bola
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Sijamboi

´wenn die in der Grundschule kommen´

Es heißt dem Grundschule.^^
Kommentar ansehen
30.07.2014 08:33 Uhr von Lederriemen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich kommt so was in Deutschland, ich werde es dann mit Absicht komplett ignorieren und sogar noch auf die Spitze treiben! Die da oben sollen nur so weiter machen, immer wieder totalen Bullshit beschließen, irgendwann glaubt mir IRGENDWANN (es muss beim Deutschen nur lang und viel genug sein) rächt es sich!
Kommentar ansehen
30.07.2014 08:37 Uhr von Berundo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Gott... so ein schönes Land geht so zugrunde.
Ich sagte schon immer, was Schweden heute ist, wird Deutschland in ein paar Jahren sein, wenns mit dem Genderwahn und der Multi-Kulti-Flut so weitergeht. Wer jetzt mit "Mimimimi Nazihetze" kommt, soll sich Schweden einfach mal ansehen.
Kommentar ansehen
30.07.2014 11:06 Uhr von Lornsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ich in diesem Zusammenhang nicht verstehe ist, daß der Gender-Wahn in Norwegen abgeschaft wurde und zwar ganz.
ausgerechnet ein Komiker hatte es geschaft. nämlich Harald Eia.
jetzt wird er hart angegangen und übelst beschipft. nicht von der Bevölkerung, sondern von denen, die ihren Gender-Job verloren haben. und das sind sehr viele.
Kommentar ansehen
30.07.2014 12:41 Uhr von mcdar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sprache wurde eins erfunden, um die Komplexität des Denkens auszudrücken, nun wird diese simplifiziert, um mit der Massendemenz standzuhalten... ;)
Kommentar ansehen
30.07.2014 20:50 Uhr von T1mber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
löschenbutton nicht gefunden

[ nachträglich editiert von T1mber ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik
Comedian und Talkshow-Host Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2017
USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?